Bocholt auf Facebook Bocholt auf Twitter

"Bocholt.de Logo"
"Bocholt.de Banner"

70 Jahre Städtepartnerschaft: Englische Brauerei braut „Bocholt" und „Kumpel“

Deutsch-Britische Gesellschaft Bocholt empfängt „Friends of Bocholt“ aus Rossendale (GB)


Bocholt (PID) - Die „Friends of Bocholt“ aus der englischen Partnerstadt Rossendale suchten bei ihrem jetzigen Besuch in Bocholt gemeinsam mit der Deutsch-Britischen Gesellschaft Bocholt nach neuen Wegen, wie man Menschen dazu bringen kann, sich partnerschaftlich zu engagieren. Ziel im Jahr des 70-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft ist es, insbesondere junge Menschen und Familien für die deutsch-britische Partnerschaft zu gewinnen.

In der englischen Partnerstadt Rossendale fand dazu ein Oktoberfest statt. Auch ein gemeinsames „Pub-Quizz“, an dem auch Bocholter online teilnahmen, war Teil der Rossendaler Jubiläumsfeierlichkeiten. In Bocholt feierte die Deutsch-Britische Gesellschaft Bocholt den 70. Partnerschaftsgeburtstag mit einem Frühstück und dem Besuch der Kirmes. Eine Besichtigung der „Alltagsmenschen“ in der Stadt Rees rundete den Aufenthalt der Gäste ab.

„Bocholt“ und „Kumpel“ symbolisieren Partnerschaft

Die “Northern Whisper Brewing Company” ist eine junge und erfolgreiche Brauerei, die im Jahr 2017 in Rossendale gegründet wurde. Sie braute zwei besondere Biersorten mit den Namen „Bocholt“ und „Kumpel“. Gemeinsam mit den „Friends of Bocholt“ möchte sie damit die Verbundenheit mit der deutschen Partnerstadt Bocholt ausdrücken. Als Teil ihres breiten Repertoires an Pale Ales und Lagerbieren braut sie ihr eigenes Lagerbier nach Kölner Art, das den Namen „Bocholt“ trägt. Diese Namensgebung ist nicht nur für die Brauerei, sondern auch für die „Friends of Bocholt“ und die Deutsch-Britische Gesellschaft Bocholt eine besondere Idee, die partnerschaftliche Verbundenheit mit Bocholt zu zeigen.

Helles „Kumpel“-Bier zum Pubquiz

Carmelo Pillitteri, Rossendaler Chefbrauer, schlug im Jubiläumsjahr vor, das Rezept für das Bocholter Lagerbier zu nehmen und ein helles Ale-Äquivalent zu brauen. Die Einwohnerinnen und Einwohner von Rossendale waren in einem Wettbewerb aufgerufen, einen Namen für das neue Bier vorzuschlagen. Im September stand der Gewinnername „Kumpel“ für das helle Ale fest. Zum ersten Mal konnte man das Bier beim Oktoberfestes testen. Auch beim online durchgeführten Pub-Quiz wurde es ausgeschenkt. Das Gewinnerteam ging mit einer Kiste „Bocholter“ nach Hause.

Spendenaktion für das europäische Jugendcamp

Die Fest-Woche endete mit einem offiziellen British Cycling Sportive. 78 Kilometer ging es per Rad von Rossendale durch Calder Valley - und zurück. Die Brauerei spendete den gesamten Erlös für eine Spendenaktion, damit acht Personen am Jugendcamp im Juli 2023 in Bocholt teilnehmen können. Während über 50 Fahrerinnen und Fahrer die Tour bewältigten, machten sich die Familien zwischenzeitlich auf die Jagd nach Bocholter Wahrzeichen in Rossendale. Eine eigens zum 70-jährigen Partnerschaftsjubiläum erstellte Karte zeigt die schön gezeichneten Sehenswürdigkeiten auf einer Route an.

 



03.11.2022 07:00
Kategorie: Europa/International



Bocholt.de auf

Die offizielle Facebook-Seite der Stadt BocholtDie offizielle Twitter-Seite der Stadt BocholtDie Stadtverwaltung mit ihrem Karriereportal auf Instagram