Bocholt auf Facebook Bocholt auf Twitter

"Bocholt.de Logo"
"Bocholt.de Banner"

Ehrenamtskarte: 450. Karte geht an Ursula Heystermann

Bürgermeister Nebelo: "Sie machen unsere Stadt lebens- und liebenswerter"


Bocholt (PID) - "Es gibt nichts Gutes. Außer man tut es", zitierte Bürgermeister Peter Nebelo bei der Ehrenamtskartenverleihung im Azurit-Seniorenzentrum Erich Kästner. "Sie gehören zu denen, die Gutes tun", sprach Nebelo Jens Koppers, Pascal Sieverdingbeck, Timo Fißer, Stephan Ditters, Marc-Sandro Mielke, Lisanne Buschmann (allesamt DRK Stadtverband Bocholt) sowie Ursula Heystermann und Roswitha Kempka vom Azurit Seniorenzentrum direkt an.

Er sei immer wieder überrascht, wie viele verschiedene ehrenamtliche Tätigkeiten es in Bocholt gebe. Kein Verein und keine Organisation könne heute ohne ihre ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer überleben. "Sie sorgen dafür, dass Bocholt eine lebens- und liebenswerte Stadt bleibt."

Heystermann gerührt: "Freue mich sehr"

Ursula Heystermann vom Azurit Senionrenzentrum erhielt die 450. Ehrenamtskarte überreicht. "Sie, Frau Heystermann, sind ein ganz besonderes Beispiel für die Ehrenamtlichen in dieser Stadt", sagte Nebelo. Sie habe die Karte nicht selber beantragen wollen, sondern sei von der Familie, von Freunden und Bekannten mehrfach dazu gedrängt worden, die Karte zu beantragen. "Letztendlich bin ich froh, dann doch zugesagt zu haben. Der kleine Empfang hier ist richtig schön und ich freue mich sehr. Toll ist natürlich, dass der Empfang hier an meiner eigenen Wirkungsstätte, im Café des Azurit, stattfindet", sagte Heystermann. Andre Krome, Leiter des Azurit, habe direkt zugesagt, als die Anfrage vom städtischen Ehrenamtskoordinator Rainer Hovestädt gekommen sei. "Wir stellen gerne unsere Räume zur Verfügung, gerade wir sind bei der Betreuung unserer älteren Bewohner auf die Ehrenamtlichen angewiesen. Ohne sie könnten wir das Angebot nicht aufrecht erhalten", betonte Krome.

Statistik: Ehrenamtlich Tätige leben länger

Bürgermeister Peter Nebelo wartete zum Abschluss seiner Ausführungen mit einer Statistik auf. "Es ist erwiesen, dass ehrenamtlich Tätige älter werden als solche, die nicht ehrenamtlich tätig sind. Damit möchte ich Sie ermuntern, auch weiterhin ehrenamtlich tätig zu bleiben und bedanke mich - auch im Namen von Rat und Verwaltung der Stadt Bocholt - für ihren tollen Einsatz für unsere Stadt."

 



05.07.2018 08:00
Kategorie: Ehrenamt



Bocholt.de auf

Die offizielle Facebook-Seite der Stadt BocholtDie offizielle Twitter-Seite der Stadt BocholtDie Stadtverwaltung mit ihrem Karriereportal auf Instagram