Bocholt auf Facebook Bocholt auf Twitter

"Bocholt.de Logo"
"Bocholt.de Banner"

E-Cargo-Bikes: Viel Platz für die Familie

Stadt verleiht kostenlos praktische Lastenräder mit Elektroantrieb // Aktionszeitraum: 25. August bis 5. Oktober 2018


Bocholt (PID) - In der letzten Augustwoche ist es wieder soweit: Dann startet die Aktion "E-Cargo-Bike Bocholt" zum zweiten Mal. Vom 25. August 2018 bis zum 5. Oktober 2018 können junge Bocholter Familien und interessierte Bocholterinnen und Bocholter ein elektrisch unterstütztes Lastenrad - auch E-Cargo-Bike genannt - bis zu drei Tage lang kostenlos ausleihen und testen. Aufgrund der positiven Resonanz wurde der Aktionszeitraum in diesem Jahr verlängert.

„Da die Termine im letzten Jahr komplett belegt waren, haben wir beschlossen, den Zeitraum diesmal von vier auf sechs Wochen auszuweiten“, berichtet Umweltreferentin Angela Theurich. „Das Test-Angebot startet am 25. August und endet am 5. Oktober. So ist der neue Transportspaß direkt nach Ende der Ferien und auch über den Feiertag Anfang Oktober verfügbar.“

Auch zum Transport des Nachwuchses geeignet

Alle E-Cargo-Bikes werden mit einem oder zwei Kindersitzen angeboten, Sicherheitsgurte inklusive. Theurich ist sich sicher: Wer einmal bei gutem Wetter mit dem E-Cargo-Bike sein Kind in den Kindergarten gebracht und auf dem Rückweg gleich noch den Einkauf erledigt hat, der will für kurze Wege nichts anderes mehr. "Es macht einfach Spaß", so Theurich. Auch für Großeltern sei das Gefährt optimal: Zum Beispiel um Enkel samt Badetaschen und Picknick für einen Ausflug an den Aasee zu kutschieren. Und Dank des elektrischen Antriebs halte sich bei E-Cargo-Bikes die körperliche Anstrengung in Grenzen.

Familie Tewiele aus dem Bocholter Ortsteil Liedern kann das nur bestätigen. Die junge Familie nutzt so ein sportlich-wendiges und umweltfreundliches Gefährt inzwischen im zweiten Jahr zur Beförderung ihrer Kinder und ersetzt damit einen Zweitwagen.

Zweirad-Fachbetriebe sind Kooperationspartner

An der Aktion des Umweltreferats der Stadt Bocholt beteiligen sich als Kooperationspartner die Zweirad-Fachbetriebe Fahrrad Niebur, Münsterstraße, und Zweirad-Jager an der Dingdener Straße. Beide Fachgeschäfte waren schon im letzten Jahr an der Aktion beteiligt und über die große positive Resonanz erfreut.

„Einfach hingehen, Personalausweis zeigen und sich für ein Rad anmelden“, erklärt Theurich. Jeder der Zweirad-Fachbetriebe bietet eine andere Fahrrad-Marke und/oder ein anderes E-Lastenrad-Modell an:

  • Fahrrad-Niebur: Packster 40 (Hersteller: Riese und Müller)
  • Zweirad Jager: "Bakfiets"-Modelle (Hersteller: Babboe)

„Beide Lastenrad-Typen sind im Bocholter Stadtgebiet inzwischen öfter schon einmal zu sehen", berichtet Angela Theurich erfreut, „unsere Aktion trifft den Zeitgeist und zeigt Wirkung“. Das Konzept für das Serviceangebot wurde vom Umweltreferat der Stadt Bocholt entwickelt. Es ist ein weiteres Projekt der NRW-Klimakommune und Fahrradstadt Bocholt für eine zukunftsweisende Mobilität in der Stadt, so Theurich weiter.

Wer noch Fragen zum aktuellen Testangebot des Umweltreferates hat kann sich gerne per Email unter a.theurich@mail.bocholt.de oder telefonisch unter Tel. 02871 953-137 bei Angela Theurich, Umweltreferat der Stadt Bocholt, melden.

Wie ausleihen?

Junge Eltern und andere Interessierte, die im Rahmen der Aktion "Mit dem E-Cargo-Bike zur Kita" kostenfrei ein E-Lastenrad ausleihen möchten, können sich mit ihrem Terminwünschen direkt an eines der beteiligten Zweirad-Fachgeschäfte wenden.

 

Die Adressen:

Zweirad JAGER

Frau und Herr Jager
Dingdener Str. 35,

46395 Bocholt
Tel. 12125
infoping@zweirad-jagerpong.de


Fahrrad NIEBUR
Herr van Heek

Münsterstr. 249 46397 Bocholt

Tel. 8757



20.08.2018 17:00
Kategorie: Umwelt



Bocholt.de auf

Die offizielle Facebook-Seite der Stadt BocholtDie offizielle Twitter-Seite der Stadt BocholtDie Stadtverwaltung mit ihrem Karriereportal auf Instagram