Bocholt auf Facebook Bocholt auf Twitter

"Bocholt.de Logo"
"Bocholt.de Banner"

75 Jahre Frieden und Freiheit - Veranstaltungen und Aktionen zur Geschichte

Biografie-Kurs der Bibliotheken in Dinxperlo/Aalten und Suderwick/Bocholt

Di / Mi, 28.01., 29.01., 11.02., 12.02., 25.02., 26.02., 10.03., 11.03.2020

Die Stadtbibliothek Bocholt/Suderwick bietet gemeinsam mit dem Bibliotheksverbund Achterhoekse Poort einen vierteiligen Biografie-Schreibkurs auf beiden Seiten der Grenze an. Ziel ist es, die Erzählungen der Menschen aus der Kriegszeit im Gedächtnis zu bewahren.

Kontakt: Melanie Tenhumberg (stellv. Bibliotheksleiterin), Bibliothek Suderwick (Bültenhaus), Telefon: 02874 / 90 59 829, E-Mail: subibliothek@mail.bocholt.de


VHS-Halbtagesfahrt in die Synagoge und das „Nationaal Onderduikmuseum“ Aalten

Di, 28. April 2020

Die Halbtagesfahrt zum Onderduikmuseum mit anschließendem Besuch der Synagoge in Aalten bietet einen kleinen Einblick in das Leben von damals und in die Religion des Judentums.

Kontakt: Fatma Boland (pädagogische Mitarbeiterin der Stadt Bocholt), E-Mail: fatma.boland@mail.bocholt.de


„Dinxperience“ – Geschichte(n) mit Musik, Gesang, Theater und Tanz in Suderwick und Dinxperlo

Fr - So, 8. - 10. Mai 2020

„Dinxperience“ ist ein Projekt, welches die beiden Nachbardörfer Dinxperlo und Suderwick beschreibt. An den drei Tagen von „Dinxperience“ wird in beiden Dörfern die gemeinsame Geschichte – die sie schon immer im bildlichen Sinne verbunden hat – mit Hilfe von zahlreichen Künstlern erzählt.

Kontakt: Werner Brand, Mark Verbeek, Iris Jansen, E-Mail: info@dinxperience.de


Teilnahme am grenzüberschreitenden Schul-Projekt des Büros für Geschichte & historische Kommunikation: „Nach der Stunde null – aus Feinden werden Partner“

Das Projekt „Nach der Stunde null – aus Feinden werden Partner“ wird von sechs Schulen aus den Niederlanden und Deutschland durchgeführt. In kleinen Gruppen soll ein Gespräch mit den Eltern/Großeltern/Tanten oder Onkeln über die Nachkriegszeit geführt werden. Auf einer Internetseite sind die Ergebnisse des Gesprächs zu sehen. Bei einer abschließenden Lesung sollen einige Teile der Gespräche präsentiert werden.

Kontakt: Frau Dr. Alexandra Bloch Pfister, E-Mail: ab@alexandra-bloch.de


Kind der Freiheit – Basisausstellung zu drei Themenfeldern mit neun grenzüberschreitenden Geschichten (Roll-Up-Ausstellung)

Bei dieser Wanderausstellung werden im Grenzgebiet drei Themenfelder mit neun Geschichten von deutscher und niederländischer Seite erzählt und gezeigt. Die Geschichten werden mit Hilfe von Interviews, Filmen und Roll-Ups dargestellt.

Kontakt: Esther Rusen (Gemeente Doetinchem), E-Mail: e.ruesen@doetinchem.nl, Gerda Brethouwer (Direktorin der Aaltener Museen), E-Mail: g.brethouwer@onderduikmuseum.nl


Spuren der Freiheit – aus Bürgerperspektive – Ausstellung im Grenzlandmuseum Dinxperlo

Bei dieser reisenden Ausstellung wurden die teilnehmenden Achterhoeker Dörfer gebeten eine Basisausstellung zu drei Themen mit neun Geschichten zu verfassen.

Kontakt: Esther Rusen (Gemeente Doetinchem), E-Mail: e.ruesen@doetinchem.nl, Gerda Brethouwer (Direktorin der Aaltener Museen), E-Mail: g.brethouwer@onderduikmuseum.nl


„Die Freiheit und die Kunst“ – Großausstellungen zu verschiedenen Themenbereichen im Otto-Pankok-Museum, KULT Vreden und Stadtmuseum Doetinchem

Die Ausstellung zeigt Kunstwerke verschiedenster Art. So z. B. entartete Kunst, Kunst zum Überleben, Propaganda-Kunst und die Freiheit von freien Künsten.

Kontakt: Esther Rusen (Gemeente Doetinchem), E-Mail: e.ruesen@doetinchem.nl, Gerda Brethouwer (Direktorin der Aaltener Museen), E-Mail: g.brethouwer@onderduikmuseum.nl


Petra Taubach
Telefon+49 (2871) 2522-22
E-Mailan Petra Taubach

Kontakt

Laura Blankenhorn
Telefon+49 (2871) 252242
E-Mailan Laura Blankenhorn