"Bocholt.de Logo"

Klimaschutz erlernen auf spielerische Weise

500 Bocholter Kindergartenkinder besuchen Öko-Puppenspiel "Der König und sein Daumen"


Bocholt (PID) - „Jetzt geht´s los. Wir sind nicht mehr aufzuhalten. Jetzt geht ´s los, wir schützen unsere Welt“, sangen jetzt fast 500 Bocholter Vorschulkinder und lernten ganz spielerisch, wie sie durch ihr Verhalten und eine bewusste Lebensweise einen Beitrag zum Schutz ihrer Umwelt leisten können. Mit Witz und Gelegenheit zum Mitmachen zeigten Theater-Puppen, was schon die Kleinsten tun können, um den Klimawandel zu bremsen. Eingeladen hatte die städtische Klimaschutzmanagerin Karolina Theißen.

20 Kitas sind dabei

"Klimaschutz fängt nicht erst im Jugendalter an – je eher Kindern klimarelevante Themen nähergebracht werden, desto größer ist die Chance, dass sie sich für ihre Umwelt engagieren", so Theißen. Die Stadt Bocholt hatte sich deshalb etwas Besonderes einfallen lassen, um diese vermeintlich "schwere Kost" an das Kind zu bringen: Sie ermöglichte fast 500 Bocholter Vorschulkindern aus über 20 Kindertagesstätten den Besuch des Puppentheaterstücks "Der König und sein Daumen". An fünf verschiedenen Tagen und Standorten wurde das Klima-Puppenspiel aufgeführt.

Der Daumen öffnet dem König die Augen

In dem Puppenspiel erfuhren die Vorschulkinder, dass unsere alltäglichen Lebensbereiche in engem Zusammenhang mit dem Klimaschutz stehen. Die Kinder erlebten einen ganz besonderen Tag im Leben des Königs mit: Denn dessen Daumen meldet sich plötzlich zu Wort und bietet ihm seine Freundschaft an.

Der Daumen hat eine besondere Mission. Er möchte dem König Tipps geben, wie er sein Leben klimafreundlich gestalten kann. Muss er wirklich immer Ananassaft trinken, obwohl in seinem Garten viele Apfelbäume stehen? Kann ein kaputtes Radio nicht auch repariert werden? So beginnt der König seinen bequemen Alltag mit anderen Augen zu betrachten und erfährt, dass Klimaschutz kinderleicht ist und Spaß macht.

Thema Klimaschutz in die Familien bringen

„Adrien Megner vom Kindertheater Papiermond ist es auf eine witzige Art gelungen, das Thema Klimaschutz kindgerecht zu vermitteln. Das Feedback von Eltern zeigt mir, dass das Thema auch in die Familie gebracht wird“, freut sich Klimaschutzmanagerin Karolina Theißen. "So wächst hoffentlich wieder eine Generation Klimaschützer heran."



01.04.2019 14:00
Kategorie: Umwelt



Bocholt.de auf

Die offizielle Facebook-Seite der Stadt BocholtDie offizielle Twitter-Seite der Stadt BocholtDie Stadtverwaltung mit ihrem Karriereportal auf Instagram