"Bocholt.de Logo"

„mach es!“ – „Nacht der Bibliotheken“ 2019 am 15. März 2019 in der Stadtbibliothek Bocholt

Spannende Kreativangebote, Green-Screen-Station und Mini-Konzerten // Karten für die Kreativangebote und Lesung ab sofort bei der Stadtbibliothek


Konsumieren war gestern. Heute heißt es: selber machen! "mach es!" lautet daher das Motto der „Nacht der Bibliotheken“ 2019, die am Freitag, 15. März 2019, erstmalig nicht nur in Nordrhein-Westfalen, sondern auch in Schleswig-Holstein stattfindet. Mit kreativen Programmen bieten rund 200 Bibliotheken in NRW ihren Besucherinnen und Besuchern viele Möglichkeiten, selbst aktiv zu werden. Auch die Stadtbibliothek Bocholt lädt ab 15 Uhr in die Stadtbibliothek (Medienzentrum), Hindenburgstraße.

Bis tief in die Nacht hinein gibt es bei der "Nacht der Bibliotheken" reichlich Möglichkeiten zum Selbermachen, Ausprobieren und Entdecken von Neuem. Angebote rund ums Gaming, Musikmachen, Mangazeichnen sind bei der Nacht der Bibliotheken ebenso angesagt wie Basteln, Brettspiele, Fotoshootings oder Autorenlesungen.

Puppentheater, Manga-Workshop und Musik

In der Stadtbibliothek Bocholt startet das Programm bereits ab 15 Uhr mit dem Puppentheater „Hilfe, die Olchis kommen!“ für alle Kinder ab 4 Jahren im Saal Futura I. "Diese Veranstaltung ist aber leider bereits ausverkauft", erklärt Melanie Tenhumberg von der Stadtbliothek. Im Anschluss können die Kinder ab 16:15 Uhr in zwei verschiedenen Gruppen lustige Olchis aus Papier in der Kinderbibliothek basteln (Eintritt: 1 Euro, Eltern benötigen keine Karte) oder sich mit den beliebten Wesen an der Green-Screen-Station in der Vorhalle fotografieren lassen.

Am frühen Abend wird um 19 Uhr für Jugendliche ab 10 Jahren ein Manga-Workshop mit Alexandra Völker angeboten (Eintritt: 3 Euro). Nach einer kurzen Einführung werden in der neuen Kinder- und Jugendabteilung künstlerische Lesezeichen im Stile der japanischen Comickunst entstehen. Eintrittskarten für die Kreativangebote sind ab sofort in der Stadtbibliothek Bocholt (Hindenburgstraße 5) zu erwerben.

Zeitgleich laden ab 17 Uhr Mini-Konzerte mit Schülerinnen und Schülern der Musikschule Bocholt–Isselburg zum Verweilen und entspannten Schmökern ein. Von 18 bis 19:30 Uhr findet im 1. OG außerdem eine eBook-Sprechstunde rund um das Lesen mit dem eReader statt.

Jürgen Kehrer und Sandra Lüpkes lesen Kurzkrimis

Ein besonderes Highlight erwartet alle Bocholter Leseratten ab 19:30 Uhr im Saal Futura I: Deutschlands erfolgreichstes Krimiautorenpaar, Wilsberg-Autor Jürgen Kehrer und seine Ehefrau Sandra Lüpkes, lädt zu einem Abend mit heiteren Kurzkrimis ein. Unter dem Motto „Was sich liebt, das killt sich“ leuchtet das Dreamteam der Krimiszene Beziehungskisten aus, rettet Kröten, zählt Kalorien und nimmt einen Kosenamen-Experten aufs Korn. "Hier gibt es noch einige Restkarten. Wer dabei sein möchte, sollte sich früh Karten sichern", so Tenhumberg. (Eintritt: 9 Euro im Vorverkauf, 10 Euro an der Abendkasse).

Die "Nacht der Bibliotheken"

„Bibliotheken machen Spaß“, betont die Schirmherrin der „Nacht der Bibliotheken“ Susanne Laschet, gelernte Buchhändlerin, Literaturfan und Ehefrau von NRW-Ministerpräsident Armin Laschet. Auch die „Nacht der Bibliotheken“ steht für Spaßhaben, fürs Feste feiern mit Freunden und Familienmitgliedern. Vielfalt ist hier Programm: Weit mehr als 50.000 Menschen erfreuten sich daran bei jeder der letzten Bibliotheksnächte.

Die „Nacht der Bibliotheken“ wird seit 2005 alle zwei Jahre vom Verband der Bibliotheken des Landes Nordrhein-Westfalen e. V. (vbnw) organisiert und vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW sowie der ekz.bibliotheksservice GmbH finanziell unterstützt. WDR 5 ist Medienpartner.

 



01.03.2019 16:00
Kategorie: Stadtbibliothek



Bocholt.de auf

Die offizielle Facebook-Seite der Stadt BocholtDie offizielle Twitter-Seite der Stadt BocholtDie Stadtverwaltung mit ihrem Karriereportal auf Instagram