"Bocholt.de Logo"

Jubiläumsprogramm: Der „Kulturrucksack“ wird 10 Jahre alt

Kunst und Kreatives für Jugendliche von 10 bis 14 Jahren // Umfangreiches Angebot


Bocholt (PID) - Der Kulturrucksack feiert runden Geburtstag – mit einem umfangreichen Programm für Jungen und Mädchen zwischen 10 und 14 Jahren. 22 kulturelle Veranstaltungshighlights warten auf die jugendlichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die Teilnahme ist kostenlos.

Tanz, Theater, Musik, Kunst: Das neue Programm des Kulturrucksacks hat für Jugendliche zwischen 10 und 14 Jahren in den kommenden Monaten so einiges zu bieten - egal ob es dabei sportlich-aktiv oder eher ruhig zugehen soll, ob Zeichen-, Tanz- oder Entspannungs-Workshop.

Zu den Partnern des Kulturrucksacks in Bocholt gehören der Verein jusina, das Café Karton, das LWL-Industriemuseum TextilWerk Bocholt, die Musikschule Bocholt-Isselburg, die Stadtbibliothek Bocholt, die JUNGE UNI in Bocholt, die Freizeitanlage Aasee, der Verein Jugend und Soziale Arbeit und weitere Akteure.

Hier geht es zur Anmeldung.

Zu den Programmpunkten:

Selfie mal anders!

Was hat Yoga mit Selfies zu tun? Welche Filter brauchst du, um dein wahres Ich zu präsentieren? Was macht ein gutes Selfie aus? Diese und mehr Fragen werden die Jugendlichen in diesem Workshop bearbeiten.

Veranstalter: Jugend und soziale Arbeit e.V (JusA),

Sportlich mit der Nähmaschine — Ein Nähkurs nur für Jungs!

Dieser Workshop ist speziell für Jungs. Sie haben die Möglichkeit mit Spaß erste Näh-Kenntnisse zu erwerben und gleichzeitig ihre feinmotorischen Fähigkeiten, die Konzentration und die Kreativität zu fördern.

Veranstalter: jusina e.V.

Manga-Kurs

In diesem Manga-Zeichenkurs haben die Kinder und Jugendlichen die Möglichkeit unter professioneller Anleitung die Anime- und Mangawelt zeichnerisch kennenzulernen. Die Kinder und Jugendlichen lernen Schritt für Schritt verschiedene Figuren zu zeichnen. Sie können sich aber auch Rat und Unterstützung der Künstlerin beim Zeichnen eigener Manga-Figuren einholen.

Veranstalter: jusina e.V.

Mein Guckkasten — Vom Pizzakarton zur VR-Brille

In diesem Projekt setzen sich die Jugendlichen bewusst mit dem Medium "Virtual Reality" auseinander und lernen es, die Vor- sowie Nachteile, spielerisch kennen. Mithilfe eines Selbstbau-Sets werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre eigene VR-Brille basteln. Die ersten VR-Erfahrungen werden pädagogisch, künstlerisch begleitet und gemeinsam reflektiert.

Veranstalter: Café Karton

Hip-Hop Workshop

In diesem Workshop wird mit den Jugendlichen eine Hip-Hop Choreographie zu aktuell angesagter Musik einstudiert.

Veranstalter: jusina e.V. zusammen mit der Tanzschule INTAKT in Bocholt

Figurentheater für Mädchen

Gemeinsam werden mit den Kindern Stabpuppen, Kulissen und Kostüme entworfen und gebaut. Über den Bau der Puppen entsteht eine Identifikation mit den Figuren, die improvisiertes Spiel sowie die Entwicklung einer eigenen Geschichte möglich macht. Aus den von den Kindern improvisierten Szenen wird ein Stück inszeniert.

