"Bocholt.de Logo"

Europabüro Bocholt: Erstes Online-Treffen zum Europäischen Jugendcamp 2020

Jugendleiter aus fünf europäischen Nationen nahmen teil


Bocholt (EUBOH) - "Come together online – Olympics in Europe!“, unter diesem Motto findet das europäische Jugendcamp der Stadt Bocholt online statt. Es wird an vier Abenden und in der Aktionszeit vom 13. bis zum 15. Juli 2020 im Europa-Haus Bocholt durchgeführt. Am Montag, 15. Juni 2020, trafen sich die Leiterinnen und Leiter des diesjährigen europäischen Jugendcamps zum ersten Mal. Das Treffen begann mit Kennenlernspielen, der Programmpräsentation und endete mit einer allgemeinen Fragerunde - via Internet.

Das Online-Meeting fand mit der Partnerstadt Bocholt (Belgien) und der befreundeten Stadt Akmene (Litauen), der Gemeinde Oude IJsselstreek (Niederlande) und der Stadt Vlora (Albanien) statt. Beim nächsten Treffen möchte die befreundete Stadt Wuxi (VR China) mit dazu kommen. Im Europahaus Bocholt trafen sich auch die deutschen Leiterinnen und Leiter des Jugendcamps. Eingeladen hatten die Stadt Bocholt und der Kooperationspartner, das Europe Direct Informationszentrum Bocholt.

Erstes Online Treffen

Das Treffen begann um 17 Uhr im Europahaus Bocholt. Zu jeder Nation gehören immer zwei Leiter, die das Programm in ihrem Land mit den Jugendlichen durchführen. Einige Gesichter waren den Organisatoren schon aus den letzten Jahren bekannt.

Online Kennenlernen

Die Organisatoren haben sich ein Online-Kennenlernspiele überlegt, damit die Leiterinnen und Leiter wissen, mit wem sie es in den nächsten vier Wochen zu tun haben. Im Voraus wurde diesen für den Nachmittag ein Zeitplan zugesendet, auf dem auch die Spiele erklärt waren.

So hatten die Teilnehmenden die Möglichkeit, sich auf dem Nachmittag und die Spiele vorzubereiten. Die beiden Vertreter aus Belgisch-Bocholt überzeugten mit einer tollen Präsentation, auf dem sie ihre Hobbys, Erwartungen an das Camp oder auch Lieblingsurlaubsorte vorstellten. Akmene (Litauen) zeigte einen Film, in dem sich die dortige Musikschule und die Jugendlichen bereits präsentierten.

Weitere Treffen

Das nächste Treffen findet am Montag, 22. Juni 2020, um 17 Uhr im Europahaus statt. Bei diesem Treffen dreht sich alles um die Jugendlichen. Sie erhalten die Aufgabe, sich mit einem kurzen Film vorzustellen. Drei weitere Planungstreffen am 1. und 8. Juli 2020 folgen. Der Aktionszeitraum des Camps dauert von Montag, 13. Juli 2020, bis Mittwoch, 15. Juli 2020. Die niederländischen Jugendlichen nutzen die kurze Anreise um zumindest mit den Deutschen eine binationale Jugendbegegnung durchzuführen. Die Jugendlichen aus den anderen vier Staaten schalten sich online dazu.

Das Camp

Das europäische Jugendcamp 2020 steht ganz unter dem Motto „Come together online – Olympics in Europe! “. Das Programm des Camps ist sehr vielfältig aufgebaut, so wird es z.B. ein Interview mit einer Olympia Silbermedaillen-Gewinnerin geben oder auch kurze Crashkurse zum Thema E-Gaming und E-Sport. Die Campsprache ist englisch. Im kommenden Jahr findet das Camp vom 11.-17. Juli 2021 im Europahaus statt. Die Jugendlichen aus dem jetzigen Camp lernen sich nun online kennen und treffen nächstes Jahr im Europahaus für die Jugendbegegnung alle persönlich zusammen. Das diesjährige Jugendcamp 2021 wird im Übrigen von ERASMUS+ - Jugend in Aktion ko-finanziert. Das diesjährige online-Jugendcamp erhält Zuschüsse aus dem Etat des Landes Nordrhein-Westfalen über das Programm "Europa bei uns zuhause!".

Mitmachen? Jugendliche gesucht

Falls du zwischen 14 und 17 Jahren bist, an den oben genannten Terminen noch nichts vor und total Lust hast, dich an diesem Projekt zu beteiligen, melde dich beim Europabüro Bocholt, E-Mail Petra.Taubach@mail.bocholt.de oder per Telefon unter 02871 2522-22.



16.06.2020 15:00
Kategorie: Europa/International



Bocholt.de auf

Die offizielle Facebook-Seite der Stadt BocholtDie offizielle Twitter-Seite der Stadt BocholtDie Stadtverwaltung mit ihrem Karriereportal auf Instagram