Bocholt auf Facebook Bocholt auf Twitter

"Bocholt.de Logo"
"Bocholt.de Banner"

Puffer gegen Starkwind


Wallhecken schützen vor Erosion

In Kooperation mit dem NABU Bocholt und dem Heimatverein Suderwick möchte die Stadt Bocholt einen Beitrag zur Abpufferung von Starkwindereignissen und Erosionen leisten, um negative Auswirkungen vorallem auf großen offenen Flächen, auf denen der Wind nicht durch Rauigkeit verwirbelt werden kann, zu mindern oder zu vermeiden. Gehözstrukturen, die quer zur Hauptwindrichtung auf städtischen Flächen zur Lückenschließung neu angelegt werden, sollen als Klimaanpassungsmaßnahme den Starkwindereignissen entgegenwirken.

Aufgrund des großen Drucks auf die Fläche ist die Bereitschaft zur Bereitstellung von Flächen im Kreis Borken derzeit gering und die Standortsuche hat sich zunächst schwierig gestaltet. Nach intensiver Suche des NABU Bocholt und des Heimatvereins Suderwick konnten kooperative Grundstückseigentümer im Außenbereich gefunden werden. So wurden im Stadtteil Suderwick an zwei Standorten vom Heimatverein Suderwick dreireihige Hecken gepflanzt. An der Dinxperloer Straße wurde eine Hecke bestehend aus heimischen Gehölzen (ca. 250 Stk.) und 9 Solitärbäumen gepflanzt, in der Wollstegge konnte eine 17-reihige Hecke aus einheimischen Gehölzen (ca. 570 Stk.) gepflanzt werden.

Im Stadtteil Barlo hat der NABU Bocholt im Döringer Feld eine dreireihige und 70 m lange Hecke aus Wildsträuchern gepflanzt sowie Am Bildstock eine Reihe Hochstammobstbäume über 80m.

Ein weiterer Standort für eine Baumschutzpflanzung konnte an der Liederner Ringstraße ausfindig gemacht werden. Die 54 hochstämmigen Bäume sollen in Kooperation mit der Interessengemeinschaft Druckentwässerung Bocholt Liedern-Nordost GbR mbH entlang des 800m langen Radweges noch in diesem Jahr realisiert werden. Durch die Baumreihe, die quer zur Hauptwindrichtung geplant ist erhöht sich die Rauigkeit der Landschaft. Gleichzeitig bieten die Bäume eine sommerliche Verschattung des Radweges.

Ebenfalls im Spätherbst bzw. Winter werden gemeinsam mit dem NABU weitere Baumschutzpflanzungen mit ca. 80 Linden in Hemden realisiert. Zurzeit beschäftigt sich der NABU gemeinsam mit der Stadt Bocholt mit der Planung der Pflanzungen.


Kontakt

Angela Theurich
Telefon+49 (2871) 953-137
Fax+49 (2871) 953-222
E-Mailan Angela Theurich
WWWStartseite Umweltreferat