Bocholt auf Facebook Bocholt auf Twitter

"Bocholt.de Logo"
"Bocholt.de Banner"

Silvesterlauf: Wohlfühloase Stadtwald - Fünfte Auflage wieder ein Erfolg

"Es ist wieder top gelaufen", sagte Organisator Reinhold Lensing von der Triathlonabteilung des Bocholter Wassersportvereins anch der fünften Auflage des Sparkassen-Silvesterlaufes in Bocholt, "wir hatten Starter aus der Schweiz, aus den USA und viele aus den Niederlanden am Start." Es habe sich bewährt, am Lauftag selber keine Nachmelder für den 5er und 10er zuzulassen. "Das entlastet das Meldebüro enorm", so Lensing weiter, "und dafür haben wir ja die Onlineanmeldung bis zum 30. Dezember zugelassen, das hat sich bewährt und das werden wir auch so weiter beibehalten."


Bei guten äußeren Bedingungen sorgte Moderator Raimund Stroick für die passende Unterhaltung, "mir wird schon ganz kalt, wenn ich die mit ihren kurzen Hosen sehe", und forderte die vielen Zuschauer, die genauso wie er selber, dick eingemummelt waren, zur Anfeuerung auf. Die ließen sich auch nicht lange bitten und sorgten mit den "3.000 Ratschen" für einen Höllenlärm."Werner, Espeter, die drehen heute alles auf links", sagte Stroick, "und wollen auf den letzten Metern des Jahres die Zeiten aus dem Vorjahr noch mal pulverisieren." 

Triathlet Werner startete nich nur beim Familienlauf sondern ging auch über die 10 Kilometer an den Start.

Marcel Eckers vom LAZ Rhede und Miriam Schröder vom LSF Münster waren dann die sportlichen Sieger im Hauptlauf über 10 Kilometer. Eckers siegte in 33:05 Minuten, Schröder, die insgesamt sogar Siebte wurde, setzte sich gegen ihre Konkurrenz in 37:06 Minuten durch. Gladys Just (TuS Lintorf, 40:04) und die Niederländerin Kimley Sanders (FCATOUB, 43:33) folgten ihr mit doch deutlichem Abstand ins Ziel. Die Niederländerin war am Ende des Rennens auch die einzige, die zur Siegerehrung antrat. Sie ließ sich die Laune nicht verderben und stieg mit dem Männertrio gemeinsam aufs Podest. 

Dort standen dann neben Eckers, auch Daniel Heddendorp, der mit 34:49 Minuten Zweiter wurde vor Maik Büyükaya (34:52). Dahinter kam der Bocholter Janek Betting in 35:08 ins Ziel.

Starke Stadtlohner

 Jonas Osterholt und Robin Willemsen vom Triathlonteam des SuS Stadtlohn rahmten Malte Stockhausen vom LAZ Rhede auf dem Siegerpodest des Jdermannlaufs ein. Osterholt gewann in 16:26 Minutenvor den fast zeitgleichen Stockhausen und Willemsen. Jan-David Ritte (16:50) und Stefan Ritte (17:04) komplettierten als Vierte und Fünfte die starke Vorstellung der LAZ-Läufer. 

Hand in Hand durchs Ziel

Schnellste Läuferin über die fünf Kilometer war Lina Völker in 18:41 Minuten. Sie siegte vor Franziska Espeter (LG Wittgenstein, 19:11) und Franziska Moll (TV Werne, 19:42). Maria Espeter (TV Laasphe, 20:08) ließ es sich als Vierte nicht nehmen, gemeinsam mit Freund Benjamin Pfeiffer Hand in Hand durchs Ziel zu laufen. Alljährlich sind die Espeters zum Jahreswechsel in Bocholt. 

Tolle Stimmung auch beim Familienlauf

Schön ist es immer anzusehen, wenn die Familien auf dei 1.250 Meter lange Strecke gehen. "Wir sehen es nicht so gerne, wenn da Kinderwagen geschoben werden, weil das auf der Strecke unterwegs schon mal kritisch sein kann", sagte Reinhold Lensing. Sieger Thorsten Schultze ließ von Beginn an keinen vorbei und schob den Laufbuggy mit seinen beiden kleinen Kindern Leonie und Lennart als Erster durchs Ziel. Die anderen Teams folgten dann zumeist Hand in Hand und wenn dann der eine oder andere kleine Renner nicht mehr konnte, musste Papa ihn dann auf den Nacken nehmen und so ging es dann fast immer gemeinsam durchs Ziel. 

Topfit mit 82

Laufen hält fit! Das kann man an Rudi Häuser sehen. Häuser war - wie in jedem Jahr - der älteste Teilnehmer. Der 82jährige läuft für die Lauffreunde HADI Wesel  und kam über die 5000 Meter nach 37:26 Minuten ins Ziel. Nur drei Jahre jünger ist der Bocholter Heinz Lohscheller, der für "Liebfrauen läuft" an den Start geht und in starken 35:34 Minuten ins Ziel kam. Dort sorgten die vielen freiwilligen Helferinnen und Helfer dann sofort für warme Getränke, das eine oder ander Bier hatten sich einige Läufer auch mitgebracht, um sich schon für die Silvesterparty einzustimmen.




02.01.2017 08:10
Kategorie: Sport
Von: Bruno Wansing
Auf das Orgateam können sich die Veranstalter des Sparkassensilvesterlaufs verlassen - Foto: Bruno Wansing, bocholt.de

Auf das Orgateam können sich die Veranstalter des Sparkassensilvesterlaufs verlassen - Foto: Bruno Wansing, bocholt.de

Verspätet und dann alleine stellte sich die Siegerin über 10km, Miriam Schröder, mit Organisator Reinhold Lensing zum Foto auf - Foto: Jürgen Mecking, BWV

Verspätet und dann alleine stellte sich die Siegerin über 10km, Miriam Schröder, mit Organisator Reinhold Lensing zum Foto auf - Foto: Jürgen Mecking, BWV



Bocholt.de auf

Die offizielle Facebook-Seite der Stadt BocholtDie offizielle Twitter-Seite der Stadt BocholtDie Stadtverwaltung mit ihrem Karriereportal auf Instagram