Bocholt auf Facebook Bocholt auf Twitter

"Bocholt.de Logo"
"Bocholt.de Banner"

Über 400.000 Kilometer geradelt

SR Poster 200Jahre hoch allgemein Web-001 01

Beim Stadtradeln hat es sich für dieses Jahr ausgeradelt und die Bilanz kann sich sehen lassen. Über 2.100 Bocholterinnen und Bocholter umradelten gemeinsam in drei Wochen 10-mal den Äquator, in nackten Zahlen sind es 401.591 Radkilometer. Die Radlerinnen und Radler haben sich wirklich wacker geschlagen!

Neben dem Erfolg im bundesweiten Ranking sind alle Kilometer mit der Fietse ein voller Erfolg für das Klima. Knapp 57 Tonnen CO2 wurden in Bocholt eingespart. Jeder Kilometer, der mit dem Fahrrad statt mit dem Auto zurückgelegt wird, erspart der Umwelt 139 Gramm CO2 (Angabe Umweltbundesamt), trägt zu weniger Verkehrsbelastungen, weniger Abgasen sowie weniger Lärm bei und macht unsere Stadt noch lebenswerter.

Besonders fleißige Radler natürlich belohnt, es gibt verschiedene Kategorien in Bocholt, die gekürt werden. Die Preisverleihung fand am 22. Juni 2015 um 17.00 Uhr im Rathaus am Berliner Platz statt.  

Alles weitere im Pressebericht!


Hier sind die fleißigsten Radlerinnen und Radler 2017

Preisverleihung Stadtradeln 2017 (Foto: Stadt Bocholt)Preisverleihung Stadtradeln 2017 (Foto: Stadt Bocholt)Preisverleihung Stadtradeln 2017 (Foto: Stadt Bocholt)Preisverleihung Stadtradeln 2017 (Foto: Stadt Bocholt)Preisverleihung Stadtradeln 2017 (Foto: Stadt Bocholt)Preisverleihung Stadtradeln 2017 (Foto: Stadt Bocholt)Preisverleihung Stadtradeln 2017 (Foto: Stadt Bocholt)Preisverleihung Stadtradeln 2017 (Foto: Stadt Bocholt)

"Radelnde Botschafter Bocholts"

"Vielen Dank für Euren Einsatz! Ihr seid die radelnden Botschafter Bocholts!" Verwaltungsvorstand Ludger Triphaus ehrte am Donnerstag, 22. Juni 2017, im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Ratssaal der Stadt die fleißigsten Teilnehmerinnen und Teilnehmer der diesjährigen Aktion "Stadtradeln". Sie hatten ganz besonders kräftig in die Pedale getreten und Kilometer gesammelt. Dafür erhielten sie Preise.


Sieger beim Stadtradeln 2017 in der Kategorie …

  • „radelaktivstes Team“: Liebfrauen Bocholt

23.910,9 km geradelt mit 101 Teilnehmer/innen, 250 Euro

  • „radelaktivster Verein“: ADFC Bocholt

16.092 km geradelt mit 34 Teilnehmer/innen, 250 Euo

  • drei „radelaktivsten Schulklassen“:

St.-Georg-Gymn. Klasse 9 a - 26 Schüler/innen sind 5.259 km geradelt, 250 Euro

Gesamtschule Klasse 8 d - 27 Schüler/innen sind 4007,1 km geradelt, 150 Euro

Mariengymnasium Klasse 5 d - 29 Schüler/innen sind 3.812 km geradelt, 100 Euro

Die drei „radelaktivsten Teilnehmer/innen“ (Preis: Frühstücksgutscheine):

1. Melissa Flaßwinkel aus dem „Offenem Team Bocholt“ : 2.678 km 

2. Armin te Grotenhuis aus dem Team „ROSE Bikes“: 2.339 km

3. Hermann Stenkamp aus dem Team „Staubwolke Holtwick“: 1.538 km

Übrigens: Marcel Sieberg ist 2.340 km in den drei Wochen geradelt. Sieberg ist international bekannt durch seine Erfolge beim Radsport-Monument Paris-Roubaix und bei der Tour de France. Als Stadtradeln-Botschafter ist er außer Konkurrenz gefahren.


Platz 3 in NRW, Platz 1 im Kreis Borken

2.183 Radlerinnen und Radler aus Bocholt hatten sich vom 1. bis zum 21. Mai aktiv am STADTRADELN beteiligt und sind zusammen 401.591 Kilometer geradelt. Damit ist Bocholt derzeit in Nordrhein-Westfalen "Nummer Drei" in der Kategorie "Fahrradaktivste Stadt mit den meisten Radkilometern". 


„Da die Aktion STADTRADELN in anderen nordrheinwestfälischen Städten und Gemeinden noch einige Wochen läuft - bis September - gilt es, weiter die Daumen für Bocholt zu drücken“, sagt Karolina Kowalik vom städtischen Umweltreferat, das die Aktion vor Ort initiiert. Im Kreis Borken hat Bocholt mit einem Abstand von über 206.400 km zum Zweitplatzierten Rhede die meisten Kilometer geradelt.

