Bocholt auf Facebook Bocholt auf Twitter

"Bocholt.de Logo"
"Bocholt.de Banner"

Aufruf: Wer spendet sein altes Smartphone?

Ehrenamtliche Gruppe "Mouse Mobil" will Senioren in Corona-Zeit helfen


Bocholt (PID) - Die ehrenamtliche Bocholter Gruppe "Mouse Mobil" ruft jetzt Bocholter Bürgerinnen und Bürger auf, ihr altes Smartphone zu spenden. Damit soll Seniorinnen und Senioren, die noch kein internetfähiges Gerät haben, in der kontaktarmen Corona-Zeit geholfen werden.

"In der Corona-Zeit hat sich herausgestellt, dass viele Seniorinnen und Senioren mit alten Handys ausgestattet sind. Diese sind oft nicht internetfähig und so kann z.B. die Corona-Warn-App nicht genutzt werden. Mit Hilfe der Gruppe Mouse Mobil sollen die Senioren an den Smartphones fit gemacht werden. Gerade in dieser schwierigen Zeit sind soziale Kontakte für Altere wichtig, um Einsamkeit zu vermindern", schreiben die "Mouse Mobil"-Helfer.

Wer ein altes Smartphone besitzt, das er icht mehr benötigt, kann es im Europa-Haus (Adenauerallee 59, 46399 Bocholt) montags bis samstags zwischen 8-18 Uhr an der Rezeption abgeben - wenn möglich mit Ladekabel. Gespendete Smartphones werden vor Weitergabe fachmännisch durch die Experten des "Repair Café" und "Mouse Mobil" auf Werkseinstellung zurückgesetzt, sodass persönlichen Daten sicher gelöscht sind.

 

Über "Mouse Mobil"

Mouse Mobil ist eine ehrenamtliche Projekt-Gruppe von „Engagiert in Bocholt“, die sich zum Ziel gesetzt hat, älteren Menschen in Bocholt den Zugang zum Computer und Smartphone zu erleichtern. Initiatoren von „Engagiert in Bocholt“ sind das Seniorenbüro der Stadt Bocholt, der Verein "Leben im Alter" und die Stadtsparkasse Bocholt. Bei dieser Aktion arbeitet Mouse Mobil mit dem Repair Café Bocholt zusammen.



26.09.2020 13:00
Kategorie: Senioren



Bocholt.de auf

Die offizielle Facebook-Seite der Stadt BocholtDie offizielle Twitter-Seite der Stadt BocholtDie Stadtverwaltung mit ihrem Karriereportal auf Instagram