Bocholt auf Facebook Bocholt auf Twitter

"Bocholt.de Logo"
"Bocholt.de Banner"

Vorsorge gegen Wasserschäden im Haus: Seminar für Handwerker am 26. April in #Bocholt

Rückstauverschlüsse richtig montieren und warten / 9 bis 16 Uhr im Europa-Haus / Jetzt anmelden


Bocholt (PID) - Es regnet in Strömen und Keller laufen voll Wasser – während der beiden Starkregen im Juni und Juli 2016 war das in Bocholt keine Seltenheit. Technische Vorkehrungen können helfen, Wasserschäden zu vermeiden, etwa durch den Einbau und die fachgerechte Wartung von Rückstausicherungen. Eine Schulung am Mittwoch, 26. April, zeigt lokalen Handwerkern, worauf zu achten ist. Veranstaltet wird das Praxisseminar durch das städtische Umweltreferat in Kooperation mit der Kreishandwerkerschaft Borken.

Die Veranstaltung findet von 9 bis 16 Uhr im Europa-Haus Bocholt auf der Adenauerallee 59 statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 30 Euro pro Person. Verpflegung ist im Preis enthalten. Anmeldungen nimmt das Umweltreferat unter Tel. 02871 953-137 oder -391 oder via E-Mail a.theurich@mail.bocholt.de entgegen. Das detaillierte Programm samt Anmeldeformular wird dann zugesendet.

Starkregen wird klimabedingt zunehmen

„Das Thema Starkregenvorsorge wird in Zukunft, klimabedingt, immer mehr Hauseigentümer und damit auch Handwerksbetriebe beschäftigen“, sagt Angela Theurich, Umweltreferentin der Stadt Bocholt. In vielen Fällen könnten Schäden durch geeignete technische Vorsorgemaßnahmen verhindert werden. Speziell dem fachgerechten Einbau und der regelmäßigen Wartung von Rückstauverschlüssen komme dabei eine wichtige Bedeutung zu.

 



15.03.2017 13:00
Kategorie: Umwelt


Bocholt.de auf

Bocholt auf FacebookBocholt auf Twitter