Bocholt auf Facebook Bocholt auf Twitter

"Bocholt.de Logo"
"Bocholt.de Banner"

Mit Liebe zum Detail

Bocholter Wimmelbuch mit acht Motiven erschienen


Bocholt (PID) - or dem Historischen Rathaus ist viel los: Ein Pärchen heiratet, vom Fenster regnen Blumen herab. Gleichzeitig verliert ein Junge im Kinderwagen am Gemüsestand seinen Schnuller, was dem Rosenverkäufer, der sich gerade bückt, auffällt. Ein verliebtes Pärchen schleckt derweil Rücken an Rücken genussvoll ein Eis, während über Bocholt ein Heißluftballon mit dem Stadtwappen schwebt. Und es passiert noch viel mehr, überall wuselt es, je länger man die liebevoll gezeichnete Momentaufnahme betrachtet.

Sie ist Teil eines Wimmelbuchs über Bocholt, das jetzt erschienen ist.
Wimmelbücher sind Bilderbücher, die sich durch ihren Detailreichtum auszeichnen. Das Auge entdeckt immer wieder neue, kleine Einzelheiten und sogar Geschichten, die sich über mehrere Seiten hinweg spannen. In der Bocholter Ausgabe ist auf jedem Bild eine schwangere Frau zu sehen, die am Ende mit Vater und Kind am Rodelberg spielt. Wimmelbücher begeistern Kinder wie Erwachsene. Es macht Spaß, in ihnen zu stöbern und auf die Suche zu gehen: "Ich sehe was, was du nicht siehst…"

Acht Motive mit Lokalkolorit

Jetzt also gibt es ein Wimmelbuch mit Bocholter Lokalkolorit. Acht Motive sind zu sehen. Neben der Marktszene vor dem Rathaus sind es Orte wie das Textilmuseum, der Aasee-Badestrand, der Stadtwald, die Musikschule und der Rodelberg. Hinzu kommen mit dem Martinszug und der Kirmes zwei kulturelle Veranstaltungen, die Bocholts Jahreskalender prägen.

Fotografien als Vorlage

Herausgegeben wird das Buch vom Bocholter Fachbereich Jugend, Familie, Schule und Sport. Von dort stammt auch die Idee. Eva-Maria Storm, Mitarbeiterin im Bereich soziale Dienste, gab den Anstoß. Von der ersten Idee bis zur Umsetzung dauerte es zwei Jahre. Die Zeichnungen mit der Liebe zum Detail stammen von der Bielefelder Illustratorin Carmen Hochmann. Für die Covergestaltung und den Satz zeichnet sich Vanessa Kretschmer vom städtischen Presse- und Informationsdienst verantwortlich.

Übrigens: Zeichnerin Hochmann selbst war nicht in Bocholt vor Ort. Fotografien dienten ihr als Vorlage. Genauigkeit war bei der Umsetzung dennoch Trumpf. So musste etwa die Anzahl der Stufen am historischen Rathaus überprüft werden und exakt der Wirklichkeit entsprechen, denn gerade Kinder zählen nach und merken, wenn etwas nicht übereinstimmt.

Zur Sprachförderung geeignet

Für Ingo Borgers, Leiter der sozialen Dienste, erfüllt das Wimmelbuch viele Funktionen: "Eltern beschäftigen sich gemeinsam mit ihren Kindern, wenn sie das Buch zur Hand nehmen." Das Buch solle den Familien Lust machen, die Orte und Veranstaltungen, die abgebildet sind, "live zu besuchen". Auch zur Sprachförderung sei es hervorragend geeignet, ergänzt Eva-Maria Storm.

Hier gibt es das Wimmelbuch

Erschienen ist das Wimmelbuch in einer Auflage von zunächst 1.800 Stück, finanziell gefördert von der Bundestiftung "Frühe Hilfen". Die Wimmelbücher werden vom Jugendamt Bocholt im Rahmen von Willkommensbesuchen frisch gebackenen Eltern als Geschenk überreicht.
Erwerben kann man das Bocholter Wimmelbuch zum Preis von 3 Euro ab Mittwoch, 10. Oktober, beim Kinderschutzbund Bocholt (Ebertstraße 17).



09.10.2018 15:00
Kategorie: Kinder und Jugend



Bocholt.de auf

Die offizielle Facebook-Seite der Stadt BocholtDie offizielle Twitter-Seite der Stadt BocholtDie Stadtverwaltung mit ihrem Karriereportal auf Instagram