Bocholt auf Facebook Bocholt auf Twitter

"Bocholt.de Logo"
"Bocholt.de Banner"

Internationaler Projektchor aus Dinxperlo und Suderwick singt am Pfingstsonntag

Kormann-Messe um 10.30 Uhr in der Suderwicker St. Michaelkirche


Bocholt (EUBOH) - Ein besonderes Chorereignis findet am Pfingstsonntag, 5. Mai, um 10.30 Uhr in der Suderwicker St. Michael-Kirche statt. Dort führt der Kirchenchor St. Michael mit dem Chor der ehemaligen Gemeinde "de goede Herder" die Kormann-Messe auf. Der US-Amerikaner J.A. Kormann (1870-1946) ist der Sohn eines deutschen Vaters (ursprünglich: Chormann) und einer irischen Mutter. Er komponierte 1915 die lateinische "Mass in honor of the Blessed Sacrament".

Seit einigen Wochen proben die etwa 35 Sängerinnen und Sänger des ökumenisch besetzten internationalen Projektchors. Es ist für sie schon fast zu einer Tradition geworden, den internationalen Pfingstgottesdienst am kommenden Sonntag musikalisch mitzugestalten.

Verschiedene Sprachen zu Pfingsten

Passend zum biblischen Pfingstereignis, wo sich Menschen in verschiedenen Sprachen plötzlich verstehen, singt der deutsch-niederländische Chor weitere Lieder in lateinischer, deutscher und englischer Sprache: "Veni creator Spiritus", "Laudate omnes gentes", "O Herr, welch ein Morgen" (mit Soloeinlage) und den Gospel "Christ be with me". Die Gesamtleitung hat Frank Knikkink (NL) neben der Orgelbegleitung von Anita Simmes (NL).

Schützenfestgottesdienst am 19. Juni 2022

Der nächste Chorauftritt findet zum ökumenischen Schützenfestgottesdienst am Sonntag, 19. Juni, um 9.30 Uhr im Festzelt am Kerkpatt statt. Dort gastiert der Sporker Kirchenchor unter Leitung von Siegfried Baumann, der von einigen Suderwicker Chormitgliedern verstärkt wird. Der Posaunenchor der evangelischen Gemeinde Suderwick wird diesen Gottesdienst ebenfalls musikalisch bereichern.



03.06.2022 06:00
Kategorie: Europa/International



Bocholt.de auf

Die offizielle Facebook-Seite der Stadt BocholtDie offizielle Twitter-Seite der Stadt BocholtDie Stadtverwaltung mit ihrem Karriereportal auf Instagram