Beim Anklicken der Sprachfunktion wird eine Verbindung mit Google hergestellt und Ihre personenbezogenen Daten werden an Google weitergeleitet!

Sprache zurücksetzen

19. Juni 2023

Verkehr

Radwege an der Uhlandstraße werden verbessert

Die Radwege an der Bocholter Uhlandstraße werden verbreitert und modernisiert. Profitieren werden davon vor allem Radfahrerinnen und Radfahrer, die zwischen KuBAai/Innenstadt und dem Aasee unterwegs sind. Die umfangreichen Bauarbeiten beginnen am morgigen Dienstag.

Im Zuge des Straßenumbaus wird die Uhlandstraße auf einer Länge von rund 140 Metern zwischen der Bocholter Aa und dem nordöstlichen Ende des Aasees umgebaut. Künftig sollen Radfahrerinnen und Radfahrer dort einen vier Meter breiten Zweirichtungsradweg entlang der Uhlandstraße befahren können.

Auch wird eine neue Querung mit Ampel für den Radverkehr eingerichtet und eine neue Verbindung zum Radweg am Textilmuseum und in Richtung KuBAai/Innenstadt geschaffen. Die Maßnahme ist Teil des Mobilitätskonzeptes der Stadt Bocholt. Das Ziel: Den Fuß- und Radverkehr zu fördern und eine nahezu autofreie Radwegeverbindung entlang der Aa vom Aasee bis nach Lowick zu ermöglichen. Die weiteren Abschnitte entlang der Aa sollen schrittweise in den nächsten Jahren ausgebaut werden, teilt die Stadt Bocholt mit.

Die Arbeiten an der Uhlandstraße beginnen am morgigen Dienstag und sind in mehrere Bauabschnitte aufgeteilt. Sie starten im westlichen Bereich des Geh- und Radwegs ab Höhe der Einfahrt zum "Texilmuseum" in Richtung Industriestraße - dazu wird die Uhlandstraße zur Einbahnstraße, der Verkehr aus Richtung Rhede wird umgeleitet.

Der inzwischen wieder freie Radweg auf der südlichen Seite der Uhlandstraße bleibt befahrbar.

Umleitungen für Verkehr aus Rhede

Der Radverkehr aus Richtung Rhede wird über eine kurze Umleitungsstrecke über den Parkplatz Textilmuseum und über den Weg neben der Aa am Baufeld vorbeigeführt.

Der Autoverkehr aus Richtung Rhede wird bereits in Höhe der Fachhochschule auf die Baustelle hingewiesen. So können Autofahrerinnen und Autofahrer die Uhlandstraße über die Bundesstraße umfahren. Eine alternative Umleitung findet über die Münsterstraße, den Stadtring (Theodor-Heuss-Ring) und die Industriestraße statt.

Einschränkungen für Buslinie S75

Die Baustelle hat ebenfalls Auswirkungen auf die Buslinie S75 ("Sprinterbus") aus Richtung Münster. Wie der Fachbereich Verkehr des Kreis Borken mitteilt, wird der Sprinterbus die Haltestelle "Bahnhof" nur in Richtung Münster bedienen.

Der Bus S75 aus Münster wird aufgrund der Umleitung direkt den Bocholter Bustreff am Europaplatz anfahren. Mit den Linien C4, C11 und C13 können Fahrgäste von dort zum Bahnhof weiterfahren.

Fotos

Radfahrer aus Richtung KuBAai und Innenstadt können hier künftig geradeaus bis zur Uhlandstraße fahren und dort eine neue Querung mit Ampel nutzen.

Radfahrer aus Richtung KuBAai und Innenstadt können hier künftig geradeaus bis zur Uhlandstraße fahren und dort eine neue Querung mit Ampel nutzen.

© Stadt Bocholt

An dieser Stelle wird eine neue Querung mit Ampel für den Radverkehr eingerichtet.

An dieser Stelle wird eine neue Querung mit Ampel für den Radverkehr eingerichtet.

© Stadt Bocholt