Bocholt auf Facebook Bocholt auf Twitter

"Bocholt.de Logo"
"Bocholt.de Banner"

Wasserpegel der "Bocholter Aa" wird abgesenkt - "Boggeter Promenade" gesperrt

Voruntersuchungen am Rathaus und Kanalarbeiten am Sparkassenneubau


Bocholt (PID) - Ab Sonntag, 7. Juli 2019, wird der Wasserpegel der „Bocholter Aa“, zwischen dem Stauwehr vor dem Aasee bis zur Stadtschleuse am Mariengymnasium, um rund einen Meter abgesenkt, und das bis Ende Juli. In diesem Zeitraum werden durch die Gebäudewirtschaft Bocholt Untersuchungen an den Pfeilern des Rathauses Berliner Platz durchgeführt, das bekanntlich ab kommendem Jahr saniert wird. Zudem werden vom Entsorgungs- und Servicebetrieb Bocholt (ESB) am Sparkassenneubau Kanalarbeiten ausgeführt.

Beide Arbeiten sind zeitlich aufeinander abgestimmt, finden gleichwohl nicht komplett im gleichen Zeitraum statt.

Im Zuge der Kanalbauarbeiten am Neubau der Stadtsparkasse wird die "Boggeter Promenade", das ist der südliche Weg entlang des Flusses von der Neutorstraße bis zum Theodor-Heuss-Ring, bis zum Abschluss aller Arbeiten am und um das Sparkassengebäude für rund ein Jahr gesperrt. Der Weg wird als Lagerfläche, Transportkorridor und Schwenkbereich für die Bagger- und Rohrverlegungsarbeiten genutzt. Radfahrer können in dieser Zeit die nördliche Seite der Aa-Promenade nutzen. Der Spielpunkt an der Bocholter Aa bleibt vom Theodor-Heuss-Ring aus erreichbar, teilt die Verwaltung mit.



04.07.2019 09:00
Kategorie: Verkehr



Bocholt.de auf

Die offizielle Facebook-Seite der Stadt BocholtDie offizielle Twitter-Seite der Stadt BocholtDie Stadtverwaltung mit ihrem Karriereportal auf Instagram