Bocholt auf Facebook Bocholt auf Twitter

"Bocholt.de Logo"
"Bocholt.de Banner"

Vorbeugen gegen Schäden durch Starkregen

Tipp vom Umweltreferat Bocholt: Kostenloses Online-Seminar am Do., 29. Juli 2021, 16-17 Uhr // Infostand und Präsenztermin in Bocholt geplant


Bocholt (PID) - Starke Gewitter mit heftigem Regen, sogenannter Starkregen, nehmen auch in dieser Region zu. Zuletzt kam es in Bocholt Ende Juni 2021 zu solch einem Ereignis, als innerhalb von 30 Minuten "Land unter" herrschte. Straßen und Keller wurden überflutet, in Barlo trat ein Bach über die Ufer. Wie können sich Hauseigentümerinnen und Eigentümer vorsorglich schützen? Das Bocholter Umweltreferat hat Tipps parat und plant eine Informationskampagne.

"Starkregen, Überschwemmung, Rückstau – was muss ich tun? Wie kann ich meine Immobilie schützen?" - unter diesem Titel bietet die Verbraucherzentrale NRW am Donnerstag, 29. Juli 2021, von 16–17 Uhr ein kostenloses Online-Seminar an, teilt Umweltreferentin Angela Theurich mit.

Auswirkungen der Klimaveränderung werden spürbarer

Auf überfluteten Grundstücken können oft erhebliche Schäden entstehen: Möbel und Elektrogeräte werden zerstört, Räume durch das Schmutzwasser beschädigt und liebgewonnene Erinnerungsstücke vernichtet. "Was viele nicht wissen: Es liegt in der Verantwortung des Grundstückseigentümers seine Immobilie gegen Rückstau zu sichern", so Theurich.

Schlau machen und vorbeugen

Wie sich Grundstückseigentümerinnen und Eigentümer vor unliebsamen Wetterfolgen wirksam schützen können und welche rechtlichen oder versicherungstechnischen Aspekte beachtet werden müssen, beantwortet Sara Luz, Referentin des Projekts Klimafolgen und Grundstücksentwässerung (KluGe) der Verbraucherzentrale NRW am 29. Juli. Das Online-Seminar findet in Kooperation mit der Beratungsstelle in Moers, Haus & Grund Grafschaft Moers e. V. und ENNI (Energie und Umwelt Niederrhein) statt. Anmeldungen unter unter https://www.edudip.com/de/webinar/moers-alles-klar-bei-starkregen/1375464 .

Infostand auf Bocholter Wochenmarkt

Einen Informationsstand der Verbraucherzentrale NRW und der Stadt Bocholt zum Thema "Starkregen- Vorsorge" wird es in der zweiten August-Hälfte auf dem Bocholter Wochenmarkt geben. Vorbehaltlich der Entwicklung der pandemischen Lage, ist eine Präsenzveranstaltung für Hauseigentümerinnen und Eigentümer geplant, die sich lieber im direkten Kontakt als digital informieren lassen möchten. Die genauen Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben.



07.07.2021 14:00
Kategorie: Umwelt



Bocholt.de auf

Die offizielle Facebook-Seite der Stadt BocholtDie offizielle Twitter-Seite der Stadt BocholtDie Stadtverwaltung mit ihrem Karriereportal auf Instagram