Bocholt auf Facebook Bocholt auf Twitter

"Bocholt.de Logo"
"Bocholt.de Banner"

3000 Schülerinnen und Schüler begleiten den St.-Martin

Traditioneller Martinszug durch die Innenstadt // Viele Zuschauerinnen und Zuschauer an den Wegen


Bocholt – Am Dienstag zogen wieder Tausende Schülerinnen und Schüler durch die Bocholter Innenstadt. Der traditionelle Martinszug durch die City startete dabei vom Berliner Platz aus – mit einer etwa halbstündigen Verspätung.

Der Grund: Dem St. Martin fehlte kurzzeitig sein Pferd. Etwa um 17.40 Uhr konnte es dann aber losgehen, der Umzug durch die Innenstadt, vorbei an hell erleuchteten Fenstern und vielen Zuschauerinnen und Zuschauern, konnte starten.

Angeführt von Johannes Biermann in der Rolle des St. Martin ging es vom Berliner Platz vorbei am Mariengymnasium, durch die Schanze, vorbei an der St.-Georg-Kirche und über den Südwall. Nach einem Schlenker durch Nordmauer, Niederbruch, Wesemannstraße und Langenbergstraße geht es schließlich durch Ostmauer und Osterstraße hin zum Marktplatz vor dem Historischen Rathaus, wo der Zug traditionell mit der Übergabe der Martinstüten endet. Die Bedingungen für den Zug waren in diesem Jahr optimal: Das Wetter blieb trocken und mild.

Über den Martinszug

In Bocholt wird der Martinszug vom Verein für Heimatpflege in Zusammenarbeit mit der Stadt Bocholt und privaten Unterstützern ausgerichtet. Den gemeinsamen Martinszug der Bocholter Kinder gibt es in dieser Form seit 1910. Besonderes Highlight sind in jedem Jahr die vielen leuchtenden Laternen und verzierten Runkeln, die von den Schülerinnen und Schülern im Vorfeld des Zuges gestaltet werden.

Seit der Gebietsreform 1975 sind zur Teilnahme am ältesten Martinszug Westfalens alle innerstädtischen Schulen eingeladen und nehmen auch teil, berichtet der Verein für Heimatpflege. In den Stadtteilen und in den Kindergärten finden und fanden ebenfalls Martinsumzüge statt.



09.11.2022 10:44
Kategorie: Startseite - Slider



Bocholt.de auf

Die offizielle Facebook-Seite der Stadt BocholtDie offizielle Twitter-Seite der Stadt BocholtDie Stadtverwaltung mit ihrem Karriereportal auf Instagram