Bocholt auf Facebook Bocholt auf Twitter

"Bocholt.de Logo"
"Bocholt.de Banner"

50 Interessenten für Kubaai-Grundstücke

Investoren, Architekten und namhafte Projektentwicklungsgesellschaften nutzen Gelegenheit zur Vorbereitung ihrer Kaufangebote


Stadt und SQB starten zurzeit die Vermarktung von Grundstücken im sog. Kubaai-Gebiet. In einer Informationsveranstaltung im Bocholter "TextilWerk" konnten sich jetzt potenzielle Investorinnen und Investoren vor Ort einen Überblick zum Teilquartier des ehemaligen "Ibena"-Geländes verschaffen. Rund 50 regionale und überregionale Investoren, Architekten und Vertreterinnen und Vertreter namhafter Projektentwicklungsgesellschaften nutzten diese Gelegenheit zur Vorbereitung ihrer Kaufangebote.


Bildergalerie vom Wettbewerb

  • Impressionen vom Investroenwettbewerb am 30.5.2018 - Fotos: Bruno Wansing, bocholt.de
    Impressionen vom Investroenwettbewerb am 30.5.2018 - Fotos: Bruno Wansing, bocholt.de
  • Impressionen vom Investroenwettbewerb am 30.5.2018 - Fotos: Bruno Wansing, bocholt.de
    Impressionen vom Investroenwettbewerb am 30.5.2018 - Fotos: Bruno Wansing, bocholt.de
  • Impressionen vom Investroenwettbewerb am 30.5.2018 - Fotos: Bruno Wansing, bocholt.de
    Impressionen vom Investroenwettbewerb am 30.5.2018 - Fotos: Bruno Wansing, bocholt.de
  • Impressionen vom Investroenwettbewerb am 30.5.2018 - Fotos: Bruno Wansing, bocholt.de
    Impressionen vom Investroenwettbewerb am 30.5.2018 - Fotos: Bruno Wansing, bocholt.de
  • Impressionen vom Investroenwettbewerb am 30.5.2018 - Fotos: Bruno Wansing, bocholt.de
    Impressionen vom Investroenwettbewerb am 30.5.2018 - Fotos: Bruno Wansing, bocholt.de
  • Impressionen vom Investroenwettbewerb am 30.5.2018 - Fotos: Bruno Wansing, bocholt.de
    Impressionen vom Investroenwettbewerb am 30.5.2018 - Fotos: Bruno Wansing, bocholt.de
  • Impressionen vom Investroenwettbewerb am 30.5.2018 - Fotos: Bruno Wansing, bocholt.de
    Impressionen vom Investroenwettbewerb am 30.5.2018 - Fotos: Bruno Wansing, bocholt.de
  • Impressionen vom Investroenwettbewerb am 30.5.2018 - Fotos: Bruno Wansing, bocholt.de
    Impressionen vom Investroenwettbewerb am 30.5.2018 - Fotos: Bruno Wansing, bocholt.de
  • Impressionen vom Investroenwettbewerb am 30.5.2018 - Fotos: Bruno Wansing, bocholt.de
    Impressionen vom Investroenwettbewerb am 30.5.2018 - Fotos: Bruno Wansing, bocholt.de
  • Impressionen vom Investroenwettbewerb am 30.5.2018 - Fotos: Bruno Wansing, bocholt.de
    Impressionen vom Investroenwettbewerb am 30.5.2018 - Fotos: Bruno Wansing, bocholt.de
  • Impressionen vom Investroenwettbewerb am 30.5.2018 - Fotos: Bruno Wansing, bocholt.de
    Impressionen vom Investroenwettbewerb am 30.5.2018 - Fotos: Bruno Wansing, bocholt.de
  • Impressionen vom Investroenwettbewerb am 30.5.2018 - Fotos: Bruno Wansing, bocholt.de
    Impressionen vom Investroenwettbewerb am 30.5.2018 - Fotos: Bruno Wansing, bocholt.de
  • Impressionen vom Investroenwettbewerb am 30.5.2018 - Fotos: Bruno Wansing, bocholt.de
    Impressionen vom Investroenwettbewerb am 30.5.2018 - Fotos: Bruno Wansing, bocholt.de
  • Impressionen vom Investroenwettbewerb am 30.5.2018 - Fotos: Bruno Wansing, bocholt.de
    Impressionen vom Investroenwettbewerb am 30.5.2018 - Fotos: Bruno Wansing, bocholt.de
  • Impressionen vom Investroenwettbewerb am 30.5.2018 - Fotos: Bruno Wansing, bocholt.de
    Impressionen vom Investroenwettbewerb am 30.5.2018 - Fotos: Bruno Wansing, bocholt.de
  • Impressionen vom Investroenwettbewerb am 30.5.2018 - Fotos: Bruno Wansing, bocholt.de
    Impressionen vom Investroenwettbewerb am 30.5.2018 - Fotos: Bruno Wansing, bocholt.de
  • Impressionen vom Investroenwettbewerb am 30.5.2018 - Fotos: Bruno Wansing, bocholt.de
    Impressionen vom Investroenwettbewerb am 30.5.2018 - Fotos: Bruno Wansing, bocholt.de
  • Impressionen vom Investroenwettbewerb am 30.5.2018 - Fotos: Bruno Wansing, bocholt.de
    Impressionen vom Investroenwettbewerb am 30.5.2018 - Fotos: Bruno Wansing, bocholt.de
  • Impressionen vom Investroenwettbewerb am 30.5.2018 - Fotos: Bruno Wansing, bocholt.de
    Impressionen vom Investroenwettbewerb am 30.5.2018 - Fotos: Bruno Wansing, bocholt.de

