Bocholt auf Facebook Bocholt auf Twitter

"Bocholt.de Logo"
"Bocholt.de Banner"

Aufstellung des Bebauungsplanes 10-14 "Neues Zentrum Stenern"

Die Planunterlagen liegen während der zweiten öffentlichen Auslegung zu jedermanns Einsicht bereit.


Bekanntmachung der Stadt Bocholt  

über die zweite öffentliche Auslegung im Rahmen der Aufstellung des Bebauungsplanes 10-14 "Neues Zentrum Stenern" für den Bereich nördlich des Flurstückes 2103 der Flur 5 der Gemarkung Stenern, östlich der Gebäude Barloer Weg ungerade Hausnummern 117, 119 und 123, südlich der bestehenden Bebauung Barloer Weg gerade Hausnummern 136 -144 A und des neuen Krankenhausstellplatzes, nördlich der Grundstücke Günther-Hochgartz-Ring gerade Hausnummern 40-52, westlich der Grundstücke Günther-Hochgartz-Ring gerade Hausnummern 32-38, nördlich der Grundstücke Helene-Drießen-Weg gerade Hausnummern 12-16 und einschließlich der Parzelle 1218 und Teile der Parzelle 1217 der Flur 4 der Gemarkung Stenern, ausgehend vom Spielplatz am Günther-Hochgartz-Ring bis zur Einmündung der Sauerbruchstraße in den Barloer Weg unter Inanspruchnahme von Teilflächen der rechtsverbindlichen Bebauungspläne 10-9 (1. Änderungsplan) und 10-13  

Der Ausschuss für Planung und Bau beschloss am 07.03.2019 in Kenntnis der Begründung die zweite öffentliche Auslegung des Bebauungsplanes 10-14 "Neues Zentrum Stenern" für den Bereich nördlich des Flurstückes 2103 der Flur 5 der Gemarkung Stenern, östlich der Gebäude Barloer Weg ungerade Hausnummern 117, 119 und 123, südlich der bestehenden Bebauung Barloer Weg gerade Hausnummern 136-144 A und des neuen Krankenhausstellplatzes, nördlich der Grundstücke Günther-Hochgartz-Ring gerade Hausnummern 40-52, westlich der Grundstücke Günther-Hochgartz-Ring gerade Hausnummern 32-38, nördlich der Grundstücke Helene-Drießen-Weg gerade Hausnummern 12-16 und einschließlich der Parzelle 1218 und Teile der Parzelle 1217 der Flur 4 der Gemarkung Stenern, ausgehend vom Spielplatz am Günther-Hochgartz-Ring bis zur Einmündung der Sauerbruchstraße in den Barloer Weg unter Inanspruchnahme von Teilflächen der rechtsverbindlichen Bebauungspläne 10-9 (1. Änderungsplan) und 10-13 zur Errichtung des neuen Nahversorgungszentrums Stenern und zur planungsrechtlichen Absicherung von Erweiterungsflächen für das St. Agnes-Hospital.  

Der Entwurf des Bebauungsplanes 10-14 liegt vom 24.04.2019 bis einschließlich 24.05.2019 zu jedermanns Einsicht öffentlich aus. Die Offenlegung erfolgt während der Auslegungszeiten bei der Stadt Bocholt im Fachbereich Stadtplanung und Bauordnung, Rathaus, 2. Obergeschoss, Berliner Platz 1, 46395 Bocholt.  

Während der Auslegungsfrist können zu dem Plan Stellungnahmen abgegeben werden.
Kontaktdaten: Stadt Bocholt, Fachbereich Stadtplanung und Bauordnung, Berliner Platz 1, 46395 Bocholt
E-Mail: stadtplanung@mail.bocholt.de
Telefon: 02871/953 421 (Herr Scholt)
Fax: 02871/953 385
Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben.

