Bocholt auf Facebook Bocholt auf Twitter

"Bocholt.de Logo"
"Bocholt.de Banner"

Geschichten und Gegenstände für Kunstprojekt "OPEN SPACES 800" gesucht

Niederländische Künstlerin Anneke Savert benötigt Unterstützung


Bocholt (EUBOH) - Die niederländische Künstlerin Anneke Savert ist eine der internationalen Kunstschaffenden, die beim Kunstprojekt OPEN SPACES 800 vom 17. bis zum 27. September 2021 in Bocholt mit dabei ist. Für ihr Kunstwerk sucht sie Geschichten über Gegenstände, die Bürgerinnen und Bürger in der Vergangenheit verloren haben. Dabei ist es für die Künstlerin wichtig, dass diese verlorenen Sachen immer noch von besonderer Bedeutung sind.

Es sollen Geschichten von Gegenständen sein, die man bis heute vermisst, selbst wenn sie für andere unwichtig scheinen. Interessierte können sich per Mail mit ihren Geschichten bis zum 15. Juli 2021 direkt an die niederländische Künstlerin Anneke Savert wenden unter E-Mail savertartworks@gmail.com.

Arbeit rund um Geschichte

Anneke Savert hat ihr Atelier in der niederländischen Stadt Arnheim. Ihre Arbeit betrifft u.a. die Entwicklung der Geschichte und welche Auswirkungen diese auf die persönliche Identität hat. Deshalb hat auch ihr Kunstwerk, dass sie im September im LWL-TextilWerk Bocholt – Spinnerei – für OPEN SPACES 800 erstellen wird, damit zu tun.

Fragen und Antworten

Anneke Savert bittet die Bocholterinnen und Bocholter, einige Fragen zu beantworten. Sie sagt: „Meine Projektidee zielt darauf, dass andere Menschen die Wichtigkeit der verlorenen Gegenstände und die dazugehörenden persönlichen Geschichten kennen und schätzen lernen.“ Alle gesammelten Antworten und persönlichen Daten werden nur vorübergehend und ausschließlich für dieses Projekt genutzt. Die persönlichen Daten erfragt sie, weil sie etwas über die Geschichte der Einwohnerinnen und Einwohner und die Veränderungen in der Stadt zeigen. Gerade dieses ist im Hinblick auf die 800-Jahr-Feier Bocholts in 2022 von besonderer Bedeutung.

Auftakt zu 800 Jahre Bocholt in 2022

Das internationale Kunstprojekt OPEN SPACES 800 findet vom 17. bis 27. September 2021 im Kunsthaus, Stadtmuseum Bocholt, im LWL-TextilWerk Bocholt - Spinnerei und auf dem offenen Kubaai-Gelände an der Industriestraße statt. Ein wesentlicher Aspekt beim Konzept OPEN SPACES 800 ist die Interaktion der Künstlerinnen und Künstler untereinander und mit der Bevölkerung. OPEN SPACES 800 bildet den Auftakt zur 800-Jahr-Feier der Stadt Bocholt in 2022.

Veranstalter und Unterstützer von OPEN SPACES 800

Das internationale Kunstprojekt wird von Verena Winter kuratiert. Veranstalter von OPEN SPACES 800 ist der Fachbereich Kultur und Bildung die Stadt Bocholt in Kooperation mit dem LWL-TextilWerk, Euregio-Kunstkreis im Kunsthaus Bocholt, Europe Direct Informationszentrum Bocholt, der Stadtsparkasse Bocholt und der deutsch-niederländischen Gruppe "Grenzhoppers". OPEN SPACES 800 wird vom Land Nordrhein-Westfalen aus dem Programm „Heimat-Werkstatt“ finanziell gefördert. Informationen unter https://openspaces800.de .



28.06.2021 10:00
Kategorie: Europa/International


Bocholt.de auf

Die offizielle Facebook-Seite der Stadt BocholtDie offizielle Twitter-Seite der Stadt BocholtDie Stadtverwaltung mit ihrem Karriereportal auf Instagram