Bocholt auf Facebook Bocholt auf Twitter

"Bocholt.de Logo"
"Bocholt.de Banner"

Nachbarschaftshelfer

Nachbarschaftshilfe liegt dann vor, wenn Hilfeleistungen von Personen, die zueinander persönliche Beziehungen pflegen und in gewisser räumlicher Nähe wohnen unentgeltlich oder gegen geringes Entgelt erbracht werden.


Grundsätzlich ist die Nachbarschaftshilfe eine Tätigkeit, die Pflegepersonen entlasten soll. Die Pflegebedürftigen sollen stundenweise durch „Nachbarschaftshelfer“ betreut und aktiviert werden.

Menschen mit einem Pflegegrad, die zu Hause betreut werden, haben Anspruch darauf. Im Monat stehen ihnen für die zweckgebundene Leistung 125 Euro, in Form des Entlastungsbetrags, zur Verfügung.  

Aber ein Nachbarschaftshelfer muss sich gewisse Grundkenntnisse aneignen und folgende Anbieter vermitteln das nötige -Know How-.