Bocholt auf Facebook Bocholt auf Twitter

"Bocholt.de Logo"
"Bocholt.de Banner"

Osterstraße 1 - Wohn- und Geschäftshaus

Wohn- und Geschäftshaus Osterstraße 1 - Foto: Bernhard Deckers, Stadt Bocholt

Wohn- und Geschäftshaus an der Osterstraße 1  

Denkmalnummer: 9
Tag der Eintragung: 01.12.1983
Lage: Osterstraße 1  

Charakteristische Merkmale:
In freier Wiederaufnahme der Renaissanceformen des nahen Rathauses gestaltete Front als Geschäftshaus. Erdgeschoß mit Laubengang um 1950 eingebaut. Die Rundbogenarkaden urspr. mit Fensterverglasung.
Die beiden Obergeschosse ebenfalls fünfachsig mit Putzgliederungen. Horizontale Kachelbänder. Bez.1894.
Urspr. mit Mittelrisalitgiebel. Beim Wiederaufbau die Fassade mit traufseitigem Dach abgeschlossen.  


Osterstraße 66 - Villa (Stadtmuseum)

Villa (Stadtmuseum) Osterstraße 66 - Foto: Bernhard Deckers, Stadt Bocholt

Villa (Stadtmuseum)  

Denkmalnummer: 59
Tag der Eintragung: 14.11.1984
Lage: Osterstraße 66  

Charakteristische Merkmale:
Die Villa vertritt einen Bautyp, der in seiner schlichten kubischen Gestalt mit dem niedrigen Walmdach sich an den Bautypus der Villenarchitektur des Reformstils um 1910 anlehnt. Sein Grundtyp, auf Wohnlichkeit konzipiert, orientiert sich an den schlichteren Großbürgerhaustypen des späten 18. Jh. In Bocholt, sonst nicht in gleicher Sorgfalt und Erhaltung zu finden, ist der feine Putzdekor in ausgeprägtem Art Deko, der ja die moderne Ornamentform der zwanziger Jahre darstellt. Der Lage des Hauses sind die beiden Schauseiten reich gegliedert, die beiden abgewandten Seiten schlicht behandelt. Im Inneren des Hauses ist die alte, großzügige Raumaufteilung erhalten, die von einem zentralen Treppenhaus erschlossen ist. Das Treppenhaus mit vorgelagertem Vestibül, Eichenpaneelen und Kamin ist als zweigeschossige Halle ausgeführt und variiert die Formen des Außenbaus, ebenfalls mit Zitaten aus der Barockzeit (Treppenführung: "Kölner-Balkendecke"). Unmittelbar am Ostrand der Osterstraße gelegen, bietet die Villa mit ihren Gegenübern Nr. 69 + 71 ein Ensemble von alten Villen, die städtebaulich wichtig den Stadtrand des Altstadtkerns in diesem Bereich zusammenhalten und die Ostseite der Altstadt prägen.  


Osterstraße 69 - Villa (Kunsthaus)

Villa (Kunsthaus) Osterstraße 69 - Foto: Bernhard Deckers, Stadt Bocholt

Villa am ehem. Ostertor (Kunsthaus)  

Denkmalnummer: 16
Tag der Eintragung: 28.10.1983
Lage: Osterstraße 69  

Charakteristische Merkmale:
Neurenaissancevilla mit kubischer Form, z. T. mit Risaliten zu den Seiten, typische Putzgliederungen auf Backsteinfläche mit gekappten, verschieferten Dach. Im Zusammenhang mit Osterstraße 66 und 71 hist. Villengruppe am ehem. Ostertor.  


Osterstraße 71 - Villa

Villa Osterstraße 71 - Foto: Bernhard Deckers, Stadt Bocholt

Villa an der Osterstraße 71  

Denkmalnummer: 40
Tag der Eintragung: 19.03.1984
Lage: Osterstraße 71  

Charateristische Merkmale:
Der zweigeschossige Putzbau mit symmetrischer Fassade und typischer Putzgliederung ist eine von zwei nebeneinander liegenden Neurenaissancevillen von kubischer Form - erbaut um die Jahrhundertwende. Hervorzuheben ist der enge bauliche Zusammenhang mit dem Nachbargebäude Nr. 69 sowohl in der gemeinsamen stilistischen Architektursprache als auch in der gemeinsamen exponierten städtebaulichen Lage, da diese Villengruppe den Altstadtkern am ehem. Ostertor zu der um den Altstadtkern führenden Ringstraße (Ostwall, Theodor-Heuss-Ring) optisch abschließt. Erbaut vor 1900.   


Kontakt für Fragen und Anregungen:


Bernhard Deckers
Telefon+49 (2871) 953-420
E-Mailan Bernhard Deckers