Veranstalter: Fachbereich Kultur und Bildung und Schauspielerin Simone Silberzahn

Streetdance

In diesem Workshop erarbeiten die Jugendlichen gemeinsam eine Choreographie im Bereich Streetdance. Sie können sich unter fachlicher Anleitung mit mehreren Tanzstilen, die dem Bereich Streetdance zugeordnet sind, vertraut machen und bauen sich eine Choreographie auf, die in einer Abschlussvorführung präsentiert wird.

Veranstalter; jusina e.V. und Tanzschule INTAKT

Filmrolle, Filmteller oder I-Pad?  Wie kommt der Film auf die Kinoleinwand?

In diesem Workshop lernen Filmkünstlerinnen und Filmkünstler wie früher Filme entstanden sind. Nach dem Zusammenkleben (Montieren) der einzelnen Filmstreifen, legen sie händisch ihren Film in den Projektor und lernen, wie „früher“ Kino aussah. Im weiteren Verlauf drehen die Jugendlichen ihren eigenen digitalen Film. Abschließend bewundern die Jugendlichen ihre filmischen Kunstwerke auf der großen Kinoleinwand im Bocholter Kino. Eine Kurzführung durch das Kino mit Blick hinter die Kulissen runden das Angebot ab.

Veranstalter: JUNGE UNI in Bocholt und Stadtbibliothek und Kinodrom

Pimp my Palette — Wir möbeln die Anlage auf!

Die Jugendliche bauen und designen gemeinsam mit den Coaches Sitzmöbel aus Holzpaletten. Die Sitzmöbel sollen mittelfristig auf der gesamten Anlage im Außenbereich eingesetzt werden und eine Nachhaltigkeit signalisieren.

Veranstalter: Freizeitanlage Aa-See Bocholt e.V

 „Wie cool ist das denn“

Ausgangspunkt Ausstellung "Coolness". Sich mit dem Begriff "cool" auseinandersetzen, ein cooles Outfit kreieren und shoppen (in kleinen betreuten Gruppen). Statements dazu performen, Fotos und Videos machen. Kleidung und eigene Reflexion in die Ausstellung bringen, Museum machen.

Veranstalter: LWL-Industriemuseum Bocholt

Brettspielschmiede — Euer Spiel, eure Regeln!

Brettspiele erfreuen sich nicht erst seit Beginn der Corona-Pandemie großer Beliebtheit. Zusammenspielen macht Spaß und fördert u.a. vorausschauendes Denken, Teamwork und natürlich eine ganze Menge Kreativität. Doch was braucht es eigentlich, um so ein Brettspielerlebnis zum Erfolg zu machen? Wie macht man ein Spielbrett? Und wie sieht ein gutes Regelwerk aus? Gemeinsam mit einer Expertin werfen die Jugendliche in diesem Workshop einen Blick auf diese Fragestellungen, mit dem Ziel, ein eigenes Brettspiel zu entwerfen. Neben der Auseinandersetzung mit dem Bereich Game-Design sind auch die Verwendung verschiedenster digitaler und analoger Materialien Bestandteil dieses Projektes.

Veranstalter: Stadtbibliothek Bocholt

Hauche Deiner alten Jeans neues Leben ein — DIY Rucksack!

In diesem Projekt erstellen und kreieren die Jugendlichen aus alten Kleidungsstücken etwas Neues. Aus einer alten Jeans sowie einem ausgedienten Hemd entsteht in Eigenregie ein Rucksack, der ganz individuell gestaltet wird. Unter sachkundiger Anleitung der Dozentin erlernen die TN sowohl die Vorarbeiten, wie Zuschneiden und zusammenstecken, als auch erste Versuche im Umgang mit der Nähmaschine. Mit Blick auf die Bocholter Geschichte als Textilstadt und dem Nachhaltigkeitsgedanken der heutigen Zeit, verbindet dieser Workshop Kreativität, Technik, Geschichte, Kunst, Projektplanung und Ökonomie miteinander.

Veranstalter: JUNGE UNI in Bocholt

Dream Big!

Wer willst du sein? Wo willst du hin? Wovon träumst du? Mit diesen Fragestellungen erstellen die Jugendlichen ein Vision-Board zu ihrem Traumleben.

