Bocholt auf Facebook Bocholt auf Twitter

"Bocholt.de Logo"
"Bocholt.de Banner"

Starkregen: Das können Sie tun um Ihr Haus zu schützen


Bocholt (PID) - Welche Schutzmaßnahmen bei Gebäuden vor Starkregen helfen und was man dabei noch beachten sollte, wird am Dienstag, 31. August 2021, um 15 Uhr bei einem kostenlosen Vortrag im Europa-Haus Bocholt (Raum Frankreich im 1. OG), Adenauerallee 59, beantwortet. Interessenten können sich beim Umweltreferat vorab per E-Mail an a.theurich@mail.bocholt.de oder ab Dienstag, 10. August 2021, auch unter Tel. 02871 953-137 anmelden.

Die Verbraucherzentrale NRW liefert in Kooperation mit der Stadt Bocholt hilfreiche Informationen, wie man Immobilien vor Überflutung durch Starkregen schützen kann.

Im Rahmen des Vortrags von Fatma Özkan, Referentin des Projekts Klimafolgen und Grundstücksentwässerung (KluGe) der Verbraucherzentrale NRW, werden Themen wie Starkregen, Rückstau und Überflutungsschutz sowie Entsiegelung/Versiegelung von Flächen bei Immobilien bearbeitet. Außerdem wird geklärt welche rechtlichen und versicherungstechnischen Aspekte noch wichtig sind.

Am gleichen Tag ist von 9-13 Uhr ist ein Infostand zu dem Thema auf dem Bocholter Wochenmarkt vertreten. Dort werden Informationsmaterialien bereitgestellt und um konkrete Fragen kümmert sich die Expertin vor Ort.

Das Projekt "KluGe" der Verbraucherzentrale NRW berät zu diesem Thema kostenlos unter der Tel. 0211 3809300 oder per E-Mail an abwasser@verbraucherzentrale.nrw.



04.08.2021 09:00
Kategorie: Umwelt



Bocholt.de auf

Die offizielle Facebook-Seite der Stadt BocholtDie offizielle Twitter-Seite der Stadt BocholtDie Stadtverwaltung mit ihrem Karriereportal auf Instagram