Bocholt auf Facebook Bocholt auf Twitter

"Bocholt.de Logo"
"Bocholt.de Banner"

Feuerwehr #Bocholt: Stallgebäude brannte in voller Ausdehnung

Mehrere Gasflaschen konnten in Sicherheit gebracht werden


Bocholt (PID) - Um 13.17 Uhr rückten die Einsatzkräfte der Bocholter Feuerwehr zu einem Brand eines Stall- und Werkstattgebäudes nach Barlo aus.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte brannte das Gebäude bereits in voller Ausdehnung. Die Feuerwehr baute zunächst eine Riegelstellung zum Wohnhaus und zu einem angrenzenden Stall auf und konnte diese Gebäude somit schützen. Nachrückende Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr bauten eine ca. 800 m lange Löschwasserleitung zu einem nahe gelegenen Teich auf. In dem Werkstattbereich des Gebäudes befanden sich zwei Propangasflaschen, eine Sauerstoff- und eine Acetylengasflasche. Beim Umgang mit Acetylengasflaschen während eines Brandes gelten wegen der hohen Explosionsgefahr besondere Sicherheitsanforderungen. So wurde der Brand zunächst aus der Deckung heraus gelöscht. Nachdem das Feuer weitestgehend gelöscht war, kontrollierten die Einsatzkräfte die Gasflasche mit einem Fernthermomether auf Temperaturanstieg. Glücklicherweise konnte ein Temperaturanstieg der Gasflasche nicht festgestellt werden. Die Flasche wurde anschließend in ein Wasserbecken gelegt, worin sie 24 Stunden verbleibt. Die Feuerwehr war mit 65 Kräften im Einsatz. Der Sachschaden wird auf 60.000 Euro geschätzt.

 



21.06.2016 18:00
Kategorie: Feuerwehr und Rettungswache


Bocholt.de auf

Die offizielle Facebook-Seite der Stadt BocholtDie offizielle Twitter-Seite der Stadt BocholtDie Stadtverwaltung mit ihrem Karriereportal auf Instagram