Bocholt auf Facebook Bocholt auf Twitter

"Bocholt.de Logo"
"Bocholt.de Banner"

Integration: Kongress über "Vielfalt in #Bocholt"

Mo., 4. Dezember 2017, 18 Uhr, Quartierscampus Benölkenplatz // Vielfalt verändert Bocholt – Was jetzt in den Quartieren zu tun ist // Jetzt anmelden


Bocholt (kte) - Wie können Menschen unterschiedlicher Herkunft, Kultur, Religion, Nation, egal welchen Geschlechts oder Alters, gut miteinander leben? Zu diesem Thema findet in Bocholt am Montag, 4. Dezember 2017, ein Kongress unter dem Titel „Vielfalt verändert Bocholt – Was jetzt in den Stadtquartieren zu tun ist!“ statt. Beginn ist um 18 Uhr im Quartierscampus Benölkenplatz (Mensa-Neubau St. Georg-Gymnasium).

Eingeladen sind Bürger, Ehrenamtler, Vereine, Gruppen und Institutionen, die sich beim Thema Vielfalt in Bocholt engagieren möchten.

Veranstalter ist die Stadt Bocholt in Kooperation mit der städtischen Entwicklungs- und Betriebsgesellschaft der Stadt Bocholt (EWIBO) und dem Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR). Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldungen unter www.ewibo.de/kongress. Anmeldeschluss ist Samstag, 25. November 2017.

Rückblick

Seit dem letzten Kongress im April 2016 hat sich viel getan in Bocholt. Über die geleistete Arbeit in der Geflüchtetenarbeit wird es einen Rückblick geben. Zudem stellen die sieben Runden Tische Sprache, Arbeit & Beruf, Bildung & Erziehung, Kultur & Glaube, Nachbarschaft & Wohnen, Sport & Gesundheit und Ehrenamt ihre Ergebnisse vor.

Ausblick wagen

Gelebte Vielfalt geht uns alle an. Daher soll ein Ausblick gewagt werden, wie Vielfalt in den Quartieren bzw. Stadtteilen und in der Stadtgesellschaft gelebt und gestaltet werden kann. Neben einem Impulsvortrag von Timo Heyn (empirica ag) zum Thema „Vielfalt verändert unsere Städte“, soll diese Fragestellung in Foren bearbeitet und diskutiert werden. Diese Foren werden quartiersnah eingerichtet.

Programmablauf

18:00 Uhr Get Together mit Imbiss und Getränken

18:20 Uhr Begrüßung | Sozialdezernent Ludger Triphaus

18:30 Uhr Rückblick der Geflüchtetenarbeit (u. a. der Runden Tische)

19:15 Uhr „Vielfalt verändert unsere Städte“ | Timo Heyn (empirica ag)

20:00 Uhr Foren-Phase (Wie kann Vielfalt vor Ort in den Quartieren gelebt werden?)

21:00 Uhr Gesamtergebnisse & Ausblick

Rückfragen an EWIBO-Mitarbeiterin Sarah Schult unter Telefon: 02871 21765-276 oder per E-Mail sschult@ewibo.de.



13.11.2017 14:00
Kategorie: Pressestelle, Startseite - Slider



Bocholt.de auf

Bocholt auf FacebookBocholt auf Twitter