Bocholt auf Facebook Bocholt auf Twitter

"Bocholt.de Logo"
"Bocholt.de Banner"

Stadt erweitert Lade- und Lieferzeiten in der City

Ab sofort eine Stunde länger bis um 11 Uhr morgens


Bocholt (PID) - Zustell- und Lieferdienste können in der Bocholter Innenstadt ab sofort bis um 11 Uhr morgens Waren und Pakete anliefern. Die Stadtverwaltung verlängert jetzt die Zeiten um eine Stunde und kommt damit einer Anregung des lokalen Handels entgegen. Die Regelung gilt zunächst testweise bis Jahresende. Das teilt der zuständige Fachbereich Öffentliche Ordnung mit.

Hintergrund: Grundsätzlich ist die Bocholter Fußgängerzone in der Innenstadt autofreie Zone. Ausnahmen bilden – neben Marktbeschickern - Anlieferungen und Zustellungen etwa für den Handel in der Innenstadt oder dort lebende Anwohnerinnen und Anwohner. Bislang galt als Zeitgrenze 10 Uhr morgens, danach war das Befahren für Liefer- und Ladeverkehr nicht mehr erlaubt. 

Die Thematik wurde im jüngsten Ausschuss für Öffentliche Sicherheit, Ordnung und Feuerwehr aufgegriffen. Die Stadtverwaltung kommt nun der Anregung von Handel und Werbegemeinschaft nach, das Zeitfenster um eine Stunde auszuweiten. Das entspanne und entzerre die Situation – sowohl für Gewerbe und Handel in der Innenstadt wie auch für die Zustell- und Lieferdienste selbst. Zugleich dürfe das nicht zu Lasten der Sicherheit von Innenstadtbesucherinnen und Besuchern gehen.

Bis Jahresende sollen Erfahrungen mit der neuen Regelung gesammelt werden. Die Beschilderungen werden zurzeit angepasst, die Regelung gilt ab sofort.



09.04.2021 17:00
Kategorie: Wirtschaft



Bocholt.de auf

Die offizielle Facebook-Seite der Stadt BocholtDie offizielle Twitter-Seite der Stadt BocholtDie Stadtverwaltung mit ihrem Karriereportal auf Instagram