Bocholt auf Facebook Bocholt auf Twitter

"Bocholt.de Logo"
"Bocholt.de Banner"

Bocholter Unternehmen erwarten für 2019 leichte bis deutliche Umsatzsteigerungen

Wirtschaftsförderung besucht Bocholter Firmen auf der Heimtextil-Messe in Frankfurt


Bocholt. Die Bocholter Unternehmen Ibena, Brinkhaus und Olbrich präsentieren derzeit ihre aktuellen Produkte und eigenen Neuentwicklungen auf der internationalen Heimtextilmesse in Frankfurt, der weltweit größten Fachmesse für Wohn- und Objekttextilien. Wirtschaftsförderer Wendelin Knuf besuchte
die Unternehmen am Mittwoch an ihren Messeständen. Ferner besuchte er die Firma Setex aus Dingden an ihrem Messestand, die 2014 die Bocholter Firma Grenzlandfärberei GmbH übernommen und zwischenzeitlich umfirmiert hat in „SETEX-Textilveredlung-GmbH“.

Die Bocholter Unternehmen blicken optimistisch in die Zukunft. Mit 2018 sei man zwar zufrieden, allerdings sei das vergangene Jahr wegen des heißen Sommers nicht ganz so optimal gelaufen wie erwartet. Für 2019 gehe man daher von leichten bis deutlichen Umsatzsteigerungen aus. Die Auftragslage
sei gut und teilweise sei die Fertigung schon bis Ende 2019 vollausgelastet. Mit der Neukonzeption der Messe zeigten sich die Unternehmen nicht besonders glücklich, da nunmehr die Bereiche Bettwaren und Bettwäsche in getrennten Hallen untergebracht sind. Dementsprechend begann
der erste Messetag sehr schleppend. Der zweite Messetag verlief jedoch schon wesentlich besser.

Olbrich präsentiert in diesem Jahr die schon im Vorjahr vorgestellte Digitaldruck-Technologie für die Tapetenindustrie. „Die erste Maschine wird in den nächsten Tagen an den namhaften Tapeterhersteller Marburg ausgeliefert“ berichtet nicht ohne Stolz Josef Döing, Vertriebsleiter. „Diese neue Anlage
ermöglicht es, Tapeten erstmals digital zu bedrucken, was bislang keiner anderen Firma weltweit gelungen ist.“ Marburg präsentiert auf der Heimtexilmesse als besonderes Highlight bereits Tapetenkollektionen
mit Digitaldruck, die auf dieser Maschine hergestellt werden können.

Am Stand der Firma Ibena, die hochwertige Heimtextilien, wie z.B. Wohndecken produziert, unterhielt sich Wendelin Knuf mit Geschäftsführer Ralph Beckmann und Marketing-Mitarbeiter Tim Hesseling. Anlässlich des neuen Messekonzepts hat Ibena einen komplett neuen Messestand gestaltet und präsentiert
hier unter dem Motto „Don’t panic it’s organic!“ u.a. viele auf Nachhaltigkeit geprüfte und zertifizierte Decken an, die zu 100% aus Baumwolle bestehen. „Wir freuen uns über viel positives Feedback
von unseren Kunden zum neuen Messestand und über mehrere wertvolle Kundengespräche am zweiten Messetag“ resümiert Tim Hesseling.

Am Messestand der Firma Brinkhaus zeigte sich Thomas Bußkamp, Geschäftsführer der EuroComfort-Gruppe, zu der auch Brinkhaus gehört, nach wie vor nicht glücklich über die Trennung der Bereiche
Bettwäsche und Bettwaren, da dadurch Synergieeffekte verloren gingen. Dennoch sei der Brinkhaus-Stand wichtig für den Export, wie auch der bisherige Messeverlauf zeige. Thomas Bußkamp berichtet in dem Zusammenhang, dass die Auftragsbücher derzeit sehr voll seien, die Firmengruppe sich weiter auf Wachstumskurs befinde und er für 2019 deutliche Umsatzsteigerungen gegenüber 2018 erwarte.

Mit dem regelmäßigen Besuch der Messe betont die Wirtschaftsförderung Bocholt ihren Anspruch, aktiv auf die Unternehmen zuzugehen und kontinuierlich Bestandskundenpflege zu betreiben.



10.01.2019 16:32
Kategorie: Startseite - Slider, Wirtschaft
Von: Knuf
Foto1: Intensive Kundengespräch am 2. Messetag am Messestand von IBENA (Foto: IBENA Interior Textil GmbH)

Foto1: Intensive Kundengespräch am 2. Messetag am Messestand von IBENA (Foto: IBENA Interior Textil GmbH)

Foto2: Wendelin Knuf (links) und Tim Hesseling (Marketing) am Messestand von IBENA (Foto: Wirtschaftsförderung Bocholt)

Foto2: Wendelin Knuf (links) und Tim Hesseling (Marketing) am Messestand von IBENA (Foto: Wirtschaftsförderung Bocholt)

Foto3: Foto 3: Thomas Bußkamp (links), Geschäftsführer der EuroComfort-Gruppe, Christina Kastein, Firma Brinkhaus und Wendelin Knuf (Foto: Wirtschaftsförderung Bocholt)

Foto3: Thomas Bußkamp (links), Geschäftsführer der EuroComfort-Gruppe, Christina Kastein, Firma Brinkhaus und Wendelin Knuf (Foto: Wirtschaftsförderung Bocholt)

Foto 4: Wendelin Knuf (links) und Josef Döing, Vertriebsleiter Fa. Olbrich (Foto: Wirtschaftsförderung Bocholt)

Foto 4: Wendelin Knuf (links) und Josef Döing, Vertriebsleiter Fa. Olbrich (Foto: Wirtschaftsförderung Bocholt)

Foto 5: Präsentation einer Tapetenkollektion mit Digitaldruck auf neuester Olbrich-Anlage am Messestand des Tapetenherstellers Marburg (Foto: Wirtschaftsförderung Bocholt)

Foto 5: Präsentation einer Tapetenkollektion mit Digitaldruck auf neuester Olbrich-Anlage am Messestand des Tapetenherstellers Marburg (Foto: Wirtschaftsförderung Bocholt)



Bocholt.de auf

Die offizielle Facebook-Seite der Stadt BocholtDie offizielle Twitter-Seite der Stadt BocholtDie Stadtverwaltung mit ihrem Karriereportal auf Instagram