Bocholt auf Facebook Bocholt auf Twitter

"Bocholt.de Logo"
"Bocholt.de Banner"

Bilder und Geschichten für OPEN SPACES 800-Kunstwerk gesucht

Vagaram Choudhary bittet Bocholter Bürgerinnen und Bürger um Unterstützung


Bocholt (EUBOH) - Der indische Künstler Vagaram Choudhary wird beim internationalen Kunstprojekt „OPEN SPACES 800“ eine Textil-Installation in der Spinnerei des LWL-TextilWerks Bocholt zeigen. Für sein Kunstwerk benötigt er die Unterstützung der Bocholter Bürgerinnen und Bürger. Das Kunstwerk soll Stoffbahnen zeigen, auf welchen Abbildungen und Texte zu sehen sein werden, die das Bocholter Leben widerspiegeln.

Der OPEN SPACES 800-Künstler sucht dafür Bilder und Texte über Gegenstände, die mit der Vergangenheit und mit Bocholt zu tun haben. „Ich würde mich sehr freuen,“ sagt Vagaram Choudhary, „wenn viele Bürger und Bürgerinnen mir bei der Realisierung des Projekts helfen könnten.“

Fotos aus der Vergangenheit

Vagaram Choudhary sucht insbesondere Fotos von Gegenständen aus der Vergangenheit, die mit Bocholt zu tun haben. Fotos von solchen Objekten können z.B. von einem Geschenk oder einem Alltagsobjekt, das mit Bocholt zu tun hat sein. Es könnten auch ein antiquarischer Gegenstand aus Bocholt oder ein historisches Objekt, der Bocholts Identität widerspiegelt, sein. Auch ein Sammelobjekt, das man von Verwandten, Großeltern oder Freunden erhalten hat und an die Stadt Bocholt erinnert, ist willkommen.

Texte aus der Vergangenheit

Der Künstler ist auch an Texten über Gegenstände aus der Vergangenheit, die Bocholt betreffen, interessiert. Er sucht dafür z. B. Texte, die einen Dialog, der mit Bocholt zu tun hat, wiedergeben oder die eine Sammlung an Wörtern und Ausdrücken beinhalten, die typisch für Bocholt sind und die den Bocholter Dialekt spiegeln.

Fotos beschriften

Die Fotos möchte der Künstler gerne als JPG-Format und die Texte als unformatiertes WORD-Dokument erhalten. Diese Bilder und die Geschichten können bis Ende August 2021 an die E-Mail-Adresse des Künstlers vagaramchoudhary@gmail.com geschickt werden. Schön wäre es, wenn die Absender auch ihren Namen nennen. Dies ist jedoch nicht verpflichtend. Wichtig zu wissen ist, dass die gesammelten Bilder und Texte ausschließlich für das OPEN SPACES-Kunstwerk verwendet werden. Die persönlichen Daten werden ebenfalls nur vorübergehend benötigt und nach Abschluss des Projekts vernichtet.

 

Hintergrund: Auftakt zu 800 Jahre Bocholt in 2022

Das internationale Kunstprojekt OPEN SPACES 800 findet vom 17. bis 27. September 2021 im Kunsthaus, Stadtmuseum Bocholt, im LWL-TextilWerk Bocholt - Spinnerei und auf dem offenen Kubaai-Gelände an der Industriestraße statt. Ein wesentlicher Aspekt beim Konzept OPEN SPACES 800 ist die Interaktion der Künstlerinnen und Künstler untereinander und mit der Bevölkerung. OPEN SPACES 800 bildet den Auftakt zur 800-Jahr-Feier der Stadt Bocholt in 2022.

Veranstalter und Unterstützer von OPEN SPACES 800

Das internationale Kunstprojekt wird von Verena Winter kuratiert. Veranstalter von OPEN SPACES 800 ist der Fachbereich Kultur und Bildung die Stadt Bocholt in Kooperation mit dem LWL-TextilWerk, Euregio-Kunstkreis im Kunsthaus Bocholt, Europe Direct Informationszentrum Bocholt, der Stadtsparkasse Bocholt und der deutsch-niederländischen Gruppe "Grenzhoppers". OPEN SPACES 800 wird vom Land Nordrhein-Westfalen aus dem Programm „Heimat-Werkstatt“ finanziell gefördert. Informationen unter https://openspaces800.de .



04.08.2021 07:00
Kategorie: Europa/International



Bocholt.de auf

Die offizielle Facebook-Seite der Stadt BocholtDie offizielle Twitter-Seite der Stadt BocholtDie Stadtverwaltung mit ihrem Karriereportal auf Instagram