Veranstalter: Jugend und soziale Arbeit e.V. (JusA)

Schauspielworkshop „Girls-Power“

Auf Basis der Methoden des Bewegungs- Improvisationstheaters sowie der Tanzpädagogik werden hier schauspielerische Grundkenntnisse und vertiefende Rollenarbeit vermittelt. Umgang mit Texten Requisiten sowie der dramaturgische Aufbau von Geschichten werden je nach Gruppenzusammensetzung weitere Elemente sein. Ziel ist es, den Mädchen zu ermöglichen, sich frei von Druck, ohne Leistungszwang, nur "unter sich" neue Erfahrungen zu machen, was ihre eigene Kreativität, ganz persönliche Körperlichkeit und das soziale Miteinander angeht. Sie erfahren und erweitern ihr eigenes schöpferisches Potenzial, lassen sich von sich selbst überraschen und stärken sich in ihrem Auftreten vor anderen.

Veranstalter: Fachbereich Kultur und Bildung mit Schauspielerin Simone Silberzahn

Gut organisiert für den Alltag

Dieser Workshop richtet sich an Kinder und Jugendliche, die bereits Näh-Erfahrungen besitzen. Es wird kreativ eine anspruchsvolle Messenger-Bag gestaltet.

Veranstalter: jusina e.V.

Light Painting - Foto-Workshop

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen in dem Workshop die Fotografie mit Langzeitbelichtung kennen. Mithilfe von verschiedenen Lichtquellen wie Taschenlampen, Kerzen, Smartphone-Beleuchtung, etc. unternehmen die Jugendlichen erste Versuche auf diesem Terrain. Sie dürfen sich vor und hinter der Kamera aktiv beteiligen. In einem abendlichen Spaziergang sollen die vorab überlegten Motive dann gemeinsam umgesetzt/fotografiert werden.

Veranstalter: Café Karton

TIK TOK Trickboxx!

Die Jugendliche werden zu "Jucca-Influencern" und gestalten mit Hilfe der Trick-Boxx witzige kleine Kurzclips. Sie erlernen den Umgang damit und blicken hinter die Kulissen der Welt der Influencer.

Veranstalter: Freizeitanlage Aa-See Bocholt e.V

Chill‘ mal!

Entspannung pur für Freizeit, Schule und Schlaf!

Bist du oft müde, gereizt oder gestresst? Fühlst du dich in der Schule, im Alltag oder durch Corona überfordert? Bei diesem Workshop lernst du verschiedene Techniken zum Abschalten. Ganz nach dem Motto: Chill‘ mal!

Mitzubringen sind: bequeme Kleidung, dicke Socken, eine Decke.

Veranstalter: Jugend und soziale Arbeit e.V. (JusA)

Coole Grooves aus der Holzkiste — Cajon Workshop

Die Jugendlichen bauen das kleinste Schlagzeug der Welt und lernen, wie man darauf spielt.

Veranstalter: Musikschule Bocholt-Isselburg

Kreuzfahrt ins Abenteuer auf dem Meer der Geschichten

Erzähl- und Erlebnisübernachtung

Zusammen mit der Schauspielerin Simone Silberzahn und dem Erzähler Rainer Kreuz machen die Jugendlichen eine Seefahrt und lernen die unterschiedlichsten Welten und Wesen über und unter Wasser kennen. Sie hören und erleben Geschichten und dürfen selbst zu Geschichtenerfindern werden, Dabei schlüpfen sie in viele verschiedene Rollen – inkl. Übernachtung im Café Karton.

Veranstalter: Café Karton



20.05.2022 13:00
Kategorie: Bildung und Kultur, Startseite - Slider



Bocholt.de auf

Die offizielle Facebook-Seite der Stadt BocholtDie offizielle Twitter-Seite der Stadt BocholtDie Stadtverwaltung mit ihrem Karriereportal auf Instagram