Bocholt auf Facebook Bocholt auf Twitter

"Bocholt.de Logo"
"Bocholt.de Banner"

Integriertes Handlungskonzept Bocholt Innenstadt

Das Integrierte Handlungskonzept liegt während der öffenlichen Auslegung zu jedermanns Einsicht bereit.


Bekanntmachung der Stadt Bocholt  

zur Beteiligung der Öffentlichkeit im Rahmen der Neuaufstellung des Integrierten Handlungskonzeptes für die Bocholter Innenstadt  

Bereits 2014 wurde als Ergebnis des ExWoSt-Programms ein Integriertes Handlungskonzept für die Bocholter Innenstadt erstellt. Aufgrund der Umsetzung von einigen darin enthaltenen Maßnahmen, von veränderten Rahmenbedingungen z. B. durch die neuen Großleerstände der Möbelhäuser van Oepen und von neuen Erkenntnissen aus dem Flächenmanagement 2.0 und der Fortschreibung des Einzelhandelskonzeptes ist eine Neuaufstellung des Integrierten Handlungskonzeptes erforderlich.  

Dieses Handlungskonzept soll den Rahmen für die Entwicklung der Bocholter Innenstadt bis zum Jahr 2025 bilden. Das Konzept beinhaltet rund 30 Maßnahmen aus den Themenfeldern Handeln und Gastronomie, Kultur und Freizeit, Wohnen und Soziales, Öffentlicher Raum, Mobilität und Ökologie. Diese Maßnahmen sollen in den nächsten Jahren – auch mit finanzieller Unterstützung der Städtebauförderung – umgesetzt und zur Attraktivierung der Innenstadt beitragen.  

Der Entwurf des Integrierten Handlungskonzeptes für die Bocholter Innenstadt (Stand: 08.03.2019) wird in der Zeit vom 01.04.2019 bis einschließlich 16.05.2019 während der Auslegungszeiten bei der Stadt Bocholt im Fachbereich Stadtplanung und Bauordnung, Rathaus, II. Obergeschoss, Berliner Platz 1, 46395 Bocholt, zu jedermanns Einsicht öffentlich ausgelegt. Im Rahmen der öffentlichen Auslegung können Stellungnahmen schriftlich oder zur Niederschrift bei der Stadt Bocholt, Fachbereich Stadtplanung und Bauordnung abgegeben werden.  

Im Rahmen der öffentlichen Auslegung wird zu der öffentlichen Diskussionsveranstaltung am 14.05.2019, 19:30 Uhr im Foyer des Rathauses, Berliner Platz 1, 46395 Bocholt eingeladen.  

Auf der Grundlage der Ergebnisse der öffentlichen Auslegung soll die Stadtverordnetenversammlung zu gegebener Zeit das Integrierte Handlungskonzept für die Bocholter Innenstadt als städtebauliches Entwicklungskonzept gem. § 1 Abs. 6 Ziffer 11 Baugesetzbuch (BauGB) beschließen. 

Bocholt, den 21.03.2019

Der Bürgermeister
Im Auftrag

Dipl.-Ing. Zöhler
Stadtbaurat  

 

Weitere Informationen sowie den Entwurf zum Integrierten Handlungskonzept finden Sie hier.



20.03.2019 13:52
Kategorie: Bekanntmachungen
Von: Odette Wiese


Bocholt.de auf

Die offizielle Facebook-Seite der Stadt BocholtDie offizielle Twitter-Seite der Stadt BocholtDie Stadtverwaltung mit ihrem Karriereportal auf Instagram