Bocholt auf Facebook Bocholt auf Twitter

"Bocholt.de Logo"
"Bocholt.de Banner"

Sperrmüllbörse: Brauchbares jetzt noch beim ESB abgeben

Räder, Spielsachen, Deko, Möbel und Krimskrams // Vorbereitungen für 29. September laufen


Bocholt (PID) - Am Samstag, 29. September 2019, lädt die Abfallberatung des Entsorgungs- und Servicebetriebes Bocholt (ESB) zum Stöbern auf der Sperrmüllbörse ein. Von 10 bis 12 Uhr darf dann auf dem Betriebsgelände an der Schaffeldstraße nach spannenden Fundstücken geguckt werden. Zurzeit finden die Vorbereitungen statt. Wer noch Brauchbares abzugeben hat, kann es jetzt noch zum ESB bringen, damit es auf der Börse vielleicht einen neuen Besitzer findet.

Neben den für Bocholt typischen Fahrrädern werden Kinderspielsachen, Dekorationsartikel, Möbel und Krimskrams für den Verkauf gesammelt. Am besten zu verkaufen sind dabei erfahrungsgemäß die kleinen "Schätzkes", die man bequem mit nach Hause transportieren kann, so Abfallberaterin Petra Tacke.

Die Sachen können zu den Öffnungszeiten des Wertstoffhofes abgegeben werden. Nicht geeignet sind Eletrogeräte und kaputte Möbel. Die Entscheidung, ob etwas für die Sperrmüllbörse geeignet ist, treffen die Mitarbeiter des Wertstoffhofes. Der ESB bittet darum, Kleinteile in stabilen und verschließbaren Kartons abzugeben, um diese schonend zu langern und transportieren zu können. "Offene Kisten und Wannen sind ungeeignet", so Tacke.

Erlös für Kinderschutzbund

Mit der Abgabe alter Sachen für die Sperrmüllbörse hat man gleich mehrere positive Effekte: Man entledigt sich alter ungebrauchter Sachen, die Schätzchen und der Krempel haben im Sinne der Nachhaltigkeit die Chance auf eine Weiterverwendung und die Einnahmen kommen einer karitativen Einrichtung zugute. Die Einnahmen aus der nächsten Sperrmüllbörse gehen an den Kinderschutzbund. Fragen zur Aktion beantwortet Abfallberaterin Tacke unter Tel. 02871 2463-24.



07.09.2018 12:00
Kategorie: Entsorgungs- und Servicebetrieb



Bocholt.de auf

Die offizielle Facebook-Seite der Stadt BocholtDie offizielle Twitter-Seite der Stadt BocholtDie Stadtverwaltung mit ihrem Karriereportal auf Instagram