Bocholt auf Facebook Bocholt auf Twitter

"Bocholt.de Logo"
"Bocholt.de Banner"

Hybride Wahl-Arenen zur Bürgermeisterwahl und Integrationsratswahl

24., 25. und 27. August jeweils 18.30-21 Uhr im Europa-Haus Bocholt // Übertragung auch im Internet


Bocholt (PID) - Zur Vorbereitung auf die Kommunalwahl 2020 stellen sich die Kandidatinnen und Kandidaten zur Integrationsratswahl sowie zur Bürgermeisterwahl am 24., 25. und 27 August 2020 den Fragen des Publikums. Eingeladen wurden alle acht Bwerberinnen und Bewerber zur Bürgermeisterwahl sowie die sechs Einzelbewerber/innenbzw. Listenvertreter/innen zur Integrationsratswahl.

Die Vertreterinnen und Vertreter zur Integrationsratswahl präsentieren sich am Montag, 24. August, 18.30-21 Uhr.

Von den acht eingeladenen Kandidatinnen und Kandidaten zur Bürgermeisterwahl haben bereits sieben zugesagt. Es werden sich jeweils drei bzw. vier Kandidatinnen bzw. Kandidaten an den beiden Abenden am 25. und 27. August zwischen 18.30 Uhr und 21 Uhr präsentieren.

„An diesen Abenden erleben interessierte Besucherinnen und Besucher Wahlkampf der etwas anderen Art“, verspricht Sebastian Borgert, Leiter des Europe Direct Informationszentrums (EDIC) Bocholt. „Wo in Podiumsdiskussionen oft ein verbaler Schlagabtausch zwischen den verschiedenen Kandidatinnen und Kandidaten stattfindet, steht bei der Wahl-Arena jeder Kandidat ganz alleine im Ring.“

Bocholt in Europa – europäische Themen im Wahlkampf

„Die Prioritäten der EU-Kommission von Ursula von der Leyen finden sich auch in unseren lokalen Debatten vor Ort wieder“, erläutert Borgert. „Der Europäische Grüne Deal bietet den Rahmen, wie wir nachhaltige Mobilität sicherstellen können und ist der Kompass für die wirtschaftliche Erholung nach der Corona-Pandemie. Wie können wir wirtschaftlichen Erfolg von der Ressourcennutzung abkoppeln? Und nicht zuletzt unterstützt die EU-Kommission die Digitalisierung, sowohl für die Wirtschaft, die Schulen als auch die Freizeitgestaltung und soziale Teilhabe.“

30 Minuten ungeteilte Aufmerksamkeit - Kein Austausch unter den Kandidatinnen und Kandidaten

Das Format wurde bereits vor der Europawahl erfolgreich angewendet. Die Kandidatinnen und Kandidaten stehen dabei jeweils 30 Minuten alleine im Mittelpunkt. Das Publikum stellt die Fragen, die Kandidatinnen und Kandidaten haben die Chance, mit ihren Erklärungen und Argumenten zu überzeugen. Einen Austausch zwischen den Kandidatinnen und Kandidaten gibt es nicht, stattdessen haben die Wählerinnen und Wähler die Chance die Fragen zu stellen, die ihnen als Europäerinnen und Europäer in Bocholt wichtig sind.

„Hybride Veranstaltung“ – offline Open Air und online

„Wir möchten allen Wählerinnen und Wählern die Möglichkeit geben, an den Veranstaltungen teilzunehmen“, so Borgert. „Daher organisieren wir sie unter freiem Himmel am Europa-Haus und übertragen zeitgleich im Internet. In beiden Fällen kann das Publikum Fragen stellen.“

Um eine Anmeldung und die Angabe, ob man direkt am Europa-Haus vor Ort, oder online der Veranstaltung folgen möchte, wird gebeten. Anmeldeschluss ist Freitag, 21. August, 12 Uhr. Am Tag vor der Veranstaltung wird dann der Einladungslink per E-Mail verschickt. Es wird auch die Möglichkeit geben, der Veranstaltung ohne Anmeldung spontan bei YouTube zu folgen, hier können allerdings keine Fragen persönlich gestellt werden.

Im Anschluss werden die Beiträge auf dem YouTube-Kanal des EDIC Bocholt bereitgestellt und können so noch im Nachhinein angeschaut werden. An den Abenden vor Ort am Europa-Haus gibt es unter Einhaltung des Hygienekonzepts nur eine begrenzte Platzzahl. Alle Plätze sind in einem Abstand von 1,5 Meter, es wird darum gebeten, bis zum Sitzplatz einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Desinfektionsmittel werden bereitgestellt.

Die Teilnahme ist kostenlos. Weitere Informationen unter www.europe-direct-bocholt.de.

Anmeldungen im Europa-Haus, Adenauerallee 59, 46399 Bocholt bei Sebastian Borgert, per E-Mail (sborgert@ewibo.de) oder per Telefon unter 02871 21765-218.

Veranstalter

Veranstaltet wird die Reihe vom Europe Direct Informationszentrum (EDIC) Bocholt in Kooperation mit der Volkshochschule Bocholt-Rhede-Isselburg, dem Integrationsbeauftragten der Stadt Bocholt sowie der Europa-Union Bocholt.



14.08.2020 08:00
Kategorie: Europa/International



Bocholt.de auf

Die offizielle Facebook-Seite der Stadt BocholtDie offizielle Twitter-Seite der Stadt BocholtDie Stadtverwaltung mit ihrem Karriereportal auf Instagram