Bocholt auf Facebook Bocholt auf Twitter

"Bocholt.de Logo"
"Bocholt.de Banner"

Innenstadt Bocholt


Ansiedlungsmöglichkeiten für Gastronomen, Einzelhändler und Dienstleister in der Innenstadt

 
Previous
Next

„ZUKUNFTSSTRATEGIE BOCHOLT INNENSTADT 2025"
Fit für die Innenstadt der Zukunft  

Die Krane drehen sich in Bocholt
und es wird mit großen Schritten die Führungsposition der Innenstadt im regionalen Wettbewerb ausgebaut. Große Bauvorhaben in der Alt- und der Neustadt sowie die Entwicklung des Kulturquartiers kubaai werden neue Besucher nach Bocholt ziehen. Etwa 300 Mio. € werden in den kommenden Jahren in die Innenstadt investiert.

Kundenfreundlichkeit, Multifunktionalität und Sinnlichkeit
lautet Bocholts Innenstadt-Antwort auf die Herausforderungen des online-Handels.  

Der Prozess Flächenmanagement 2.0 (s. download rechts) ist ein wichtiges Thema im  Innenstadtmarketing 2017/2018. Mittels persönlicher Interviews und in drei Workshops wurden verschiedene Innenstadtakteure eingebunden, um das Konzept gemeinsam und unter verschiedenen Blickwinkeln zu erarbeiten. Dies ist gelungen, es wurde bereits Mitte des Jahres 2018 einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt und im September dann im Grundsatz von der Politik beschlossen. Das Innenstadtexposé (s. download rechts) ist ein Produkt daraus und wird aktiv eingesetzt, um die Zukunftsstrategie Bocholt Innenstadt 2025 zu leben.

Durch die Zukunftsstrategie Bocholt Innenstadt 2025 soll ein maximal attraktives Innenstadterlebnis erzeugt werden. Neben dem Einzelhandel werden hierfür alle weiteren Funktionen konsequent gestärkt, die der Innenstadt weitere Frequenzen zuführen können. Und hier hat Bocholt einiges zu bieten: einen attraktiven Kern mitviel Tradition, eigenständige Viertel und den Markt, starke Händler und Gastronomen, die Nähe zu Wasser, kubaai und den Aasee.  

In Sachen Kundenfreundlichkeit in der Grenzregion zu den Niederlanden setzt Bocholt dabei ganz auf Sympathie und Einfachheit. Selbsterklärende Infosysteme geben Besuchern Überblick & Orientierung.  

Die neue Multifunktionalität der Bocholter Innenstadt liegt in der Vernetzung der unterschiedlichen Nutzungen: so werden Gastronomie und Einzelhandel zusammen gedacht, in der Neustadt Freizeit und Kultur mit dem Einkauf verbunden, während in der Altstadt das Innenstadterlebnis von persönlichen Begegnungen und individueller Beratung geprägt ist.  

Die Sinnlichkeit unterscheidet den stationären vom virtuellen Ort. Den Besucher die Innenstadt mit allen Sinnen genießen zu lassen, ist daher das Leitbild der Bocholter Zukunftsstrategie. Dem überregional bekannten Wochenmarkt in der Altstadt kommt hierbei eine zentrale Rolle zu.  

Eine starke Gemeinschaft: Die Zukunftsstrategie wird von einer großen Mehrheit der Innenstadtakteure professionell unterstützt und umgesetzt.“

 



Verkehrsanbindung Bocholt


Regionalkarte BocholtRegionalkarte Bocholt
  • grenznahe Lage zu den Niederlanden (ca. 5 km)
  • 80 km zum Flughafen Düsseldorf
  • 90 km zum Flughafen Münster-Osnabrück
  • direkte Anbindung an die B67 und B473
  • 6 km zur Autobahn A3 "Hollandlinie"
  • 2 km zum Personenbahnhof Bocholt
  • direkte Anbindung an ÖPNV
  • Breitband-Anschluss (Glasfaser oder Richtfunk)

Download InnenstadtexposéDownload Innenstadtexposé

Download Konzept Flächenmanagement 2.0Download Konzept Flächenmanagement 2.0

Ihre Ansprechpartner


Ludger Dieckhues

Ludger Dieckhues

Tel: +49 (0)2871 294933-0
E-Mail


Astrid Lukas

Astrid Lukas

Tel: +49 (0)2871 294933-13
E-Mail


Lisa Hebing

Lisa Hebing

Tel: +49 (0)2871 294933-15
E-Mail