Bocholt auf Facebook Bocholt auf Twitter

"Bocholt.de Logo"
"Bocholt.de Banner"

Schülerin Olivia Schwarzbach gewinnt Regionalentscheid im Vorlesen

Wettbewerb „Ohren auf… jetzt lese ich“ diesmal komplett digital


Bocholt (PID) - Olivia Schwarzbach, Schüler der Josefschule, Marie Paeßens (St. Bernhard-Schule) und Julian Krühler (Grundschulverbund Ludgerus) aus Bocholt gewinnen den Regionalentscheid der vierten Klassen.

Insgesamt neun Kinder aus Bocholt und Rhede stellten sich vorletzte Woche, an neun Einzelterminen, mutig der Herausforderung im Medienzentrum der Stadtbibliothek Bocholt, vor laufender Kamera vorzulesen.

Die Auswahl der Bücher, aus denen gelesen wurde, war dabei so unterschiedlich wie die Kinder selbst. “Ihren vorbereiteten Text haben alle Kinder ganz toll vorgetragen und es hat großen Spaß gemacht, ihnen dabei zuzuhören“, berichtet Claudia Alders aus der Stadtbibliothek. Knifflig wurde es beim unbekannten Text, welcher für alle Kinder im Kreis Borken gleich war. Hier konnten Olivia Schwarzbach, Marie Paeßens und Julian Krühler am meisten überzeugen.  

„Obwohl wir etwas traurig waren, dass der Wettbewerb nicht wie gewohnt vor Publikum stattfinden konnte, waren alle Kinder sehr froh, dass es dieses Jahr trotzdem eine digitale Möglichkeit gab“, sagt Claudia Alders.

Jurybewertung aus dem Home-Office

Auch die Jurybewertung fand dieses Mal nicht in der Stadtbibliothek Bocholt statt, sondern zu Hause. Alle Jurymitglieder erhielten die im Vorhinein aufgenommenen Vorlesevideos digital. Dabei wurde darauf Wert gelegt, möglichst reale Bedingungen herzustellen. „Wir freuen uns, dass sich die fünf Leseexpertinnen und Leseexperten aus dem Kreis Borken auf dieses digitale Experiment eingelassen haben“, sagt Melanie Tenhumberg, Leitung der Stadtbibliothek Bocholt.

Die Entscheidung der Jury wurde den Kindern per Videobotschaft mitgeteilt. Jule Wanders, Leiterin des Fachbereichs Kultur und Bildung, verkündete nun die Namen der Siegerinnen und Sieger auf dem YouTube-Kanal der Stadtbibliothek Bocholt . Die Wartezeit auf die Entscheidung konnten sich alle Kinder Zuhause mit dem Lesen des Fremdtextes verschönern, den jedes Kind nach dem Vorlesen geschenkt bekommen hatte.

Die drei Gewinnerkindern durften sich zusätzlich noch über Buchgutscheine freuen.

Ob der Lesewettbewerb nun wie gewohnt auch für die vierten Klassen in den Kreisentscheid gehen wird, ist noch unklar. Es muss noch geklärt werden, ob ein Wettbewerb unter Coronaschutzbedingungen ermöglicht werden kann.



23.02.2021 15:00
Kategorie: Stadtbibliothek



Bocholt.de auf

Die offizielle Facebook-Seite der Stadt BocholtDie offizielle Twitter-Seite der Stadt BocholtDie Stadtverwaltung mit ihrem Karriereportal auf Instagram