Bocholt auf Facebook Bocholt auf Twitter

"Bocholt.de Logo"
"Bocholt.de Banner"

Förderprogramm "ökologisch wertvolle" Bäume

Große Blutbuche an der Musikschule in der Salierstraße - Foto: Bruno Wansing, bocholt.deGroße Blutbuche an der Musikschule in der Salierstraße - Foto: Bruno Wansing, bocholt.de

Ökologisch wertvolle Bäume verbessern das Ortsklima. Durch den Klimawandel mit zunehmenden sommerlichen Hitzetagen und vermehrten Stürmen gewinnt die Ausgleichswirkung der Bäume noch an Bedeutung. Mit diesem Förderprogramm unterstützt die Stadt den Erhalt und die fachgerechte Pflege ökologisch wertvoller Bäume im Privatbesitz und zugleich die Neuanpflanzung heimischer Laubbäume als wichtiger Bestandteil zur Verbesserung des innerstädtischen Klimas.

Die Stadt berät die Bocholter Bürgerinnen und Bürger bei Fragen zum Schutz und zur fachgerechten Pflege klimaökologisch wertvoller Bäume und zur Neuanpflanzung standortgerechter Laubbäume.

Was wird gefördert?

Gefördert werden die Pflegemaßnahmen und die Neuanpflanzung von großkronigen Bäumen. Der Zuschuss beträgt 50 Prozent der Pflegekosten bis zu einem maximalen Betrag von 1.000 Euro je Baum. 

Unter welchen Voraussetzungen wird gefördert?

Für die Förderung von Pflegemaßnahmen muss der Stammumfang des Baumes mindestens 1,50 Meter betragen. Der Baum muss auf Privatgrundstücken oder Firmengrundstücken stehen.

Die Neuanpflanzung von Bäumen auf Privat- oder Firmengrundstücken unterstützt die Stadt, indem sie nach vorherigem Antrag im Frühjahr Laubbäume zur Anpflanzung zur Verfügung stellt.

Die komplette Textfassung des Förderprogramms können Sie hier nachlesen.