Bocholt auf Facebook Bocholt auf Twitter

"Bocholt.de Logo"
"Bocholt.de Banner"

Gut vorbereitet in die Selbstständigkeit

Agentur für Arbeit, Finanzamt und WFG laden Existenzgründer zu einem Informationstag ein


Bei dem Schritt in die Selbstständigkeit haben Gründungswillige viele Herausforderungen zu meistern. Viele Fragen wollen zugleich beantwortet werden. Gut vorbereitet in die Selbstständigkeit zu starten, bedeutet jedoch nicht nur Fehlervermeidung. Sind erste Hürden genommen, beginnt die Konzentration auf das Kerngeschäft, unternehmerischer Erfolg kann sich schneller einstellen. Das STARTERCENTER NRW der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Borken mbH (WFG) bietet Gründungswilligen mit seinem Veranstaltungsformat „Gut vorbereitet in die Selbständigkeit“ eine ideale Möglichkeit, wertvolles Wissen für die eigene Gründung zu sammeln.

Wie bereite ich meine Existenzgründung gut vor? Wie kann ich meine Marktchancen recherchieren? Was muss ich bei der Erstellung eines Businessplans beachten? Welche Finanzierungs- oder Fördermöglichkeiten gibt es? Welche steuerlichen und versicherungstechnischen Konsequenzen kommen auf mich zu? Wie hilft die Arbeitsagentur?

 

Gleich vier erfahrene Experten stehen am 9. Januar 2018 von 9:30 Uhr bis 16:00 Uhr im Rahmen eines kompakten Infotages für die Beantwortung dieser Fragen zur Verfügung. Ulrike Wegener, Gründungsberaterin der WFG für den Kreis Borken, informiert im ersten Block von 9:30 Uhr bis 11:45 Uhr über Chancen und Risiken einer Gründung und die wichtigsten Schritte auf dem Weg in die Selbstständigkeit, im Anschluss wird Klaus Rittner, Mitarbeiter der KR Rentenberatung GmbH, über die gesetzliche Rentenversicherung für Selbstständige informieren. Ab 13:30 Uhr stellt Ludger Meyering, im Finanzamt Ahaus u.a. zuständig als Unternehmensbetreuer der Existenzgründer/innen, steuerliche Aspekte, die für diese Zielgruppe relevant sind, dar. Im vierten Block von 14:45 Uhr bis 16:00 Uhr informiert Karin Hartmann von der Agentur für Arbeit Coesfeld Fördermöglichkeiten und Hilfestellungen, die im Fall einer Existenzgründung von der Agentur für Arbeit gewährt werden können. Sie wird dabei insbesondere auch auf die Neuregelung des Gründungszuschusses eingehen.

Die Veranstaltung ist kostenfrei und findet in den Räumen der WFG in Ahaus, Erhardstraße 11, 48683 Ahaus statt. Um Anmeldung wird gebeten unter naberping@wfg-borkenpong.de, Tel.: 02561/97999-80.

Der nächste Termin für eine Einzelberatung findet am 18. Januar ab 09:00 Uhr in den Räumlichkeiten der Wirtschaftsförerung Bocholt, Osterstr. 23, 46397 Bocholt statt. Um eine vorherige Anmeldung unter kollerping@bocholt-wirtschaftsfoerderungpong.de, 0 28 71 - 29 49 33 - 21 wird gebeten.



03.01.2018 11:01
Kategorie: Wirtschaft
Von: Simon Koller

WFG Borken, Agentur für Arbeit, Finanzamt und Rentenberatung



Bocholt.de auf

Bocholt auf FacebookBocholt auf Twitter