Bocholt auf Facebook Bocholt auf Twitter

"Bocholt.de Logo"
"Bocholt.de Banner"

Wirtschaft und Familie: Welches Bocholter Unternehmen ist besonders familienfreundlich?

Bündnis für Familie zeichnet Unternehmen aus // Bürgermeister Nebelo Schirmherr // Bewerbungen bis zum 28. Februar


Noch bis zum 28. Februar können sich Bocholter Unternehmen, egal welcher Größe und Branche, um den BAFF-Preis bewerben. Das Kürzel steht für die "Bocholter Auszeichnung für FamilienFreundlichkeit". "Die Unternehmen selber, die Beschäftigten, aber auch die Kunden können die Bewerbung einreichen", berichtet Elisabeth Löckener vom ausrichtenden "Bündnis für Familie in Bocholt".

Mit dem Preis will das Bündnis für Familie gleich mehrere Ziele erreichen. Zum einen geht es darum, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf stärker in den Blickpunkt der Öffentlichkeit zu bringen. "Damit wollen wir zeigen, dass Firmen auch Vorbildfunktion haben und Werbung für Familienfreundlichkeit machen", erläutert Löckener.

Familienfreundlichkeit als Standortfaktor

"Familienfreundlichkeit kann auch ein Standortfaktor und -vorteil sein", ergänzt Peter Nebelo, Bürgermeister und Schirmherr der Aktion. Es geht dem Bündnis für Familie darüber hinaus auch um die Verbesserung der Familienpolitik sowie die Förderung der Partnerschaftlichkeit bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Die Auszeichnung BAFF wird seit 2011 vergeben. Bisherige Preisträger sind die Wilhelm Busch Apotheke (Matthias Funke), Pieron GmbH, Fliesen Hüning oHG, Siemens AG Mechanical Drives (alle 2011), Klaus Herding GmbH, Haar & Kosmetik Ruth Nowark, Dietrich Vriesen GmbH & Co KG, Kanzlei Steffen und Partner (2013) sowie die Rudolf Ostermann GmbH (2015).

Letzter Preisträger des mit einer Urkunde und einer Skulptur dotierten Preises war die Wohnwelt Fahnenbruck GmbH im Jahr 2017. Katrin und Bruder Veit Fahnenbruck wurden für die Möglichkeit, in der Wohnwelt Fahnenbruck Familie und Beruf zu vereinen sowie das soziale Engagement mit und für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ausgezeichnet. Katrin Fahnenbruck wirbt auch zwei Jahre später noch für das Engagement in den Bocholter Firmen. "Wir haben uns 2017 riesig über die Auszeichnung gefreut und wünschen uns, dass sich viele Bocholter Unternehmen beteiligen."

Unternehmerpreis und BAFF

"Wir verleihen die Auszeichnung alle zwei Jahre und übergeben den Preis im Rahmen der öffentlichen Feier des Unternehmerpreises, der von der Stadtsparkasse Bocholt gestiftet wird", ergänzt Elisabeth Löckener. "Wir zeichnen nicht nur die "Leuchtürme" aus, wie z.B. Firmen mit Betriebs-Kita, sondern auch die permanent familienfreundliche Orientierung, die sich in vielen kleinen Entscheidungen zeigt."

Infos und das Bewerbungsformular für BAFF gibt es unter www.buendnis-fuer-familie-in-bocholt.de .



14.02.2019 14:00
Kategorie: Wirtschaft
Von: Bruno Wansing
Im Jahre 2017 wurden Katrin Fahnenbruck (Mitte) und ihr Bruder VeitFahnenbruck (rechts) mit BAFF ausgezeichnet. Gemeinsam mit Schirmherr Bürgermeister Peter Nebelo (2.v.r.) und Elisabeth Löckener und Christoph Bruns (links) vom Bündnis für Familie werben sie für eine rege Teilnahme für die Auszeichnung im Jahre 2019 - Foto: Bruno Wansing, bocholt.de

Im Jahre 2017 wurden Katrin Fahnenbruck (Mitte) und ihr Bruder VeitFahnenbruck (rechts) mit BAFF ausgezeichnet. Gemeinsam mit Schirmherr Bürgermeister Peter Nebelo (2.v.r.) und Elisabeth Löckener und Christoph Bruns (links) vom Bündnis für Familie werben sie für eine rege Teilnahme für die Auszeichnung im Jahre 2019 - Foto: Bruno Wansing, bocholt.de



Bocholt.de auf

Die offizielle Facebook-Seite der Stadt BocholtDie offizielle Twitter-Seite der Stadt BocholtDie Stadtverwaltung mit ihrem Karriereportal auf Instagram