Bocholt auf Facebook Bocholt auf Twitter

"Bocholt.de Logo"
"Bocholt.de Banner"

„Scouts" aus drei Nationen

Pfadfinder aus Belgien, den Niederlanden und Deutschland treffen sich zum Online-Spieleabend // Stadt fördert europäische Begegnung


Bocholt (EUBOH) - Pfadfinder aus den Niederlanden, Belgien und Deutschland trafen sich erstmals am Samstagabend, 19. Dezember 2020, online für einen Spieleabend. Das berichtet Petra Taubach vom städtischen Fachbereich Kultur und Bildung, dort zuständig für europäische grenzüberschreitende Beziehungen.

30 Jugendliche im Alter von 14 bis 20 Jahren lösten gemeinsam in Nationen gemischten Teams verschiedene Aufgaben. Die Ergebnisse der Mini-Spiele präsentierten sie auf dem Bildschirm. Als Programm für die einzelnen Teams und die gemeinsamen Schaltungen diente „Discord“. Kommuniziert haben die Jugendlichen auf englisch.

Die niederländische Stichting "Aover de gäöt", die Stadt Bocholt und die gleichnamige belgische Partnerstadt haben sich das Event "Scouts online" ausgedacht, damit sich Jugendliche aus drei europäischen Ländern in der Corona-Pandemie online treffen und vernetzen können, so Taubach. Im kommenden Jahr soll es eine persönliche Jugendbegegnung mit Konzert in Bocholt geben.

Zehn Aufgaben

Um 18 Uhr trafen sich alle Jugendlichen auf der Internetseite „Discord“. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde starteten sie direkt mit der ersten Aufgabe. Insgesamt mussten die Jugendlichen zehn verschiedene Aufgaben lösen. Einige Aufgaben konnten nur in Zusammenarbeit mit einem Team aus Belgien und einem Team aus den Niederlanden bewältigt werden. Die unterschiedlichen Orte, von denen die Teammitglieder aus agierten, stellten dabei kein großes Hindernis dar. Bequem von zu Hause aus – allein oder zu zweit – nahmen die Jugendlichen an diesem Event teil.

Abwechslung und Spielespaß

Die zu lösenden Aufgaben bestanden dabei nicht aus den bekannten Online-Gaming-Spielen. Die Jugendlichen mussten z. B. einen möglichst hohen Turm mit Spaghetti und Marshmellows bauen. Sie erhielten außerdem die Aufgabe, typische Dinge in ihrem Haushalt zu suchen und zu fotografieren, z. B. Sportschuhe, etwas typisch Weihnachtliches oder auch ein Foto vom geöffneten Kühlschrank. Ein Wimmelbildspiel sowie Selfies und Suchspiele sorgten für einen lustigen und abwechslungsreichen Samstagabend.

Europäische Pfadfinderarbeit

Am Online-Treffen nahmen fast nur Pfadfinder aus ganz unterschiedlichen Stämmen teil. Für Bocholt waren Jugendliche vom Stamm St. Norbert und vom Stamm NodAn dabei. Zwischen den einzelnen Spielen nutzten die Jugendlichen die Zeit, sich immer wieder über die verschiedenen Stämme und deren Arbeit auszutauschen.

Das Projekt „Scouts online“ wird als gemeinsames grenzüberschreitendes Projekt von der EUREGIO im Rahmen des INTERREG-Programms Deutschland-Nederland unterstützt.



22.12.2020 12:00
Kategorie: Europa/International



Bocholt.de auf

Die offizielle Facebook-Seite der Stadt BocholtDie offizielle Twitter-Seite der Stadt BocholtDie Stadtverwaltung mit ihrem Karriereportal auf Instagram