Im urbanen Kulturquartier, beidseits der Bocholter Aa zwischen Innenstadt und Aasee gelegen, stehen die ersten Baufelder für den privaten Wohnungsmarkt zum Verkauf. Die SQB (Stadtquartiere Bocholt GmbH) sucht für die Stadt Bocholt Investorinnen und Investoren, die in Zusammenarbeit mit Architekturbüros bereit und in der Lage sind, die 14.500 qm Bauland des Teilquartiers Ibena zu erwerben und mit hoher städtebaulicher und architektonischer Qualität zu bebauen.

Stadtbaurat Daniel Zöhler, Projektkoordinator Udo Geidies und Peter Tautz, Geschäftsführer der SQB, stellten auf der Veranstaltung zunächst das Projekt vor. Sie erläuterten die wichtigsten Details zum Standort Bocholt und Kubaai, zum Gestaltungshandbuch und zu den Rahmenbedingungen zur Grundstücksveräußerung. Im Anschluss an die Präsentationen wurden offene Fragen beantwortet. Bei einem Mittagsimbiss in der SkyLounge nutzten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, über den Verfahrensablauf zu diskutieren und neue Kontakte zu knüpfen.

Vier Baufelder

Das Teilquartier ist in vier Baufelder unterschiedlicher Größenordnung und Lage, von ca. 2.800 bis ca. 4.700 qm, gegliedert. Die potenziellen Investorinnen und Investoren können für ein, mehrere oder alle Baufelder Kaufangebote abgeben. Auch die Abgabe von Gemeinschaftsangeboten ist ausdrücklich gewünscht, um den städtebaulichen Herausforderungen und dem gewünschten Mix unterschiedlicher Wohnformen gerecht zu werden.

Die jetzt für den privaten Wohnungsbau angebotenen Baufelder schließen räumlich direkt an den ersten öffentlichen Bauabschnitt, mit Museumspark und Podiumsbrücke an. Vom aktuellen Fortschritt der Bauarbeiten, der Qualität des öffentlichen Quartiersfreiraums und den städtebaulichen Potenzialen des Quartiers konnten sich die Teilnehmer des Forums bei einer Baustellenbegehung überzeugen.

Auf Vorschlag aus der Investorengruppe wurde der Termin für die Angebotsabgabe auf Dienstag, 2. Oktober 2018, verlängert. Die notwendigen Unterlagen zur Angebotserstellung (Exposé, Lageplan etc.) stehen unter www.sqb-bocholt.de/investoren zur Verfügung.

Jury bewertet Angebote

Nach der Angebotsabgabe erfolgt die Auswertung und Klärung von Detailfragen zu den Angeboten durch die SQB bzw. die Stadt Bocholt. Eine Jury, der auch politische Vertreterinnen und Vertretern und externe Fachleute angehören, übernimmt dabei die Bewertung. Anschließend arbeitet die SQB einen Verkaufsvorschlag für jedes Baufeld aus. Unterstützt wird die SQB in diesem Verfahren von ihrer Gesellschafterin, der Stadtsparkasse Bocholt, und vom Stadtplanungsbüro WoltersPartner.

Am Ende entscheidet dann die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Bocholt, an wen die Baufelder jeweils verkauft werden sollen.

Stadtbaurat Zöhler zeigt sich nach der Veranstaltung sehr optimistisch: „Die Vielfalt der interessierten wichtigen örtlichen und überörtlichen Akteure der Bauwirtschaft und die positiven Rückmeldungen zur Veranstaltung lassen uns auf gute Angebote hoffen und sind eine tolle Bestätigung für unser Projekt.“

Hintergrund: Was ist Kubaai?

Das Kunstwort Kubaai steht für „Kulturquartier Bocholt Aa und Industriestraße“ und bezeichnet die Umwandlung einer Industriebrache in ein neues Stadtviertel zwischen Bocholter Innenstadt und Aasee. Neben einem Kultur- und Bildungsschwerpunkt sollen hier auch Wohn- und Arbeitsmöglichkeiten entstehen. Das im Zuge der Regionale 2016 geförderte Millionenprojekt gilt als eines der ambitioniertesten Bauprojekte der Bocholter Nachkriegszeit.

Mehr Informationen

Projektwebseite: www.kubaai.de

Kubaai-Video auf Youtube: www.youtube.com/watch?v=SPwpPcDv3jI

Projektentwickler: www.sqb-bocholt.de 




05.06.2018 17:00
Kategorie: Planen und Bauen



Bocholt.de auf

Die offizielle Facebook-Seite der Stadt BocholtDie offizielle Twitter-Seite der Stadt BocholtDie Stadtverwaltung mit ihrem Karriereportal auf Instagram