Offengelegt werden:
- die Entwürfe des Bebauungsplanes 10-14 und der Begründung einschließlich Umweltbericht von Januar 2019
- die vorhandenen umweltbezogenen Informationen und die wesentlichen bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen  

Folgende Arten umweltbezogener Informationen und wesentliche bereits vorliegende umweltbezogene Stellungnahmen sind bei der Stadt Bocholt verfügbar:  

I. Begründung einschließlich Umweltbericht von Januar 2019 zur Aufstellung des Bebauungsplans 10-14. Für die Belange des Umweltschutzes wird gemäß § 2 Abs. 4 BauGB eine Umweltprüfung durchgeführt, in der die voraussichtlichen erheblichen Umweltauswirkungen ermittelt und in einem Umweltbericht beschrieben und bewertet werden. In der Begründung und dem Umweltbericht werden unter Anwendung der Anlage 1 zum BauGB insbesondere die Bestandssituation und die Auswirkungen der Planungen auf die Schutzgüter Tiere, Pflanzen, Fläche, Boden, Wasser, Luft, Klima, Landschaft, biologische Vielfalt, Mensch, seine Gesundheit, Kulturgüter, sonstige Sachgüter sowie auf die Wechselwirkungen zwischen den einzelnen Belangen untersucht und bewertet.  

Es werden u. a. Aussagen zu den Themen Mensch und seine Gesundheit, Tiere, Pflanzen und biologische Vielfalt, Fläche, Boden, Wasser, Luft, Klima, Landschaft, Kultur- und Sachgüter sowie zu den Wechselwirkungen untereinander getroffen. Grundlage dafür bilden die nachfolgend näher beschriebenen Fachgutachten und fachgutachterliche Stellungnahmen/ Planungen.

II.  Fachgutachten und fachgutachterliche Stellungnahmen/ Planungen zur Aufstellung des Bebauungsplans 10-14:
1. Entwicklungsplan Stenern (AB Stadtverkehr GbR, Büro für Straßenverkehrsplanung, Januar 2004)
Thema: Abschätzung des Verkehrsaufkommens, Auswirkungen auf das Verkehrsbelastungsgefüge – Planerische Konsequenzen
Insbesondere betroffene Umweltbelange i. S. d. § 1 Abs. 6 Nr. 7, § 1a BauGB:  Fläche
2. Baugrundgutachten (Ing.-Büro Dipl. Ing. Scheu, Juni 2014)
Thema: Baugrunderkundung, Baugrundbeurteilung und Grundstücksberatung Insbesondere betroffene Umweltbelange i. S. d. § 1 Abs. 6 Nr. 7, § 1a BauGB:  Boden
3. Artenschutzrechtliche Beurteilung zum Bebauungsplan Stenern 10-14 (Büro für Faunistik und Ökologie Graevendahl, September 2014)
Thema: Vorprüfung der Erhebung zu den Vogelvorkommen im Plangebiet mit stichprobenartiger Fledermauserfassung
Insbesondere betroffene Umweltbelange i. S. d. § 1 Abs. 6 Nr. 7, § 1a BauGB:  Tiere
4. Artenschutzrechtlicher Fachbeitrag Bebauungsplanverfahren 10-14 (Büro für Faunistik und Ökologie Graevendahl, Oktober 2014 Thema: Erhebung zu den Vogelvorkommen im Plangebiet mit stichprobenartiger Fledermauserfassung Insbesondere betroffene Umweltbelange i. S. d. § 1 Abs. 6 Nr. 7, § 1a BauGB:  Tiere
5. Entwässerungsentwurf – Erschließung Bebauungsplan 10-14, Gemarkung Stenern, Flur 4 und 5 – (Flick Ingenieurgemeinschaft, Juli 2017)
Thema: Ableitung des anfallenden Abwassers mittels Trennsystem Insbesondere betroffene Umweltbelange i. S. d. § 1 Abs. 6 Nr. 7, § 1a BauGB: Boden, Wasser
6. Gutachterliche Stellungnahme zu den Geruchsimmissionen im Bereich des Bebauungsplangebietes 10-13 der Stadt Bocholt (TÜV Nord Systems GmbH & Co. KG, August 2007, Ergänzung Februar 2008)
Thema: Geruchsimmissionen im Bereich des Bebauungsplangebietes 10-13, verursacht durch drei benachbarte landwirtschaftliche Betriebe
Insbesondere betroffene Umweltbelange i. S. d. § 1 Abs. 6 Nr. 7, § 1a BauGB: Mensch und seine Gesundheit  

