Bocholt auf Facebook Bocholt auf Twitter

"Bocholt.de Logo"
"Bocholt.de Banner"

Dorfgemeinschaft Mussum erhält Heimatpreis Bocholt 2019

Große Freude bei der Bocholter Ehrenamtsgala am 9. Mai 2019


Bocholt (EUBOH) - Aus den Händen von Bürgermeister Peter Nebelo nahm der Vorstand der Dorfgemeinschaft Mussum e.V. freudestrahlend den Heimatpreis der Stadt Bocholt 2019 entgegen. Er habe einen Luftsprung gemacht, als ihn die Nachricht von dem mit 5.000 Euro dotierten Preis erreichte, so der Vorsitzende Joachim Leson. Die Preisverleihung fand im Rahmen der Ehrenamtsgala der Volksbank eG am 9. Mai 2019 im städtischen Bühnenhaus statt.

Dem Sieger des ersten Heimat-Preis-Wettbewerbs gratulierten nicht nur Bürgermeister Nebelo, sondern auch die bekannte Radiomoderatorin Steffi Neu, die charmant durch den Abend führte.

Würdigung für ehrenamtliches Engagement

Die Stadt Bocholt verlieh den vom Land ausgelobten Preis, um das hohe ehrenamtliche Engagement und die nachahmenswerten Praxisbeispiele vor Ort auszuzeichnen. Eine von der Stadtverordnetenversammlung berufene Jury entschied am 27. Februar 2019 über den Sieger des Wettbewerbs. Die Dorfgemeinschaft Mussum e.V. hat den Preis in diesem Jahr gewonnen. Im Bereich Heimat sowie zum heimatgeschichtlichen Geschehen in Mussum hat sie ihre Arbeit zukunftsorienteiert ausgerichtet und die Jury von ihrer Arbeit überzeugt.

Heimathaus und Marienplatz als Zentrum der Gemeinschaft

Das Heimathaus und das Kulturgut, welches im und um das Heimathaus steht, werde liebevoll von den Vereinsmitgliedern aufgearbeitet und gepflegt, so der Bürgermeister. Dadurch habe die Dorfgemeinschaft einen Ort geschaffen, "an dem man sich wohlfühlt und Tradition und Heimat erlebbar ist." Der Maibaum sei ein weiteres Symbol dafür, wie eng die Dorfgemeinschaft mit vielen anderen Vereinen und Gruppen zusammenarbeite.

Vor ausverkauften Haus sagte Bürgermeister Nebelo in seiner Laudatio: "Die Dorfgemeinschaft Mussum trägt mit ihrer ehrenamtlichen Arbeit nicht nur zu einem starken Gemeinschaftsgefühl innerhalt von Mussum bei. Sie trägt die Heimatkultur auch nach außen." Als Beispiel nannte er den Erntedankmarkt, der mit "mit viel Herzblut und Liebe zum Detail" von der Dorfgemeinschaft organisiert wird und jedes Jahr tausende Besucher zum Marienplatz lockt.

Preisgeld sinnvoll für die Zukunft einsetzen

Mit dem Preisgeld möchte die Dorfgemeinschaft Mussum nach dem Motto „Wir kümmern uns!“ ihre drei Hauptziele weiter umsetzen. So möchte sie altes Kulturgut, etwa historische Landmaschinen oder Brauchtum, auch künftig erhalten und aufarbeiten. Ihre Aufgabe als Bindeglied zwischen den Vereinen und kulturellen Gruppen in Mussum tätig zu sein, gehört ebenfalls zu ihren Zielen. Letztendlich hat sie sich die Unterstützung der kulturtragenden Vereine und ihre Aktivitäten auf die Fahne geschrieben.

Hintergrund: Der Heimatpreis

Unter dem Motto „Heimat ist Zukunft!“ - fand der erste Wettbewerb zum Heimatpreis in Bocholt statt. Das Land Nordrhein-Westfalen bietet diesen Preis in seinem neuen Förderprogramm „Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet“ an. Ziel ist, die Menschen für die lokalen und regionalen Besonderheiten zu begeistern, Heimat zu bewahren und diese gleichzeitig für die Zukunft zu gestalten.

 



11.05.2019 12:00
Kategorie: Europa/International



Bocholt.de auf

Die offizielle Facebook-Seite der Stadt BocholtDie offizielle Twitter-Seite der Stadt BocholtDie Stadtverwaltung mit ihrem Karriereportal auf Instagram