"Bocholt.de Logo"

Online-Befragung zum Radfahren in Bocholt

ADFC Fahrradklima-Test 2022 gestartet // Bis zum 30. November mitmachen


Bocholt (PID) - Noch bis zum 30. November können Radfahrerinnen und Radfahrer am großen Fahrradklima-Test 2022 des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) teilnehmen. Die vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur geförderte Umfrage ist eine der weltweit größten Umfragen zur Situation für Radfahrende.

Im Fragebogen will der Verein wissen, wie gut Ziele in der Stadt mit dem Rad zu erreichen sind, wie zufrieden die Radfahrerinnen und Radfahrer mit dem Angebot in ihrer Stadt sind, und worauf sie besonders viel Wert legen. Teilnehmen lohnt sich: Die Umfrage ist ein weiterer Baustein für die Verkehrsplanung der Stadt Bocholt.

Die Bewertung erfolgt schließlich in sechs Größenklassen: Bocholt misst sich im Teilnehmerfeld mit anderen Mittelstädten zwischen 50.000 und 100.000 Einwohnern. In dieser Klasse holte Bocholt in der Gesamtbewertung bundesweit schon mehrfach den ersten Platz – landete in 2021 jedoch auf dem zweiten Platz hinter Nordhorn. „Wir hoffen natürlich darauf, dass sich in diesem Jahr wieder viele Bocholterinnen und Bocholter beteiligen, damit wir wieder auf dem ersten Platz landen“, sagt Bocholts Bürgermeister Thomas Kerkhoff.

Der Test nimmt etwa 10 Minuten in Anspruch und ist vollständig anonym – lediglich die Postleitzahl und das Alter sind für die Zuordnung wichtig. Auf der Internetseite des ADFC steht für den Test ein Online-Formular zur Verfügung – alternativ lässt sich auch ein Fragebogen in Papierform herunterladen.

Eine Teilnahme ist möglich unter www.fahrradklima-test.adfc.de/teilnahme



19.09.2022 14:00
Kategorie: Startseite - Slider, Umwelt



Bocholt.de auf

Die offizielle Facebook-Seite der Stadt BocholtDie offizielle Twitter-Seite der Stadt BocholtDie Stadtverwaltung mit ihrem Karriereportal auf Instagram