Auch fünf Schulen mit insgesamt 42 Schulklassen haben in Bocholt diesmal mitgemacht. Allein sie sind innerhalb der drei Aktionswochen über 81.600 Kilometer mit dem Fahrrad gefahren.

Beim STADTRADELN geht es darum, innerhalb von drei Wochen möglichst viele Kilometer mit der Fietse zurückzulegen. Im Wettbewerb treten bundesweit 591 Städte und Gemeinden gegeneinander an. Ziel ist, für das Fahrrad als Verkehrsmittel zu werben, das Klima zu schonen und die Bevölkerung für einen aktiven Lebensstil zu gewinnen.



Worum geht´s?

  • Innerhalb von drei Wochen möglichst viele Kilometer mit der Fietse fahren - egal ob beruflich oder privat, Hauptsache CO2-neutral unterwegs.
  • Geradelt wird in Teams oder als Einzelperson im „Offenen Team Bocholt“, zusammen und im Wettbewerb.
  • Alle bundesweit teilnehmenden Städte treten gegeneinander an. Mit den geradelten Kilometern können wir gemeinsam in Richtung Siegertreppchen „strampeln“.
  • Das Fahrrad als wichtiges flexibles und klimafreundliches Verkehrsmittel noch stärker in den Fokus zu rücken und einen Beitrag zu einer lebenswerten Stadt leisten.
  • Fit bleiben oder werden, und gemeinsam Spaß haben!!! 

Wer macht mit?

Das STADTRADELN feiert Jubiläum: 2017 findet die Kampagne zum zehnten Mal statt. Mit Hilfe der Teilnehmerkommunen und zahlreichen Partnern und Unterstützern hat sich das STADTRADELN zu Deutschlands größter Fahrradkampagne entwickelt. Im vergangenen Jahr beteiligten sich nahezu 500 Kommunen, in denen rund 180.000 RadlerInnen mitmachten – das soll im Jubiläumsjahr übertroffen werden!

Zudem ist 2017 für das Fahrrad ein ganz besonders Jahr: Vor exakt 200 Jahren wurde es durch Karl Freiherr von Drais in Mannheim erfunden. Auch dieses Jubiläum wird beim STADTRADELN gefeiert!

In Bocholt sind alle Bewohnerinnen und Bewohner, egal ob groß oder klein, herzlich eingeladen teilzunehmen. Jeder Fahrrad-Kilometer zählt!

Bildet Euer Team oder schließ Euch dem Offenem Team Bocholt an. Von den "Fietsenflitzern" bis zu den "Kilometerrasern" - hier findet Ihr die Bocholter Teams!


Wer gewinnt?

Preise, die in Bocholt vergeben werden:

  • 1 x 250 Euro, 1 x 150 Euro und 1 x 100 Euro für das Schülerteam mit den meisten „Radelkilometern“
  • 1 x 250 Euro für das radelaktivstes Team
  • 1 x 250 Euro für das radelaktivster Verein
  • 3 x Frühstücksgutscheine für die STADTRADLERINNEN und STADTRADLER mit den meisten gefahrenen Kilometern

 

Darüber hinaus gibt es verschiedene Sachpreise, die zusätzlich unter a l l e n TeilnehmerInnen der Aktion „STADTRADELN- GEMEINSAM FÜR BOH!“, unabhängig von der Anzahl der gefahrenen Rad-Kilometer, verlost werden.

 

Zudem werden vom Klima-Bündnis folgenden Kategorien ausgezeichnet:

  • Fahrradaktivstes Kommunalparlament (km pro Parlamentarier/in in Abhängigkeit zur Beteiligungsquote der Parlamentarier/innen)
  • Fahrradaktivste Kommune mit den meisten Radkilometern (absolut)
  • Fahrradaktivste Kommune mit den meisten Radkilometern pro Einwohnerin und Einwohner (Durchschnittswert)
  • Sonderkategorie: STADTRADEL-STAR 

Informationen

Hier finden Sie Informationsmaterialien zum Download:

Spielregeln fürs STADTRADELN

Handbuch Online-Radelkalender




Mit freundlicher Unterstützung von:

Volksbank Bocholt

Kontakt

Angela Theurich
Telefon+49 (2871) 953-137
Fax+49 (2871) 953-222
E-Mailan Angela Theurich
WWWStartseite Umweltreferat

Karolina Kowalik
Telefon+49 (2871) 953-391
Fax+49 (2871) 953-222
E-Mailan die Klimakommune Bocholt
E-Mailan Karolina Kowalik
WWWStartseite Umweltreferat


Gemeinsam für BOH - Stadtradeln Ergebnis


STADTRADELN ist eine Kampagne des Klima-Bündnis

STADTRADELN 2017 in Bildern: