"Bocholt.de Logo"

Samstag an der Badebucht: Vorschläge und Ideen für Bocholter Aasee melden

Öffentliche Bürgerbeteiligung live vor Ort am 24. September von 9-15 Uhr


Bocholt (PID) - Das beliebte Naherholungsgebiet rund um den Bocholter Aasee soll neu gestaltet werden. Wie kann es aussehen, welche Ideen haben Bocholter Bürgerinnen und Bürger? Das will die Verwaltung jetzt wissen. Deshalb findet am kommenden Samstag, 24. September, eine öffentliche Bürgerbetilgung statt, auf der Vorschläge und Ideen mitgeteilt werden können. An der Badebucht, am Strandcafé Ottilie, wird die Stadtverwaltung von 9-15 Uhr live vor Ort sein und mit den Leuten ins Gespräch kommen.

Am Info-Punkt wird es einen großen Bodenteppich mit einem Luftbild des Aasees geben, auf dem Wünsche und Anregungen platziert werden können. "Der Aasee ist bei vielen ein beliebter Freizeit- und Erholungsschwerpunkt in Bocholt. Es ist deshalb wichtig, dass die Bocholterinnen und Bocholter bei der Neugestaltung "ihres" Aasees mitreden. Wer Ideen und Vorschläge hat, ist am Samstag herzlich eingeladen, vorbeizukommen", so die Stadtverwaltung.

Online-Umfrage

Parallel können sich Interessierte online beteiligen und Vorschläge einreichen. Die Umfrage ist über  www.bocholt.de erreichbar und läuft noch bis zum 17. Oktober.

Hintergrund Neuplanung Aasee

Ziel der Aasee-Neuplanung soll es sein, mit der Aufstellung eines Rahmenplans den Aasee als Naherholungsgebiet für die Bürgerinnen und Bürger weiterzuentwickeln. Dabei werden so viele Anregungen und Wünsche wie möglich aus der Beteiligung in das Konzept einfließen, so die Stadt Bocholt.

(Vgl. auch Pressemeldung vom 19.9.2022 "Den Aasee der Zukunft mitgestalten")



22.09.2022 11:00
Kategorie: Planen und Bauen



Bocholt.de auf

Die offizielle Facebook-Seite der Stadt BocholtDie offizielle Twitter-Seite der Stadt BocholtDie Stadtverwaltung mit ihrem Karriereportal auf Instagram