Bocholt auf Facebook Bocholt auf Twitter

"Bocholt.de Logo"
"Bocholt.de Banner"

Europabüro Bocholt: Hohe Landesauszeichnung für Suderwicker Vereine

Projektgemeinschaft trägt nun Titel „Europaaktive Zivilgesellschaft in NRW“


Bocholt (EUBOH) - „Ihr Verein engagiert sich für ein bürgernahes, lebendiges und zukunftsfähiges Europa!“ Mit diesen Worten gratulieren Europaminister Dr. Stephan Holthoff-Pförtner und die Kommunalministerin Ina Scharrenbach der Bürgerinitiative Dinxperwick e.V. und dem Heimatverein Suderwick zur jüngsten Ehrung. Die grenzüberschreitend tätige Projektgemeinschaft erhält die Auszeichnung „Europaaktive Zivilgesellschaft in NRW“. Sie ist eine von zwei Preisträgern, die diese hohe Landesauszeichnung in 2020 bekommt.

Die Corona-Pandemie machte der geplanten, persönlichen Auszeichnungsveranstaltung in Düsseldorf einen Strich durch die Rechnung. Deshalb kam die Auszeichnung nun auf schriftlichem Wege in das Grenzdorf Suderwick und Dinxperlo. Bürgermeister Thomas Kerkhoff freute sich über die besondere Ehrung und gratulierte den Vereinen.

Auszeichnung für grenzüberschreitende Arbeit

Der Heimatverein Suderwick und die Bürgerinitiative Dinxperwick arbeiten eng mit Vereinen in der niederländischen Gemeinde zusammen. Sie erhielten die hohe Ehrung für ihre nachhaltigen und kreativen grenzüberschreitenden Begegnungen und die Förderung des grenzüberschreitenden Miteinanders. Außerdem lobte das Land die enge Zusammenarbeit mit Zivilgesellschaft in den Niederlanden und vielen Kommunen und Organisationen auf beiden Seiten der Grenze. Auch die einzelnen Projekte wie z. B. die Informationspunkte über Geschichte und Leben an der Grenze, die Fotoserie sowie grenzüberschreitende Wander- und Fahrradrouten trugen zur jetzigen Auszeichnung bei.

Nur zwei Preisträger in 2020

Die Jungen Europäischen Föderalisten NRW e.V. mit Sitz in Dortmund bekamen ebenfalls die Auszeichnung „Europaaktive Zivilgesellschaft“. Sie sind der zweite Preisträger in diesem Jahr. Gleichzeitig vergab das Land den Titel für die europaaktiven Kommunen. Neu in der Familie der „Europaaktiven Kommunen in NRW“ sind die Stadt Münster und die Stadt Bergkamen (Kreis Unna). Die Stadt Bocholt wurde bereits im Jahr 2014 mit dieser Auszeichnung geehrt. Im Jahr 2019 bekam sie den Titel „Europaaktive Kommune in Nordrhein-Westfalen“ für ihr vielfältiges europäisches Engagement dauerhaft vom Land verliehen.

Jury entscheidet über Bewerbungen

Eine Jury entscheidet über die Vergabe der Auszeichnung „Europaaktive Zivilgesellschaft“. Ihr gehören Vertreter der Arbeitsgemeinschaft der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege des Landes Nordrhein-Westfalens, des Landesjugendrings, Pulse of Europe, der Vertretung der Europäischen Kommission in Bonn sowie Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft, Kommunen und Landesverwaltung an. Dieses Konsortium entscheidet ein Mal im Jahr über die nichtdotierten Auszeichnungen im Land Nordrhein-Westfalen.

Auszeichnung mehrmals möglich

Die Auszeichnung für zivilgesellschaftliche Akteure wurde im Jahr 2018 neu geschaffen. Bereits zehn Vereine, Gruppen, Schulen usw. tragen seitdem die Auszeichnung „Europaaktive Zivilgesellschaft“. Sie wird im Namen von Ministerpräsident Armin Laschet verliehen. Die Auszeichnung kann mehrmals vergeben werden und ist mit einer Jahreskennung versehen.

Daher können sich die Vereine auch im kommenden Jahren mit neuen und innovativen Aktivitäten bewerben und damit ihr europäisches Engagement mit noch größerem Nachdruck unterstreichen. „Daher ermuntere ich Sie“, so Europaminister Dr. Holthoff-Pförtner zu den beiden Vereinen in Suderwick, „sich spätestens 2030 erneut zu bewerben.“



09.11.2020 14:00
Kategorie: Europa/International



Bocholt.de auf

Die offizielle Facebook-Seite der Stadt BocholtDie offizielle Twitter-Seite der Stadt BocholtDie Stadtverwaltung mit ihrem Karriereportal auf Instagram