Bocholt auf Facebook Bocholt auf Twitter

"Bocholt.de Logo"
"Bocholt.de Banner"

Europawahl: Multimediashow über „Das Europäische Parlament – Die Stimme der Bürger“

Politologe und Vortragsprofi Ingo Espenschied spricht am Dienstag, 26. März 2019, 19 Uhr, im LWL-Textilwerk // Eintritt frei


Bocholt (EUBOH) - Der renommierte Politologe und Vortragsprofi Ingo Espenschied kommt erneut nach Bocholt. Nach dem großen Erfolg im letzten September zum Gedenken an das Ende des 1. Weltkriegs vor 100 Jahren, wird er in seiner innovativen DOKUlive-Multimediashow diesmal das Europäische Parlament als "die Stimme der Bürger" vorstellen. Seine multimediale Präsentation findet am Dienstag, 26. März 2019, ab 19 Uhr im Drosselsaal der Spinnerei des LWL-Textilwerks an der Industriestraße 5 in Bocholt statt.

Dazu laden das Europe Direct Informationszentrum Bocholt, die Landesregierung NRW und der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) ein. Der Eintritt ist frei, der Einlass beginnt ab 18:30 Uhr. Die Präsentation dauert 60 Minuten, danach ist eine Diskussion mit den Teilnehmern geplant.

Sinkende Wahlbeteiligung

Vom 23. bis 26. Mai wählt Europa ein neues Parlament. Es ist die achte Wahl, zu der die Bürgerinnen und Bürger seit 1979 alle fünf Jahre aufgerufen sind. Das Parlament wird dabei frei und direkt gewählt.

Doch die Wahlbeteiligung geht seit Jahren zurück. Das Vertrauen in die EU sinkt, auch weil wenig über die Arbeit des Parlaments nach außen dringt. Vielleicht fragt man sich, was die EU eigentlich macht, welche Rolle sie in unserem alltäglichen Leben spielt und wer die Menschen sind, die oft so wichtige und weitreichende Entscheidungen treffen?

Blick hinter die EU-Kulissen

So ging es dem international geschätzten Politologen und Vortragsprofi Ingo Espenschied. Er war neugierig und wollte mehr erfahren. So hat er sich für sein spannendes Format DOKUlive auf den Weg nach Straßburg und Brüssel gemacht und einen Blick hinter die Kulissen gewagt.

Er sprach mit Abgeordneten verschiedenster Parteien, schaute ihnen bei der Arbeit über die Schulter und traf den damaligen Parlamentspräsidenten Martin Schulz zum Video-Interview.

Vor Ort begab er sich auf eine Zeitreise zu den Ursprüngen der EU und des Parlaments. In den 67 Jahren seines Bestehens hat sich das Europäische Parlament von einer kleinen, zu Beginn vor allem repräsentativen Institution zu einem gewichtigen Political Player entwickelt. Seine Geschichte ist dabei auch Spiegel der gesamteuropäischen Integration.

Spannende Reise durch die Geschichte des EU-Parlaments

Die Gäste erwartet eine spannende Reise durch die Geschichte des Parlaments im DOKUlive-Format. Seit mittlerweile 10 Jahren begeistert Ingo Espenschied seine Zuschauer durch diese besondere Vortragsweise. Mit einem innovativen Medienmix aus Bildern, Videos, Animationen und Grafiken konnte er bereits viele Menschen für politische Themen interessieren. Finanziert wird die Veranstaltung durch den Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten des Landes NRW.

Der Autor

Ingo Espenschied, Diplom-Politologe, hat in Mainz, an der Pariser Sorbonne und der London School of Economics studiert und gilt als ausgewiesener Experte für deutsch-französische Beziehungen und europäische Politik. Als freier Journalist, Produzent und Vortragsreferent lebt und arbeitet er heute in der Nähe von Mainz. Mit dem Format DOKULIVE® hat Espenschied ein neues Genre im Bereich der politischen Bildung begründet, das international auf große Anerkennung gestoßen ist.

Infos: www.dokulive.eu



21.03.2019 08:00
Kategorie: Europa/International



Bocholt.de auf

Die offizielle Facebook-Seite der Stadt BocholtDie offizielle Twitter-Seite der Stadt BocholtDie Stadtverwaltung mit ihrem Karriereportal auf Instagram