Bocholt auf Facebook Bocholt auf Twitter

"Bocholt.de Logo"
"Bocholt.de Banner"

Ravardistraße: Neue Planung jetzt online

Noch bis 25. Februar 2022 online Ideen und Anregungen geben


Bocholt (PID) - Die Ravardistraße, Bocholts bekannte Gastro- und Kneipenmeile, soll umgestaltet werden. Nach der öffentlichen Online-Konferenz im Januar kann die Planung jetzt auf der Beteiligungsplattform der Stadt Bocholt unter der Adresse www.gestalten.bocholt.de eingesehen werden. Ideen und Anregungen können dort noch bis 25. Februar 2022 eingebracht werden, teilt die Verwaltung mit.

Im Anschluss werden die Hinweise geprüft und im weiteren Planungsprozess berücksichtigt.

Ziel: Innenstadt attraktiver gestalten

Die Umgestaltung der Ravardistraße ist ein Schlüsselprojekt im Rahmen des Integrierten Handlungskonzeptes Innenstadt zur Erhöhung der Attraktivität der Bocholter Innenstadt. Ziel ist es, den öffentlichen Raum aufzuwerten, die Außengastronomie zu attraktivieren und die Verkehrsführung zu verbessern. 

Der aktuelle Planungsstand sieht die größte Veränderung in der Verkehrsführung vor. Es ist beabsichtigt, dass von der Ravardistraße künftig keine Zufahrtsmöglichkeit zur Tiefgarage Europaplatz mehr besteht und lediglich der Rad- und Busverkehr zwischen Europaplatz und Ravardistraße fahren kann. Außerdem soll die Straßenfläche auf das Mindestmaß verschmälert werden und die Geschwindigkeit auf maximal 20 km/h reduziert werden.

Stadtbaurat Daniel Zöhler sieht hierduch das Potenzial einer erheblichen Aufwertung: „Dadurch kann im Bereich, wo derzeit die Lichtstele steht, eine große Platzfläche angelegt werden, die für zum Aufenthalt und Außengastronomie genutzt werden kann. Insbesondere ist es dann auch möglich, auf allen Straßenseiten den Fußgängerbereich zu vergrößern, um vor den dortigen Restaurants zusätzlich Außengastronomie zu ermöglichen.“

Mit der Planung sind die Büros Bockermann Fritze IngenieurConsult GmbH und Kortemeier Brokmann Landschaftsarchitekten GmbH durch die Stadt Bocholt beauftragt worden. In den vergangenen Monaten sind erste Varianten einer möglichen Umgestaltung durch die Büros in Zusammenarbeit mit der Stadt Bocholt erarbeitet worden. In einer digitalen Informationsveranstaltung wurde die Planung zur Umgestaltung der Ravardistraße in der vergangenen Woche vorgestellt. Rund 50 Interessierte nahmen daran teil.

 

 

 



10.02.2022 17:00
Kategorie: Planen und Bauen



Bocholt.de auf

Die offizielle Facebook-Seite der Stadt BocholtDie offizielle Twitter-Seite der Stadt BocholtDie Stadtverwaltung mit ihrem Karriereportal auf Instagram