Bocholt auf Facebook Bocholt auf Twitter

"Bocholt.de Logo"
"Bocholt.de Banner"

Neubürgerbegrüßung auf dem Weihnachtsmarkt

Gemütlicher Neubürger-Umtrunk mit spannenden Geschichten vom Bocholter Nachtwächter


Bocholt. Am gestrigen Abend lud die Wirtschaftsförderung Bocholt Bürger, die innerhalb des Jahres neu nach Bocholt gezogen sind, auf den Weihnachtsmarkt ein. Die Wirtschaftsförderung hatte rund 630 Menschen eingeladen, die sich in der Tourist-Info als Neubürger gemeldet hatten. Etwa 75 Neubürger sind mit ihren Begleitungen der Einladung zu einem gemütlichen Neubürger-Umtrunk gefolgt.

Zunächst begrüßte die stellvertretende Bürgermeisterin Frau Kroesen die Neubürger und schilderte, welche Vorzüge Bocholt hat. Danach ergriff Ludger Dieckhues, Geschäftsführer Wirtschaftsförderungs- und Stadtmarketing Gesellschaft Bocholt, das Wort. „Es ist egal, aus welcher Region sie kommen, ob sie rheinländische Wurzeln haben, aus anderen Teilen des Münsterlands, den Niederlanden oder anderen Regionen Deutschlands kommen. Schön, dass sie den Weg nach Bocholt gefunden haben“. Zudem überreichte Ludger Dieckhues den Neubürgern ein kleines vorweihnachtliches Briefchen. Hier drin befanden sich neben den Wertmarken für den Neubürger-Umtrunk jeweils zwei Schlüssel für die Schatztruhen-Aktion „Mein Schatz in der Osterstraße“.

Im Anschluss ergriff Florian Sauret, Bocholter Nachtwächter, das Wort. Er erzählte einige Anekdoten zum Weihnachtsmarkt, dem Historischen Rathaus und den mittelalterlichen Pflichten eines Bocholter Bürgers. Hierdurch erfuhren die Neubürger nicht nur etwas über die Gegenwart Bocholts, sondern konnten auch in die Vergangenheit eintauchen. Genug Zeit zum Austausch zwischen den Neubürgern blieb bei ein, zwei Tassen Glühwein auch noch.

Insgesamt war es ein gelungener Abend auf dem Bocholter Weihnachtsmarkt. Die Neubürger, die unserer Einladung gefolgt sind, haben sich wunderbar vernetzt, fand Ludger Dieckhues, „schön, dass die Willkommenskultur in Bocholt so gut angenommen wird“.  

 Ziel der Aktion ist es, die Neubürger offiziell und persönlich in Bocholt willkommen zu heißen und sie zu ermuntern sowohl untereinander als auch mit den Bürgern der Stadt in Kontakt zu kommen.

Willkommenspaket für Neubürger

Der Umtrunk auf dem Weihnachtsmarkt fand im Rahmen der Willkommenskultur statt, die es in dieser Form seit Ende 2015 gibt. Jeder Neubürger kann sich nach seiner Anmeldung im Bürgerbüro in der Tourist-Info melden und bekommt hier sein Begrüßungspaket, dies beinhaltet u.a. eine Informationsbroschüre über Bocholt sowie ein Gutscheinheft.

Weitere Infos finden Sie hier: www.neu-in-bocholt.de



14.12.2018 10:27
Kategorie: Wirtschaft
Von: Hullermann
Foto 1: Elisabeth Kroesen, stellvertrenden Bürgermeisterin heißt die Neubürger willkommen und schildert die Vorzüge der Stadt. Foto: Wirtschaftsförderung Bocholt

Foto 1: Elisabeth Kroesen, stellvertrenden Bürgermeisterin heißt die Neubürger willkommen und schildert die Vorzüge der Stadt. Foto: Wirtschaftsförderung Bocholt

Foto 2: Der Nachtwächter Florian Sauret im Gespräch mit Neubürgern beim Umtrunk auf dem Weihnachtsmarkt. Foto: Wirtschaftsförderung Bocholt

Foto 2: Der Nachtwächter Florian Sauret im Gespräch mit Neubürgern beim Umtrunk auf dem Weihnachtsmarkt. Foto: Wirtschaftsförderung Bocholt

Foto 3: Ludger Dieckhues, Geschäftsführer Wirtschaftsförderungs- und Stadtmarketing Gesellschaft begrüßt die Neubürger auf dem Bocholter Weihnachtsmarkt. Foto: Wirtschaftsförderung Bocholt

Foto 3: Ludger Dieckhues, Geschäftsführer Wirtschaftsförderungs- und Stadtmarketing Gesellschaft begrüßt die Neubürger auf dem Bocholter Weihnachtsmarkt. Foto: Wirtschaftsförderung Bocholt



Bocholt.de auf

Die offizielle Facebook-Seite der Stadt BocholtDie offizielle Twitter-Seite der Stadt BocholtDie Stadtverwaltung mit ihrem Karriereportal auf Instagram