"Bocholt.de Logo"

„Eisenwerk, eine Entdeckungsreise durch die Eisengeschichte“

Grenzüberschreitende Auto- und Fahrradstrecke von Doesburg (Niederlande) bis Bocholt


Bocholt (EUBOH) - Im März 2022 geht die neue grenzüberschreitende Auto- bzw. Fahrradstrecke unter dem Themenmotto „Eisenwerk, eine Entdeckungsreise durch die Eisengeschichte“ offiziell an den Start. Jetzt fand die Übergabe der ersten Exemplare der Broschüren am DRU-Industriepark in Ulft (Niederlande) statt. Mit dabei waren Bürgermeister und Beigeordnete für Tourismus und Erholung der Gemeinden Doesburg, Doetinchem, Stadt Bocholt, Stadt Isselburg und Oude IJsselstreek.

Der DRU Industriepark ist ein ERIH-Ankerpunkt (European Route of Industrial Heritage – dt. = Europäische Route der Industriekultur) und zugleich das Zentrum der Strecke. Die niederländische Eisenstraße wurde vor 25 Jahren erstmals befahren. Höchste Zeit, ihr neues Leben mit der Enthüllung der Hinweis-Tafeln und QR-Schilder, die entlang der Strecke aufgestellt werden, neues Leben einzuhauchen, finden die beteiligten Städte.

Geschichte der historischen Eisenindustrie

"Eisenwerk, eine Entdeckungsreise durch die Eisengeschichte", erzählt die Geschichte der historischen Eisenindustrie. Die Reise führt von Doesburg (Niederlande) nach Bocholt (Deutschland) folgt der Wiege dieser Branche, die der Region so viel bedeutet hat. Die Route verbindet ein grenzüberschreitendes Gebiet mit besonderem Industrieerbe. Auf dem Weg durchqueren Besucherinnen und Besucher eine sehr abwechslungsreiche Landschaft: Ackerländer, Städte, Dörfer, Wälder, vorbei an Burgen, mit „Industrie im Grünen“. Die Strecke ist an einem Tag mit dem Auto zu erleben, mit dem Fahrrad empfiehlt sich eine Übernachtung auf halbem Weg, zum Beispiel in der Nähe des DRU Industrieparks in Ulft.

Grenzüberschreitende Route entlang 12 ehmaliger Eisengießerein

Richtpunkte der rund 66 km langen Strecke sind die Standorte von zwölf (ehemaligen) Eisengießereien. Unterwegs, beim Autofahren oder Radfahren durch die abwechslungsreiche Landschaft, werden alle möglichen Spuren dieser Industrie aufgezeigt: von Direktorenvillen über Arbeiterhäuser bis zu speziellen Schmiedearbeiten usw. Mittels QR-Codes an den Standorten kann man die Geschichte live erleben. Diese Route kann als gpx-Datei über den QR-Code in der Broschüre (erschienen in niederländischer, englischer und deutscher Sprache) heruntergeladen werden. Die Broschüre ist unter anderem am VVV Inspiratiepunt im DRU Industriepark Ulft sowie der Tourist-Info Bocholt erhältlich.

Neue Eisenroute auch im Web

Diese Route ist eine Initiative des Niederländischen Eisenmuseums und ERIH Niederlande, die in Zusammenarbeit mit Achterhoek Toerisme und der Gemeinde Oude IJsselstreek durchgeführt wurde. Neben der Tatsache, dass diese Entdeckungsreise als separate Route auf https://www.industriewerk.eu/ zu finden ist, wird sie auch in das größere Ganze des ERIH-Netzwerks eingebunden.

 



15.12.2021 17:00
Kategorie: Europa/International



Bocholt.de auf

Die offizielle Facebook-Seite der Stadt BocholtDie offizielle Twitter-Seite der Stadt BocholtDie Stadtverwaltung mit ihrem Karriereportal auf Instagram