Bocholt auf Facebook Bocholt auf Twitter

"Bocholt.de Logo"
"Bocholt.de Banner"

Feuerwehr #Bocholt nach Gewitter im Dauereinsatz

Einsätze verliefen glimpflich


Bocholt (PID) - Die Feuerwehr Bocholt rückte nach einem Gewitter in den Morgenstunden mehrmals aus. Um 07.37 Uhr erreichten die Einsatzzentrale mehrere Notrufe mit dem Hinweis auf eine starke Rauchentwicklung aus einem Dachstuhl in der Bärendorfstrasse nach einem Blitzeinschlag.

Die Feuerwehr Bocholt rückte mit insgesamt 20 haupt- und ehrenamtlichen Kräften und fünf Einsatzfahrzeugen aus. Vor Ort wurde ein Trupp unter Atemschutz mit einem Strahlrohr über den Treppenraum und ein Trupp mit Strahlrohr über die Drehleiter eingesetzt. Die Einsatzkräfte nahmen Teile des Daches auf und konnten das Feuer schnell löschen. Das Dach wurde anschließend mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. Während des noch laufenden Einsatzes rückten weitere Einsatzkräfte mit der zweiten Drehleiter nach Rhede aus. Dort ist es im Bereich eines Kamins nach einem Blitzeinschlag zu einem Schwelbrand gekommen. Um 07.54 Uhr löste in den Schoppingarkaden vermutlich nach einem Spannungsabfall in der Stromversorgung die Brandmeldeanlage aus. Die Einsatzkräfte kontrollierten den Bereich, brauchten aber nicht weiter tätig werden. In der Kampstraße kam es zu einem weiteren Blitzeinschlag in einem Kamin. Ein Löschfahrzeug rückte um 08.05 Uhr von der Bärendorfstraße ab und übernahm den Einsatz. Der Kamin wurde von der Feuerwehr kontrolliert, weitere Maßnahmen waren nicht erforderlich.

 



30.05.2016 10:00
Kategorie: Feuerwehr und Rettungswache


Bocholt.de auf

Die offizielle Facebook-Seite der Stadt BocholtDie offizielle Twitter-Seite der Stadt BocholtDie Stadtverwaltung mit ihrem Karriereportal auf Instagram