III. Wesentliche umweltbezogene Stellungnahmen von Fachbehörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange:
1. Stellungnahmen der Stadt Bocholt vom 09.05.2016, 07.08.2018 Themen: Verhalten bei Kampfmittelfunden, Wasser/Entwässerung, Altlasten Insbesondere betroffene Umweltbelange i. S. d. § 1 Abs. 6 Nr. 7, § 1a BauGB: Boden, Wasser
2. Stellungnahmen des Entsorgungs- und Servicebetrieb Bocholt vom 10.05.2016 und 09.08.2018 Themen: Abfallentsorgung, Stadtentwässerung Insbesondere betroffene Umweltbelange i. S. d. § 1 Abs. 6 Nr. 7, § 1a BauGB: Wasser, Boden
3. Stellungnahme der Thyssengas GmbH vom 11.05.2016
Thema: Versorgungsleitungen
Insbesondere betroffene Umweltbelange i. S. d. § 1 Abs. 6 Nr. 7, § 1a BauGB: sonstige Sachgüter
4. Stellungnahme der LWL – Archäologie Münster vom 11.05.2016
Thema: Berücksichtigung archäologischer Bodenfunde
Insbesondere betroffene Umweltbelange i. S. d. § 1 Abs. 6 Nr. 7, § 1a BauGB: Kulturgüter, Boden
5. Stellungnahmen der Bezirksregierung Münster vom 19.05.2016 und 04.09.2018
Thema: Anlagenbezogener Immissionsschutz
Insbesondere betroffene Umweltbelange i. S. d. § 1 Abs. 6 Nr. 7, § 1a BauGB: Mensch und seine Gesundheit
6. Stellungnahme der Bocholter Energie- und Wasserversorgung vom 31.05.2016 und 09.08.2018 Themen: Versorgungsleitungen Insbesondere betroffene Umweltbelange i. S. d. § 1 Abs. 6 Nr. 7, § 1a BauGB: sonstige Sachgüter
7. Stellungnahme der Westnetz GmbH/ innogy Netze Deutschland GmbH vom 31.05.2016 und 07.08.2018
Themen: Versorgungsleitungen
Insbesondere betroffene Umweltbelange i. S. d. § 1 Abs. 6 Nr. 7, § 1a BauGB: sonstige Sachgüter
8. Stellungnahme der Unitymedia NRW GmbH vom 31.05.2016 und 24.08.2018 Themen: Telekommunikationsleitungen Insbesondere betroffene Umweltbelange i. S. d. § 1 Abs. 6 Nr. 7, § 1a BauGB: sonstige Sachgüter
9. Stellungnahme der Telekom Technik GmbH vom 07.06.2016 und 24.08.2018 Themen: Telekommunikationsleitungen Insbesondere betroffene Umweltbelange i. S. d. § 1 Abs. 6 Nr. 7, § 1a BauGB: sonstige Sachgüter
10. Stellungnahme des Kreises Borken vom 09.06.2016 und 11.09.2018 Themen: Gesundheitsbeeinträchtigungen durch Lärm, Abwasserbeseitigung, Abfall und Bodenschutz, Anlagenbezogener Immissionsschutz, Natur- und Landschaftsschutz
Insbesondere betroffene Umweltbelange i. S. d. § 1 Abs. 6 Nr. 7, § 1a BauGB: Mensch und seine Gesundheit, Tiere, Pflanzen, Landschaft, Wasser
11.  Stellungnahme des Landesbetriebes Wald und Holz vom 10.06.2016 und 30.08.2019
Thema: Ersatzaufforstung Insbesondere betroffene Umweltbelange i. S. d. § 1 Abs. 6 Nr. 7, § 1a BauGB: Fläche, Pflanzen,
12. Stellungnahme der Industrie- und Handelskammer NRW vom 30.06.2016 und 03.09.2018
Themen:  Verkehrsbelastungen
Insbesondere betroffene Umweltbelange i. S. d. § 1 Abs. 6 Nr. 7, § 1a BauGB: Mensch und seine Gesundheit
13. Stellungnahme der Landwirtschaftskammer vom 03.09.2018
Themen: Verlust von Ackerflächen
Insbesondere betroffene Umweltbelange i. S. d. § 1 Abs. 6 Nr. 7, § 1a BauGB: Boden
14. Stellungnahme der Bocholter Heimbau eG vom 05.09.2018
Themen: Verkehrsaufkommen
Insbesondere betroffene Umweltbelange i. S. d. § 1 Abs. 6 Nr. 7, § 1a BauGB: Mensch und seine Gesundheit
15. Stellungnahme des Wasser- und Bodenverbandes Holtwicker Bach 30.08.2018
Thema: Nahegelegene Wasserläufe
Insbesondere betroffene Umweltbelange i. S. d. § 1 Abs. 6 Nr. 7, § 1a BauGB: Wasser  

