Bocholt auf Facebook Bocholt auf Twitter

"Bocholt.de Logo"
"Bocholt.de Banner"

Ehrenamtsförderung: Workshop zur Qualifizierung zur Lesepatin oder Lesepate


Bocholt (PID) - Bereits zum fünften Mal findet am Samstag, 8. Februar 2020, von 9 bis 16 Uhr im Medienzentrum, Hindenburgstraße 5, ein Workshop zur Qualifizierung zu Lesepatinnen und Lesepaten statt. Alle, die gerne ehrenamtlich in der Kindertagesstätte, Grundschule oder Senioreneinrichtung in Bocholt regelmäßig vorlesen möchten, können sich ab sofort bei der Familien-Bildungsstätte unter Tel. 02871 239-480 oder per E-Mail an fabi-bocholt@bistum-muenster.de anmelden.

Der Workshop wird von der Kooperationsgemeinschaft der Freiwilligen-Agentur Bocholt, der Stadtbibliothek, der Familien-Bildungsstätte, dem Verein Leben im Alter, der Pfarrei Liebfrauen und der Pfarrei St- Josef durchgeführt. 

Lesen macht Spaß! Vorlesen auch!

Das kostenlose Seminar wird von Referentin Martina Biermann von der Stiftung Lesen geleitet und richtet sich an alle, die gerne ehrenamtlich in einer Kindertagesstätte, Grundschule oder Senioreneinrichtung in Bocholt regelmäßig vorlesen möchten.

Folgende Themen werden im Rahmen des Workshops praxisnah und anschaulich behandelt:

  • Meine Rolle als Vorleser/in
  • Warum ist Vorlesen/Erzählen wichtig?
  • Vorlesen ja, aber was, wie und wo?
  • Welche Bücher oder Texte eignen sich dafür?
  • Für welche Zielgruppe lese ich was vor?
  • Wie gestalte ich eine interessante Vorlesestunde?
  • Wie reagiere ich bei Störungen?

Mit praktischen Übungen und Beantwortung der Fragen “Wie kann eine spielerische Leseförderung aussehen?“ oder „Wie kann ich eine Vorlesestunde für Hochbetagte mit kleinen Aktionen bereichern?“, bereiten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gemeinsam mit der Seminarleiterin eine Vorlesestunde exemplarisch vor.

Anmeldungen noch möglich

Rainer Howestädt, Leiter der Freiwilligen-Agentur Bocholt: „Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen beschränkt. Interessierte sollten sich daher so bald wie möglich anmelden.“ Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten nach der Veranstaltung ein Zertifikat und werden später nach ihrem Interesse in eine Einrichtung Ihrer Wahl vermittelt und begleitet.

Anmeldungen zum Workshop sind erforderlich und werden von der Familien-Bildungsstätte unter Telefon (02871) 239 480 oder E-Mail fabi-bocholt@bistum-muenster.de angenommen. Der Workshop an sich ist kostenlos. Nur für die Verpflegung mit einem warmen Imbiss und für die Getränke während des Workshops wird ein Kostenbeitrag in Höhe von 5 € erhoben.



06.01.2020 15:00
Kategorie: Ehrenamt



Bocholt.de auf

Die offizielle Facebook-Seite der Stadt BocholtDie offizielle Twitter-Seite der Stadt BocholtDie Stadtverwaltung mit ihrem Karriereportal auf Instagram