"Bocholt.de Logo"

Interessante Stände und viele Gäste bei „KUHZeit21“

Ein voller Erfolg für den ersten deutsch-niederländischer Bücher- und Kunstmarkt


Bocholt (EUBOH) Bei strahlendem Sonnenschein stöberten Hunderte von Besucherinnen und Besuchern an den 48 Ständen beim ersten deutsch-niederländischen Bücher- und Kunstmarkt auf dem Bocholter kubaai-Gelände. Unter dem Motto „KUHZeit21“ kamen die Austellerinnen und Ausstellern mit „ihren“ Gästen am Sonntag, 27. Juni 2021 ins Gespräch. Seit vielen Monaten war der Markt die erste größere Kulturveranstaltung in Bocholt.  

„KUHZeit21“ ist eine Initiative des Bocholter Antiquariats carpe diem unter Mitwirkung der fKK (Freie KulturKommune Bocholt) und der niederländischen Künstlergruppe Het Web aus Doetinchem, unterstützt von der Stadt Bocholt. Die Veranstaltung wurde im Programm Kultursommer 2021 des Kreises Borken durch die Beauftrage der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) mit Mitteln aus NEUSTART KULTUR gefördert.

Viele alte und neue Bücher für jeden Geschmack

Die Hälfte aller Stände hatten Bücher für jeden Geschmack im Angebot. Ob neu oder gebraucht – eine große Auswahl literarischer Werke lud zum Stöbern und Nachlesen ein. Für Jung und Alt sowie in allen Größenordnungen gab es die verschiedensten Bücher für Liebhaber und Leseratten. Angeboten wurden z. B. informative Werke aus der Sach- und Fachliteratur oder auch Kinderbücher, die auf ihre nächsten Leserinnen und Leser warteten. Interessant war die Zweisprachigkeit des Angebots, denn auch niederländische Buchhändlerinnen und –händler waren mit dabei.

Vielfältige Kunst und farbenprächtige Bilder

Der deutsch-niederländische Markt „KUHZeit21“ war nicht nur für den Verkauf von Büchern da, sondern bot den in der Corona-Pandemie besonders betroffenen Künstlerinnen und Künstlern eine grenzüberschreitende Möglichkeit der Präsentation. Farbenprächtige Gemälde, 3D-Bilder und Steinmetzarbeiten gaben einen Einblick in die künstlerische Vielfalt des hiesigen deutsch-niederländischen Grenzgebiets. Der Bocholter Künstler Hans-Michael Spogahn widmete sein Kunstwerk „FVRRIEEDDEE75“ der Veranstaltung „KUHZeit21“. Das Werk stellt den 75-jährigen Frieden zwischen beiden Ländern dar. Spogahn hat auf dem Bild 75 Felder in den Farben der deutschen und niederländischen Nationalflagge abgebildet.

Auftritt von „The Dorf“

Für die musikalische Unterhaltung auf dem Markt sorgte die Musikgruppe „the dorf“. Sie musizierte auf der Podiumsbrücke und mit einzelnen Künstlern an verschiedenen ruhigen Orten auf dem kubaai-Gelände. „the dorf“ ist Teil des münsterländischen Klangkunstfestivals SOUNDSEEING 2021. Die Musikgruppe mit Basis im Ruhrgebiet ist in den Bereichen Jazz, Krautrock und experimenteller Musik zu Hause. Weitere Musikerinnen und Musiker traten am Nachmittag auf dem Markt auf und sorgten für eine gelöste Stimmung bei den Zuhörerinnen und Zuhörern.



05.07.2021 16:33
Kategorie: Europa/Internationale Projekte
Bücher, Bilder und Begegnungen beim ersten deutsch-niederländischen Bücher- und Kunstmarkt auf dem kubaai-Gelände am 27. Juni 2021 - Foto: Foto Cassee Borken

Bücher, Bilder und Begegnungen beim ersten deutsch-niederländischen Bücher- und Kunstmarkt auf dem kubaai-Gelände am 27. Juni 2021 - Foto: Foto Cassee Borken



Bocholt.de auf

Die offizielle Facebook-Seite der Stadt BocholtDie offizielle Twitter-Seite der Stadt BocholtDie Stadtverwaltung mit ihrem Karriereportal auf Instagram