IV. Umweltbezogene Stellungnahmen aus der Öffentlichkeit:
1. Stellungnahmen aus der Öffentlichkeit vom 02.06.2016, 07.06.2016, 08.05.2016, 09.06.2016, 12.06.2016, 13.06.2016, 14.08.2018, 09.09.2018, 10.09.2018, 11.09.2018, 13.09.2018
Themen: Lärm- und Geruchsimmissionen, Verkehrsbelastungen, Verschattung Insbesondere betroffene Umweltbelange i. S. d. § 1 Abs. 6 Nr. 7, § 1a BauGB: Mensch und seine Gesundheit, Luft
2. Stellungnahmen aus der Öffentlichkeit vom 08.06.2016, 10.08.2018
Thema: Beeinträchtigung von Pflanzen und Tieren Insbesondere betroffene Umweltbelange i. S. d. § 1 Abs. 6 Nr. 7, § 1a BauGB: Tiere, Pflanzen und Biologische Vielfalt
3. Stellungnahme aus der Öffentlichkeit vom 13.08.2018 Thema: Flächendrainage
Insbesondere betroffene Umweltbelange i. S. d. § 1 Abs. 6 Nr. 7, § 1a BauGB: Wasser  

Die vorhandenen umweltbezogenen Informationen und die nach Einschätzung der Stadt Bocholt wesentlichen umweltbezogenen Stellungnahmen werden ausgelegt. Es handelt sich dabei um die vorstehend aufgelisteten Dokumente I - IV.  

Hinweis: Zum Ausgleich der Eingriffe in Natur und Landschaft wird das nicht im Geltungsbereich des Bebauungsplanes 10-14 ausgleichbare Defizit der externen Ausgleichsfläche im Ausgleichspool 13.1 Hof Bollwerk (Gemarkung Hemden, Flur 18, Flurstück 77 (teilw.)) zugeordnet.  

(hier: Abbildung 2, s. separate Datei)  

Für den Eingriff der Wallhecken im Osten des Plangebietes mit 112 m² und im Süden des Plangebiets mit 168 m² ist an anderer Stelle im Stadtgebiet eine Ersatzaufforstung vorzunehmen. Der Flächenausgleich ist auf der Ausgleichsfläche Heller-Stenern am Holtwicker Bach (Gemarkung Stenern, Flur 4, Flurstück 465 (teilw.)) realisiert worden.  

(hier: Abbildung 3, s. separate Datei)

Auslegungszeiten:
vormittags: montags, mittwochs, donnerstags, freitags   von 08.00 - 12.30 Uhr nachmittags: montags, mittwochs, donnerstags              von 14.00 - 17.00 Uhr  

Hinweis: Außerhalb der genannten Zeiten sind telefonische Terminabsprachen unter 02871/953 637, (Frau Nienhaus) möglich.  

Bocholt, den 15.04.2019        

Der Bürgermeister
In Vertretung                                                                                                                                                                                                   Dipl.-Ing. Zöhler
Stadtbaurat



15.04.2019 12:06
Kategorie: Bekanntmachungen
Von: Frank Scholt



Bocholt.de auf

Die offizielle Facebook-Seite der Stadt BocholtDie offizielle Twitter-Seite der Stadt BocholtDie Stadtverwaltung mit ihrem Karriereportal auf Instagram